Login
Newsletter

Entwicklerkernel 2.3.31

Von Stephan Tijink - 09. Dez 1999, 09:08
Seit gestern ist der ein Entwicklerkernel in der Version 2.3.31 verfügbar. Leider ist zur Zeit noch kein Changelog veröffentlicht. Ein Changelog wird wahrscheintlich in Kürze auf Kernelnotes.org verfügbar sein. Der Kernel ist mit kanpp 17 MB sehr groß. mehr... 2 Kommentare
 

HTMLDOC 1.8.2 verfügbar

Von Hans-Joachim Baader - 09. Dez 1999, 08:57
Easy Software Products kündigt die Fertigstellung von HTMLDOC 1.8.2 an. Dieses Programm dient zur automatisierten Erstellung von Dokumentation aus Programmcode. Es kann HTML, PDF und PostScript erzeugen. Version 1.8.2 korrigiert einige kleine Formatierungsfehler und soll unter Windows nicht mehr abstürzen. HTMLDOC steht unter der GPL. Kommerzieller Support ist für $99 erhältlich. mehr... 5 Kommentare
 

EDA Tools für Linux

Von Hans-Joachim Baader - 09. Dez 1999, 08:56
Silicon Valley Research, Inc. hat alle seine Produkte auf Linux portiert. Alle Produkte werden jedoch auch weiterhin für SunOS, Solaris und HP/UX verfügbar sein. Die Produkte, um die es sich handelt, sind Tools für EDA (Electronic Design Automation), also unter anderem auch den Entwurf von integrierten Schaltkreisen. Solche Software ist üblicherweise sehr teuer. In letzter Zeit waren einige Anbieter dazu übergegangen, ihre Software verstärkt für Windows NT anzubieten. Dies führte zu massiven Protesten von Seiten der Ingenieure, da NT unter den hohen Anforderungen der Software regelmäßig abstürzte. mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

hilfeforum

distributionstests

newsletter

tests

dbapp

forum

High Availability von Technauts

Von Hans-Joachim Baader - 09. Dez 1999, 08:54
Technauts kündigt die Verfügbarkeit einer neuen Technologie an, die Linux zu einer Verfügbarkeit von 99,99% verhilft. Das entspricht einer Ausfallzeit von maximal 52 Minuten im Jahr. Das System wirkt sowohl auf Betriebssystems- als auch auf Applikationsebene. Alle Komponenten werden von einem anderen System überwacht, das bei einem Ausfall sofort die ausgefallenen Funktionen selbst übernimmt. Die Latenzzeit bis zum Übernehmen liegt normalerweise bei 60 Sekunden. Diese Redundanz wird durch eine Middleware erreicht, deren API von beliebigen Programmen genutzt werden kann. mehr... 0 Kommentare
 

Pro-Linux: Installation & Konfiguration von FTP-Daemonen

Von Mirko Lindner - 09. Dez 1999, 01:31
Das Pro-Linux-Team will Ihnen heute eine ausgezeichnete Anleitung zur Konfiguration eines FTP-Servers unter Linux präsentieren. Thorsten Westermann , Henry Jesuiter und Corrado von Minden erstellten für Sie in einem gemeinschaftlichen Projekt eine Anleitung, die es in sich hat.So stellen Ihnen heute die Autoren den ersten Teil seiner Arbeit, welches sich mit der Konfiguration von Wu.FTPD und ProFTPD beschäftigt vor. Sollten Sie also schon immer einen FTP-Server einrichten wollen, so ist diese Anleitung, die unsere Serverreihe um einen weiteren wertvollen Beitrag erweitert, eine ausgezeichnete Hilfe für Sie.In ihrem heutigem Beitrag stellt Ihnen das Autoren-Team die Geschichte und Binärkonfiguration der beiden Programme vor. mehr... 1 Kommentare
 

Sun JDK 1.22 nur eine veränderte Blackdown-Version?

Von Mirko Lindner - 09. Dez 1999, 01:31
Entwickler des Blackdown-Projektes entdeckten in der neu angekündigten Version von JDK 1.22 Teile des Blackdown-Codes. Die Entwickler des Blackdown-Projektes äußerten Ihren Unmut zu der neuerschienenen Version von Sun/Inprise Java 2 für Linux-Implemetierung. Demnach soll Sun Teile des Codes des Teams in seiner Portierung verwendet haben, ohne das in seiner Pressemitteilung angekündigt zu haben. So entstehe der Eindruck, Sun habe die Portierung ohne Hilfe von dritten erstellt, was nach Meinung von Blackdown nicht den Tatsachen entspreche.Wie gestern der Heise-Newsticker meldete, äußerte Jürgen Kreileder starke Kritik an Sun/Inprise:»Soweit ich weiß, hat Sun das Recht, unseren Code zu verwenden. Doch die Pressemeldung ist eine Ohrfeige. Sie läßt es so aussehen, als stamme die gesamte Arbeit... mehr... 3 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.1
KDE Plasma5.14.1
LibreOffice6.1.2
KMyMoney5.0.1
Digikam5.9.0
Krita4.1.5
Calligra3.1.0
X.org7.7
Gimp2.10.6
Wine3.18
GStreamer1.14.4
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.9.1
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

Linux Who-is-Who

Von Wolfgang - 08. Dez 1999, 16:10
Eine Liste der für Linux wichtisten Personen wurde vom amerikanischen "Linux-Magazine" zusammengestellt. Die Liste umfasst insgesamt 50 Personen. Diese Liste ist sicherlich sehr interessant für Leute, die gerne mal wissen würden, wer neben Linus Torvalds und Alan Cox noch wichtige Beiträge zu Linux geleistet hat. Allerdings enthällt die Liste nicht nur Personen, die direkt Code zum Kernel beigetragen haben sondern auch Leute die nur indirekt damit zu tun haben, wie z.B. Richard M. Stallman. Das Who-is-Who kann über den untenstehenden Link erreicht werden. mehr... 7 Kommentare
 

Ambrosia stellt Maelstrom 3.0 unter GPL

Von Stephan Tijink - 08. Dez 1999, 08:51
Die Softwareschmiede Ambrosia hat den Quellcodes ihres Arcade-Spiel Mealstrom 3.0 unter die GPL gestellt. Beteiligt an dieser Aktion ist unter anderem auch der Programmierer Sam Lantinga,der für Loki-Games tätig ist. Er hat die "DirectMedia Layer"-Bibliothek entwickelt die für das kompilieren des Spieles nötig ist. Nach eigenen Angaben will Ambrosia mit dieser Öffnung des Quellcodes jungen Entwicklern den Einstieg in die Programmierung vereinfachen. mehr... 4 Kommentare
 

YARC stellt Details des Linux Color Server vor

Von Hans-Joachim Baader - 08. Dez 1999, 08:26
Der Color Server ist ein vollständiges Linux-System mit einigen zusätzlichen Features für die Druckindustrie. Das System ist RedHat ähnlich, enthält Apache als Webserver und ist mehrsprachig. Einsatzbereich des Servers ist die digitale Bildbearbeitung, wo der Kunde wohl übers Web sein Design erstellen kann. YARC war vor drei Jahren eine der ersten Firmen, die Linux in diesem Marktbereich einsetzten. mehr... 0 Kommentare
 

RedHat stopft Sicherheitslücken

Von Hans-Joachim Baader - 08. Dez 1999, 08:25
RedHat hat einige Updates für Version 6.1 freigegeben, die Sicherheitsprobleme beheben. Betroffen sind die Programme OrBit, esound und gnome-session. Die Updates sind wie immer von der RedHat Update -Seite zu beziehen. Die Namen der Pakete (als Quellcode und als Binarys für x86 und SPARC) sind ORBit-0.5.0-2, ORBit-devel-0.5.0-2, esound-0.2.17-1, esound-devel-0.2.17-1, gnome-core-1.0.54-2 und gnome-core-devel-1.0.54-2. mehr... 0 Kommentare
 

SPIRO Linux Beta3

Von Hans-Joachim Baader - 08. Dez 1999, 08:23
Eine bisher unbekannte Linux-Distribution ist als Beta-Version 3 zum Download bereit. Diese Version wird als Release-Kandidat 2 (RC2) bezeichnet. SPIRO eignet sich für Server und Desktops und ist in erster Linie für den Einsatz in Firmen gedacht. Neben der x86-Plattform wird auch Sun's UltraSparc (ein 64 bit RISC-Prozessor) unterstützt. mehr... 0 Kommentare
 

BeLUG: Welche Einsteigerbücher für das Weihnachtsfest?

Von Armin Schneider - 08. Dez 1999, 01:04
Die Berliner Linux User Group veranstaltet am 8. Dezember 1999 wie alle anderen zwei Wochen auch, das BeLUG Einsteigertreffen. Themen: Welche Einsteigerbücher für das Weihnachtsfest?Wer sich schon vor der Installation über Linux informieren möchte, wem der von der Distribution beigelegte Beipackzettel schlicht zu dürftig ist oder wer einfach gerne auf ein gutes Buch aus dem Regal zurückgreift, der steht im Buchladen oftmals vor dem Problem: "Welches der vielen Bücher ist jetzt für mich das Richtige?" Matthias Kranz versucht an diesem Abend einen Überblick zu geben, um die Entscheidung etwas zu erleichtern.Diese Treffen dient als eine Ergänzung und hat deshalb ein paar kleine Einschränkungen:- Vorträge zu Problemlösungen dürfen nur max. 30 Minuten dauern - Keine Fragen zu Netzwerken... mehr... 0 Kommentare
 

Dell und RedHat gehen strategische Allianz ein

Von Mirko Lindner - 08. Dez 1999, 01:04
Red Hat Software gab gestern bekannt, eine Partnerschaft mit Dell eingegangen zu haben. Der zu den großen Computerherstellern zählende Riese wird zukünftig alle Server der »Dell Power Edge« mit der freien UNIX-Alternative des amerikanischen Distributors »RedHat« ausliefern.Als Gegenzug verpflichtete sich RedHat einen 90 Tage langen Support allen Käufern anzubieten, der eine Telefon- und Mail-Hilfe beinhaltet.Die Börse reagierte auf diese Meldung verzückt und ließ die Aktie von RedHat in neue Höhen schießen.Auch wenn bereits seit geraumer Zeit Dell, RedHat-Linux mit einigen Workstations ausliefert, krönten die Aktionäre das Unternehmen nach dieser Meldung mit steigender Aktie.»Als Novel und Dell eine ähnliche Kooperation bekanntgaben, berührte es jemandem?«, sagte Dan Kusnetzky, Analytiker... mehr... 0 Kommentare
 

NetMeeting für Linux

Von Wolfgang - 07. Dez 1999, 19:21
Simply.com portiert Simply VideoIP auf die GNU/Linux-Plattform. Dies wird Video-Conferencing über IP für GNU/Linux-Benutzer verfügbar machen. Eine Entwicklerseite mit dem unter die GNU General Public License gestellten Code ist im ersten Quartal 2000 zu erwarten. Mit den Errungenschaften von CorelVideo und Xerox Liveworks hat Simply.com eine Codebasis die eine interessante Kombination aus Video-Conferencing, Audio-Conferencing, Whiteboarding, Chat, Application-Sharing und weiteren Funktionen ermöglicht. Dieses Produkt wird "NetMeeting TM" Funktionalität in die Linux-Welt bringen. mehr... 3 Kommentare
 

gphoto in der Version 0.4.2

Von Michael - 07. Dez 1999, 08:54
Die gphoto Programmierer haben eine neue Version 0.4.2 freigegeben. GPhoto ist eine Software für Digitalkameras, erhältlich für jedes freie Unix wie z.B Debian oder RedHat.Geschrieben wird es von Scott Fritzinger mit tatkräftiger Unterstützung von vielen anderen Programmierern rund um die Welt.GPhoto ist unter der GNU General Public License (GPL) gestellt und somit frei erhältlich. GPhoto hat 16 unterschiedliche Kamera Libs und unterstützt damit über 90 verschiedene Digitalkameras. Noch lange nicht alle.Einige Kameras von diesen Herstellern: Agfa, Apple, Canon, Casio, Chinon, Epson, Fuji, Hewlett Packard, Kodak, Konica, Minolta, Mustek, Nikon, Olympus, Panasonic, Philips, Polaroid, Ricoh, Sanyo, and Sony werden unterstützt.Eine Liste der unterstützten Kameramodelle finden Sie hier . Casio,... mehr... 4 Kommentare
 

Linux und Ada in Malaysia

Von Hans-Joachim Baader - 07. Dez 1999, 08:14
Eine ungewöhnliche Erfolgsstory mit Linux kommt aus Malaysia. Dort wurde für einen Möbelhersteller ein großes Programm zur Ressourcenplanung erstellt, das außerdem Schnittstellen zu AutoCAD und zur Produktion besitzt. In 4 Jahren wurden 700000 Zeilen Code in Ada erstellt. Zunächst sollte das Ganze unter Windows mit der Datenbank Sybase laufen, doch Anfang 1998 entschied sich das Entwicklerteam, auf Linux mit InterBase4 und dem GNU Ada-Compiler GNAT umzustellen. Der Kunde ist mit dem Resultat hochzufrieden. Frühere Versionen des Programms waren in einem Mix aus vielen verschiedenen Programmiersprachen geschrieben, liefen unter Windows und führten schnell zu einer Kostenexplosion bei der Wartung. mehr... 2 Kommentare
 

KDE Updates

Von Hans-Joachim Baader - 07. Dez 1999, 08:12
Eine große Anzahl von Updates hat das KDE-Team am Wochenende bekanntgegeben. Es sind zu viele Programme, um sie hier einzeln zu nennen, doch befinden sich darunter kleine Utilities, Applikationen und auch einige Spiele. mehr... 0 Kommentare
 

LinuxPPC mit neuem Web-Design

Von Hans-Joachim Baader - 07. Dez 1999, 08:11
Mit einem neuen Design wartet seit gestern die Webseite von LinuxPPC.com auf. Das neue Design kann als gelungen bezeichnet werden, jedoch wird es bei einer Fensterbreite von weniger als 800 Pixeln nicht optimal dargestellt. LinuxPPC.com ist die Seite der Firma, die die LinuxPPC-Distribution vertreibt. LinuxPPC.org dagegen ist eine Seite für die Entwickler der PowerPC-Portierung von Linux. mehr... 0 Kommentare
 

3Dfx Glide API wird OPEN-Source

Von Mirko Lindner - 07. Dez 1999, 00:49
3Dfx stellte die kompletten Glide2x-Sources für Voodoo Graphics, Voodoo2, Voodoo Banshee und Voodoo3 unter die OPEN-Source-Lizenz. Wie uns Ralf Kraus mitteilte, steht ab sofort auf dem Server des Unternehmens die kompletten X Treiber Sources, wie auch die Glide API allen interessierten Usern kostenlos zum download bereit.Neben diesen veröffentlichte das Unternehmen Treiber für Red Hat Linux 6.1 für alle Voodoo3- und Voodoo Banshee-basierenden Karten zum freien download auf ihren Seiten.Das Paket enthält neben den eigentlichen Treibern zusätzlich folgende Programme:- XFree 3.9.16 server - DRI Device Driver - Mesa als Implementierung der OpenGL API - GLX, GLU, GLUT - Glide3x Zusätzlich können alle User die Sources des Paketes auf der Seite des Unternehmens herunterladen, um Verbesserungen an... mehr... 2 Kommentare
 

Kurzmeldungen: Heretic 2 für Linux; SUN verschiebt Java 2 für Linux

Von Michael - 07. Dez 1999, 00:47
Laut der Homepage von Lokigames wird Heretic 2 für Linux nun ausgeliefert. Mehr zu Heretic auf der Homepage unter Heretic 2 Es gibt auch Screenshots Die deutsche Version wird wohl wieder über SuSE zu beziehen sein. Letzte Woche wurde der Release Candidate 2 von Java 2 für Linux vorgestellt. Laut Blackdown soll es mindestens einen weiteren Release geben. Zuvor aber kommt noch das Java 2 Software Development Kit (SDK), das auf Suns Java Seite gestellt werden wird.Damit verschiebt sich die Entwicklung ein wenig.Sun Microsystems und das Softwareunternehmen Inprise, das seine Entwicklungstools ja auch auf Linux portieren will, haben die Ankündigung "Java2 für Linux wurde fertiggestellt" kurz vorher zurückgezogen. mehr... 0 Kommentare
 
Werbung