Login
Newsletter
0
Von asdfsdf am Mi, 17. Januar 2018 um 22:23

Das Problem an Wayland ist doch folgendes, ohne freie OpenGlES treiber wird das nichts, da sonnst die CPU die 3D "Beschleunigung" erledigen muss. Leider ist das bei embedded ein wirkliches Problem. Die Wayland shell kann das prinzipiell, aber alle mir bekannten GUI Frameworks verwenden nur die GLES Schnittstelle. Damit wird das so leider nichts, da es nicht realistisch ist, dass es ein OpenGLES treiber dafür geben wird. Etnaviv ist zwar nett aber leider weit weg von dem was man für Wayland benötigt. X11 kann mit dem framebuffer und ist dann dennoch schneller wie Wayland + mesa CPU.

Ich mag ARM mehr wie Intel aber ich wünsche mir manchmal dennoch den durchbruch von Intel im Embedded-Bereich einfach nur deshalb, weil die Intel GPU Treiber die offensten sind :/

0
Von Gast am Mi, 17. Januar 2018 um 21:08
2
Von cyberpatrol am Mi, 17. Januar 2018 um 20:04

Posten hier eigentlich nur noch Hirnleichen?
Die größte Hirnleiche bist wohl du.
Du willst also behaupten, Gentoo liefert kein GTK3 aus oder wie oder was?
Welchen Teil von "GTK3 gibts da natürlich im portage tree." hast du nicht verstanden?
Und welchen Teil von "Es kann also durchaus Leute geben, die ein GTK3-freies System fahren" hast du nicht verstanden?
Im Artikel stand, dass man bei Mozilla Probleme sieht, weil nicht jede Distribution GTK3 liefert.
Im Artikel kann ich davon nichts entdecken. Aber vielleicht bin ich ja schon zu sehr hirntot. Glaube ich aber eher nicht. Ich glaube eher, dass du dir da was in den Artikel reinfantasiert hast.

Und deinen Tonfall darfst du auch gerne mal überdenken.

0
Von Verfluchtnochmal am Mi, 17. Januar 2018 um 20:04

Achso jetzt hast du 4.14 plötzlich ausgenommen

0
Von Verfluchtnochmal am Mi, 17. Januar 2018 um 20:02

https://cdn.kernel.org/pub/linux/kernel/v4.x/ChangeLog-4.14.14

"Thu Jan 11" und "Fri Jan 12" sind nicht vorige Woche?
Komische Zeitrechnung die du da hast

0
Von Verfluchtnochmal am Mi, 17. Januar 2018 um 19:59

Ja sind sie doch - Schau auf die Timestamps der Commits in https://cdn.kernel.org/pub/linux/kernel/v4.x/ChangeLog-4.14.14 die 'retpoline' beinhalten verdammt nochmal - Die sind grossteils Do/Fr voriger Woche und damit ist dein Link von irgendwas vom 06.01.2018 von GKH einfach nur dumm

Date: Thu Jan 11 21:46:32 2018 +0000

x86/retpoline/checksum32: Convert assembler indirect jumps

commit 5096732f6f695001fa2d6f1335a2680b37912c69 upstream.

Convert all indirect jumps in 32bit checksum assembler code to use
non-speculative sequences when CONFIG_RETPOLINE is enabled.

Signed-off-by: David Woodhouse
Signed-off-by: Thomas Gleixner
Acked-by: Arjan van de Ven
Acked-by: Ingo Molnar
Cc: gnomes@lxorguk.ukuu.org.uk
Cc: Rik van Riel
Cc: Andi Kleen
Cc: Josh Poimboeuf
Cc: thomas.lendacky@amd.com
Cc: Peter Zijlstra
Cc: Linus Torvalds
Cc: Jiri Kosina
Cc: Andy Lutomirski
Cc: Dave Hansen
Cc: Kees Cook
Cc: Tim Chen
Cc: Greg Kroah-Hartman
Cc: Paul Turner
Link: https://lkml.kernel.org/r/1515707194-20531-11-git-send-email-dwmw@amazon.co.uk
Signed-off-by: Greg Kroah-Hartman

0
Von sjsjjsjsjs am Mi, 17. Januar 2018 um 19:58

Bisher sehe ich noch nichts was mich zum Kauf anregt. GNOME nutze ich schon auf dem Desktop nur ungern, auf dem Handy wird es umso lahmer und verbuggter sein.

Dann wäre da die Update Politik. Hat man dort ein Wort dazu verloren? Mit LineageOS bekommt man nämlich heute schon eine gut gepflegte Android Distribution. An diesem Punkt hat sich das Fairphone nämlich schon kräftig verbrannt.

Bevor ich auch so einen grotten lahmen SoC kaufe, wonach dieser hier aussieht, nehme ich lieber einen mit einer unfreien Firmware. Ich hab keinen Bock auf eine lahme Krücke. Die Unterschiede zwischen den neuen SoCs und diesen lahmen Krücken sind teilweise Faktor 10. Wer es nicht glaubt sollte sich mal die Benchmarks ansehen. Dieser hier ist dann wahrscheinlich genau so grottenlahm wie das Raspberry Pi und Konsorten. Man spürt einen Schnecken SoC überall, beim Scrollen, Surfen, Videos ansehen, Telefonieren, Kameranutzung.

Dadurch, das bei einem mobilen SoC ohnehin vergleichbar wenig Leistung zur Verfügung steht, wirkt es umso gravierender sein. Ein Galaxy S7 Edge wird warscheinlich ohne unfreie Firmware mit Software Beschleunigung um einiges schneller sein.

Ich bin ja dafür etwas Freiheit aufzugeben, aber sich an allen Ecken gängeln lassen, aufgrund des Freiheitswillen, ist mir das doch zu viel.

Aber hier gibt es auch Leute, die stolz darauf sind, wenn sie das von uralte und von Sicherheitslöchern geplagte Replicant 6.0 auf ihrem steinalten Galaxy S3 zum laufen bekommen. Ohne das nur ein einziger Sensor geht. Dann wird geprahlt, dass man einen externen WLAN Empfänger an die USB Schnittstelle anschließen kann um "irgendwie" ins Internet zu gehen. Von der Ästhetik her passt es dann zur Kundschaft. Da wird es mich auch nicht wundern, wenn auch diese Krücke hier Zuspruch findet. Hauptsache "frei".

0
Von Unerkannt am Mi, 17. Januar 2018 um 19:19

Dem kann ich nur zustimmen.

0
Von Anonymous am Mi, 17. Januar 2018 um 19:12

Nö. Jedenfalls nicht so ganz.

Der "Raspberry Pi Zero Wh" ist ein Raspberry Pi Zero W mit Header.

Den Raspberry Pi Zero W gibt es schon länger, er ist der Nachfolger des Raspberry Pi Zero; das "W" steht für WLAN.

Jedoch ist der "W" deutlich teurer als der Original-Zero - bereits beim "W" hat man deutlich grosszügiger kalkuliert.

0
Von Verfluchtnochmal am Mi, 17. Januar 2018 um 18:52

Wenn hier einer asozial rumschreit, dann bin ich das. Stümper!

0
Von klaus818 am Mi, 17. Januar 2018 um 18:33

Posten hier eigentlich nur noch Hirnleichen? Du willst also behaupten, Gentoo liefert kein GTK3 aus oder wie oder was?

Es ging nicht darum, dass man sich sein System so baut, wie man will, sondern dass kein GTK3 verfügbar ist.

Im Artikel stand, dass man bei Mozilla Probleme sieht, weil nicht jede Distribution GTK3 liefert. Hast du das soweit geistig intellektuell verstanden? Und dann kommst du mit Gentoo, wo GTK3 verfügbar ist. Entschuldige, aber ist doch nicht schlimm, wenn ich der Meinung bin, dann du mal zu einem Psychiater musst.

0
Von rm -rf / am Mi, 17. Januar 2018 um 18:30

Du hast recht, GTK2 und Qt5 sind in allen Belangen VIEL besser als GTK3 und die GTK3-Entwickler sollten dringend bei Dir Nachhilfe nehmen.

0
Von chilli am Mi, 17. Januar 2018 um 18:22

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit:

https://kubuntu.org/news/
plasma-5-12-lts-beta-available-ppa-for-testing-on-artful-bionic/

Allerdings schließe ich mich dem Tipp, KDE Neon zu probieren, an. Man muss zwar ein paar Sachen nachinstallieren, die Kubuntu gleich schon mitbringt, aber dafür hat man am Ende ein System fast ohne Ballast. Die KDE Implementation von Neon ist eine der schlanksten, die ich kenne und läuft von Geschwindigkeit und Resourcenverbrauch XFCE echt den Rang ab.

Das Vorurteil KDE/Plasma = fett und resourcenhungrig stimmt ja schon länger nicht mehr, aber dass Plasma/KDE jetzt bald zum XFCE-Killer avanciert finde ich schon enorm.

0
Von needle am Mi, 17. Januar 2018 um 17:49

OK; also jetzt zum 4-ten mal.

Es geht hier um die zurückportierten "Spectre" Patches für die LTS kernel im Tree 4.4. und 4.9 die letzte Woche "stattgefunden" haben sollen.

Sag mal, wie oft denn noch soll ich das schreiben dass Du dadrauf mal eingehst?

Und wenn Du das einmal in Deutsch nachlesen möchtest, bei heise ist gerade ein Artikel über den Kernel 4.15 eingestellt worden.
Vielleicht findest Du da irgendwo die Information für diesen Irrtum der hier im Artikel steht.
Wenn Du den Link findest, sag mir bescheid, ich habe nichts darüber gefunden.

Also jetzt weder bei LKML noch bei heise:

https://www.heise.de/ct/artikel/Die-Neuerungen-von-Linux-4-15-3900646.html

Und nächstes mal, rege Dich nicht so auf, das ist schlecht für den Blutdruck und Deine Gesundheit.
Eventuell ist das die Ursache dass die Frage von Dir unbeantwortet blieb. Aber ehrlich gesagt habe ich auch keine Antwort von Dir beabsichtigt, es ging nur um die Korrektur des usprüchnllichen Artikels hier bei pro-linux. So dass keine Mißverständnisse entstehen.

0
Von Der Rächer mit dem Becher am Mi, 17. Januar 2018 um 17:39

Den Grundkurs Netiquette haben Sie auch verschlafen, nicht?

0
Von Der Rächer mit dem Becher am Mi, 17. Januar 2018 um 17:38

Den Grundkurs zur Netiquette haben Sie auch verschlafen, nicht?

0
Von needle am Mi, 17. Januar 2018 um 17:07

Also, ich habe die Frage bereits mindestens schon 3 mal gestellt.
Und immer noch keine Antwort und einen Verweis auf die Quelle erhalten, und auf die Rückportiertung der Spectre Patches im linux kernel.

Es gibt Stand "heute" keine Patches für Spectre linux kernel, die letzte Woche zurückportiert worden sind in die Tree's 4.4 und 4.9.

0
Von Verfluchtnochmal am Mi, 17. Januar 2018 um 16:38

Und damit du auch was lernst: "pti" und "retpoline" siehst du in den cpu-flages (/proc/cpuinfo) und derzeit auf SLES11 "kaiser" was der Vorgänger der PTI-Implementierung war

processor : 7
vendor_id : GenuineIntel
cpu family : 6
model : 58
model name : Intel(R) Core(TM) i7-3770 CPU @ 3.40GHz
stepping : 9
microcode : 0x1c
cpu MHz : 1962.677
cache size : 8192 KB
physical id : 0
siblings : 8
core id : 3
cpu cores : 4
apicid : 7
initial apicid : 7
fpu : yes
fpu_exception : yes
cpuid level : 13
wp : yes
flags : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology nonstop_tsc cpuid aperfmperf pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx smx est tm2 ssse3 cx16 xtpr pdcm pcid sse4_1 sse4_2 x2apic popcnt tsc_deadline_timer aes xsave avx f16c rdrand lahf_lm cpuid_fault epb pti retpoline tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid fsgsbase smep erms xsaveopt dtherm ida arat pln pts
bugs : cpu_meltdown spectre_v1 spectre_v2
bogomips : 6784.27
clflush size : 64
cache_alignment : 64
address sizes : 36 bits physical, 48 bits virtual

processor : 3
vendor_id : GenuineIntel
cpu family : 6
model : 45
model name : Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2640 0 @ 2.50GHz
stepping : 2
microcode : 1808
cpu MHz : 2493.750
cache size : 15360 KB
physical id : 0
siblings : 4
core id : 3
cpu cores : 4
apicid : 3
initial apicid : 3
fpu : yes
fpu_exception : yes
cpuid level : 13
wp : yes
flags : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush mmx fxsr sse sse2 ss ht syscall nx rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon nopl xtopology tsc_reliable nonstop_tsc aperfmperf pni pclmulqdq ssse3 cx16 pcid sse4_1 sse4_2 x2apic popcnt aes xsave avx hypervisor lahf_lm ida arat epb pln pts dtherm kaiser
bogomips : 4987.50
clflush size : 64
cache_alignment : 64
address sizes : 40 bits physical, 48 bits virtual

0
Von blablabla233 am Mi, 17. Januar 2018 um 16:36

Dann nutz es weiter, es ist OSS und stirbt nur wenn es niemand mehr nutzt.

0
Von blablabla233 am Mi, 17. Januar 2018 um 16:35

Nein Oracle macht nur Dinge kaput die sie aufgekauft haben....nicht wenn sie "nur" mitarbeiten.


 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten