Login
Newsletter
Werbung

Do, 7. November 2019, 10:41

Software::Browser

Microsoft bestätigt Edge für Linux

Wie einer Präsentation von Microsoft entnommen werden kann, plant das Unternehmen den hauseigenen Webbrowser »Edge« künftig auch unter Linux bereitzustellen. Ein konkretes Veröffentlichungsdatum stellte das Unternehmen allerdings noch nicht vor.

Ankündigung von Edge für Linux

microsoft.com

Ankündigung von Edge für Linux

Bereits seit geraumer Zeit ist klar, dass Microsoft die Technologien des freien Chromium-Projekts nutzen wird und den bisherigen Edge-Webbrowser einem Umbau unterzieht. Die Redmonder werden dazu die von Google entwickelte Engine »Blink« nutzen, die aus WebKit entstand, das seinerseits auf die KHTML-Engine des KDE-Projekts zurückgeht. In Blink stecken somit signifikante Beiträge von KDE, Apple, Google und bald auch Microsoft. Denn genau hier will künftig Microsoft sich stärker engagieren und laut eigenen Aussagen alle Chromium-basierten Browser auf PCs und anderen Geräten zu verbessern.

Microsofts Schritt soll Edge, der offenbar unter vielen Fehlern und Instabilitäten litt, erheblich verbessern. Die Umstellung selbst soll für die Benutzer weitgehend unsichtbar vonstattengehen und alle unterstützten Plattformen betreffen. So sollen sowohl Nutzer unter Windows 7, 8.1 und 10 als auch Server- und IoT- sowie MacOS-Anwender von den Verbesserungen profitieren. Weitere Versionen sollen unter anderem für Android und iOS verfügbar sein. Später hinzukommen soll auch eine Variante für Linux.

Über den Funktionsumfang des Browsers unter dem freien Betriebssystem hielt sich Microsoft noch bedeckt. Fest steht lediglich, dass Linux bereits auf der Roadmap des Herstellers steht und künftig offiziell von Microsoft unterstützt wird. Wann er allerdings so weit sein wird, gab das Unternehmen nicht bekannt. Die dazugehörige Folie weist als Datum lediglich den Hinweis »Künftig verfügbar« auf.

Damit dürfte unter Linux künftig auch ein weiterer großer Hersteller präsent sein und um die Gunst der Nutzer buhlen. Während der Präsentation bestätigte Microsoft auch, dass der neue Edge mit Chrome-Erweiterungen kompatibel sein wird und die meisten ohne dedizierte Anpassungen funktionieren werden. Zudem plant das Unternehmen einen plattformübergreifenden Store zu etablieren, der auch weitere Betriebssysteme Aktualisierungen versorgen soll.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 70 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[8]: Voll auf Kurs: MS Linux (Janko Weber, Fr, 15. November 2019)
Re[4]: Welcome Home (tuxtöter, Di, 12. November 2019)
Re[3]: Welcome Home (kamome umidori, Di, 12. November 2019)
Re[12]: Yet another Internet Explorer ... (klopskind, Di, 12. November 2019)
Re[11]: Yet another Internet Explorer ... (blablabla233, Di, 12. November 2019)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung