Login
Newsletter
Werbung

Do, 7. November 2019, 08:12

Software::Mobilgeräte

Sailfish OS 3.2.0 »Torronsuo« verfügbar

Sailfish OS 3.2.0 legt unter anderem die Grundlagen für die Verwendung von SELinux und bietet Verschlüsselung für Nutzerdaten.

Sailfish OS 3 auf Smartphone, Handy und PDA

Jolla

Sailfish OS 3 auf Smartphone, Handy und PDA

Rund drei Monate nach Sailfish OS 3.1.0 legt Hersteller Jolla nach und veröffentlicht mit Sailfish OS 3.2.0 »Torronsuo« ein weiteres Update zu Sailfish 3. Die neue Version des mobilen Betriebssystems erweitert die Hardware-Unterstützung und ermöglicht den Betrieb auf Geräten wie dem Sony Xperia 10. Das Xperia 10 ist auch das erste Gerät mit Sailfish OS, das die mit Sailfish OS 3.1 vorgestellte Verschlüsselung von Dateisystemen jetzt für Nutzerdaten standardmäßig aktiviert. Neu ist auch die Aktivierung initialer SELinux-Unterstützung.

Mit Sailfish OS 3.2.0 führt Jolla SELinux-Richtlinien zunächst für den Gerätestart, für Hintergrunddienste wie Systemd und für die Mode Control Entity (MCE) an, einen Daemon, der der verschiedene Zustände einschließlich Sensoren und Touchscreen-Eingabe überwacht. Weitere SELinux-Richtlinien sollen in den kommenden Veröffentlichungen folgen. Sailfish X für das Sony Xperia 10 soll in den nächsten Wochen vorgestellt werden.

Zusammen mit dem russischen Partner Open Mobile Platform (OMP), der Aurora OS für die russische Regierung entwickelt, konnte die Bedienung bei Anrufen verbessert werden. So wird bei eingehenden Anrufen nun das Land des Anrufers angezeigt, wenn der Anruf aus dem Ausland kommt. Die grafische Ausgestaltung der Anrufannahme und -beendigung wurde überarbeitet und soll noch weitere Anpassungen erfahren. Auch die Uhr-App erhielt neben einigen behobenen Fehlern Verbesserungen bei der Alarmfunktion.

Eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen in allen Bereichen soll die Benutzung verbessern. So erscheinen Benachrichtigungen über den Ladezustand nun nicht mehr so häufig. Die Verwaltung von Kontakten soll auch bei umfangreichen Kontaktlisten besser funktionieren. Der Sailfish-Browser bietet bessere Unterstützung für Twitter. Die Bearbeitung von WLAN-Netzwerken bietet nun mehr EAP-Optionen, die bisher nur über den Verbindungsdialog zugänglich waren. Alle weiteren Änderungen sind in den Notizen zur Veröffentlichung nachzulesen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 18 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Threema / Signal? (André Ramnitz, Mo, 11. November 2019)
Re[2]: Und trotzdem leider unbenutzbar (André Ramnitz, Mo, 11. November 2019)
Re[2]: Und trotzdem leider unbenutzbar (Klopsesser, So, 10. November 2019)
Re: Und trotzdem leider unbenutzbar (Alzheimer, So, 10. November 2019)
Re[5]: Und trotzdem leider unbenutzbar (Unerkannt, Sa, 9. November 2019)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung