Login
Newsletter
Werbung

Do, 9. Januar 2020, 10:51

Gemeinschaft::Konferenzen

Linux Foundation stellt Konferenzplan 2020 vor

Die Linux Foundation hat den Konferenzplan für das Jahr 2020 vorgestellt. Einige der Konferenzen werden wieder in drei Ausgaben in Asien, Europa und Nordamerika veranstaltet.

Linux Foundation

Die Linux Foundation ist das Industriekonsortium zur Förderung von Linux und gemeinschaftlicher Entwicklung. Neben ihren anderen Aktivitäten organisiert sie auch eine Reihe von Konferenzen, vor allem für Entwickler. Im Jahr 2019 wurden nach Angaben der Organisation rund 45.000 Besucher aus 113 Ländern registriert, nach 32.000 aus 113 Ländern im Jahr zuvor. Auch im Jahr 2020 werden die Konferenzen fortgeführt, wobei einige Projekte mit ihren eigenen Konferenzen hinzukommen werden. Die Linux Foundation rechnet auch in diesem Jahr mit rund 45.000 Besuchern. Für die meisten angekündigten Konferenzen werden bereits Vorschläge für Vorträge und Workshops angenommen.

Die Reihe der Veranstaltungen beginnt mit dem LFN Developer & Testing Forum von 13. bis 16. Januar in Prag. Die Chisel-Gemeinschaft trifft sich in Milpitas, Kalifornien am 29. und 30. Januar. LF Energy veranstaltet ein Bootcamp am 6. Februar im niederländischen Duiven.

Die Ceph-Gemeinschaft hält ihre Konferenz vom 3. bis 5. März in Seoul ab. Das Hyperledger Global Forum tagt vom 3. bis 6. März in Phoenix. Vom 10. bis 12. März findet der Linux Foundation Member Summit in Lake Tahoe statt, das Automotive Grade Linux (AGL) All Member Meeting am 18. und 19. März in Honolulu.

KubeCon + CloudNativeCon sowie verwandte Konferenzen finden vom 30. März bis 2. April in Amsterdam statt. Die asiatische Ausgabe ist für 28. bis 30. Juli in Shanghai angesetzt, die amerikanische für 17. bis 20. November in Boston.

Der Open Networking & Edge Summit besitzt ebenfalls eine amerikanische (20. und 21. April in Los Angeles) und eine europäische Ausgabe (29. und 30. September, Antwerpen). Der Linux Storage, Filesystem and Memory Management Summit findet vom 27. bis 29. April in Palm Springs statt, der Xen Developer & Design Summit vom 2. bis 4. Juni in Bukarest.

Zu den größten Konferenzen gehört der Open Source Summit. Die amerikanische Ausgabe ist gemeinsam mit der Embedded Linux Conference für 22. bis 24. Juni in Austin geplant. Daran schließen sich die OpenJS Conference, Linux Security Summit, Cloud Foundry Summit und die gRPC Conf nahtlos an. In Japan findet der Open Source Summit zusammen mit dem Automotive Linux Summit am 15. und 16. September statt. In Europa zieht der Summit wie schon 2015 nach Dublin, wo er zusammen mit Embedded Linux Conference, KVM Forum, Cloud Foundry Summit und Linux Security Summit vom 26. bis 28. Oktober stattfindet.

Der Linux Kernel Maintainer Summit, auf der die Linux-Entwickler den Entwicklungsprozess diskutieren, findet am 28. August 28 in Halifax statt. Der Open Mainframe Summit schließlich tagt am 16. und 17. September in New York.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Linux (blablabla233, Do, 9. Januar 2020)
Linux (Töppke, Do, 9. Januar 2020)
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung