Login
Newsletter
Werbung

Mi, 29. Januar 2020, 14:46

Software::Büro

LibreOffice 6.4 freigegeben

Die Document Foundation hat die Freigabe von LibreOffice 6.4 bekanntgegeben. Die neue Version der freien Office-Suite enthält einen QR-Code-Generator und erweiterte Tabellenbearbeitung und bringt zahlreiche weitere Verbesserungen.

Ein halbes Jahr nach LibreOffice 6.3 steht jetzt LibreOffice 6.4 bereit, wie die Document Foundation bekannt gab. LibreOffice 6.4 wurde an zahlreichen Stellen überarbeitet. Anwendungs-Icons wurden zu den Vorschaubildern der Dokumente im Start-Center hinzugefügt, so dass man leicht sieht, um was für einen Typ von Dokument es sich handelt. Die Suite enthält jetzt einen QR-Code-Generator, mit dem man QR-Codes in Dokumente einfügen kann. Die Kontext-Menüs für Hyperlinks sind nun in allen Komponenten einheitlich. Ferner gibt es nun eine automatische Verbergen-Funktion, die es erlaubt, geheime oder vertrauliche Daten in einem Dokument unsichtbar zu machen, die zu einem regulären Ausdruck passen. Auch das Hilfesystem wurde weiter verbessert. Es liefert genauere Suchergebnisse und stellt diese schneller bereit. Bei vielen Hilfeseiten wurden zudem die Screenshots an die jeweilige Sprache angepasst.

Die Textverarbeitung Writer besitzt jetzt ein Tabellen-Panel in der Seitenleiste. Kommentare zu einem Dokument können nun als erledigt markiert werden. Zusätzlich kann man Kommentare auch an Bildern und Diagrammen innerhalb von Textdokumenten anbringen. Das Ausschneiden, Kopieren und Einfügen von Tabellen wurde weiter verbessert. Neue Optionen sind dabei im Menü unter Speziell einfügen und Als verschachtelte Tabelle einfügen verfügbar.

Fotostrecke: 5 Bilder

Markieren eines Kommentars als erledigt in LibreOffice 6.4
Kommentar zu einem Bild in Writer in LibreOffice 6.4
Verschachtelte Tabellen in Writer in LibreOffice 6.4
PDF-Export in eine Seite in Calc in LibreOffice 6.4
Konsolidierung von Textboxen in LibreOffice 6.4
Tabellen in der Tabellenkalkulation Calc können in eine einzige PDF-Seite exportiert werden, so dass man sich einen Überblick auf den gesamten Inhalt herstellen kann. Das Präsentationsprogramm Impress und das Zeichenprogramm Draw erhielten den neuen Menüpunkt Text konsolidieren im Shape-Menü. Diese kombiniert die ausgewählten Textboxen in eine einzige. Nützlich ist das zum Beispiel, wenn man eine PDF-Datei importiert und der Text darin auf viele Boxen verteilt ist.

LibreOffice Online, eine Server-basierte Version von LibreOffice, kann ebenfalls mit einigen Verbesserungen aufwarten. In Writer können nun Tabelleneigenschaften einfach über die Seitenleiste geändert werden und das Inhaltsverzeichnis kann vollständig von den Benutzern verwaltet werden. In Calc dagegen bietet der Funktions-Wizard die vollständige Funktionalität an, und zahlreiche Optionen für ausgewählte Diagramme stehen jetzt in der Seitenleiste zur Verfügung. LibreOffice Online ist als Docker-Image verfügbar.

Die neuen Funktionen und Verbesserungen werden in einem kurzen Video präsentiert. Darüber hinaus gab es in LibreOffice 6.4 auch noch zahlreiche weitere kleine Verbesserungen und Änderungen. Einzelheiten zu allen Änderungen enthalten die Anmerkungen zur Veröffentlichung.

LibreOffice 6.4 wird wie bei jeder neuen Ausgabe zunächst allen empfohlen, die sich für die Neuerungen begeistern können, während Firmen und Organisationen mit der Aktualisierung noch warten sollten. Ihnen wird empfohlen, noch bei Version 6.3 zu bleiben und beim Einsatz von LibreOffice professionelle Supportverträge abzuschließen. LibreOffice 6.4 steht ab sofort auf der Downloadseite bereit. Für AppImage-, Flatpak- und Snap-Pakete sollte man den im Menü der Download-Seite auffindbaren Anleitungen folgen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung