Login
Newsletter
Werbung

Fr, 13. März 2020, 08:13

Software::Distributionen::Tails

Tails 4.4 veröffentlicht

Die Anonymisierungs-Distribution Tails wurde in der Version 4.4 veröffentlicht. Die neue Version aktualisiert Tor Browser und Thunderbird und behebt ein Verbindungsproblem mit bestimmten Realtek WLAN-Chipsets.

tails.boum.org

Tails steht für »The Amnesic Incognito Live System« und bedient sich zur Anonymisierung des Tor-Netzwerks, durch dessen Knotenrechner der Netzwerkverkehr geleitet wird. Es ist als Live-System für die Verwendung auf USB-Sticks oder DVDs ausgelegt und spezialisiert sich auf Anonymität und die Wahrung der Privatsphäre seiner Anwender. Als Basis für Tails 4.0 dient Debian 10.3 »Buster«.

Rund einen Monat nach Tails 4.3 wurde jetzt der Nachfolger vorgestellt. Tails 4.4 aktualisiert den Kernel auf Linux 5.4.19 und verbessert damit die Unterstützung aktueller Hardware. Tor Browser steht nun bei 9.0.6, basierend auf Firefox 68.6.0 ESR. Der E-Mail-Client Thunderbird steht in Version 68.5.0 bereit.

Die Entwickler hoffen, einen Fehler behoben zu haben, der seit Tails 4.1 bei den WLAN-Chipsets Realtek RTL8822BE RTL8822CE auftreten kann und eine WLAN-Verbindung verhindert. Der Fehler wurde durch eine fehlende Firmware für den neuen Treiber rtwpci ausgelöst. Ein Patch für den bei Debian gemeldeten Fehler steht zwar bereit, wurde aber noch nicht integriert.

Tails 4.4 liefert jetzt die neue Firmware aus und die Entwickler hoffen, dass dies der einzige Fehler in diesem Zusammenhang war. Diesbezügliche Rückmeldungen sind erbeten. Tails 4.4 integriert zudem wieder einige Lösungen für Sicherheitsprobleme, die unter anderem den Kernel, Tor Browser, Thunderbird, Curl, Evince und WebKitGTK betreffen.

Anwender sind deshalb dringend zur baldigen Aktualisierung auf Tails 4.4 aufgerufen. Automatische Upgrades für den Umstieg auf 4.4 sind von 4.2, 4.2.2 und 4.3 möglich. Anwender älterer Versionen müssen manuell aktualisieren. Die Veröffentlichung von Tails 4.5 ist für den 7. April vorgesehen, die Roadmap weist weitere Ziele für die nähere Zukunft aus.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung