Login
Newsletter

Perl-Workshop: Hashes

Von Mirko Lindner - 02. Aug 1999, 00:12
Eine neue Version der exklusiv bei Pro-Linux erscheinenden Workshopreihe wurde veröffentlicht. In diesem Kapitel beschäftigt sich der Autor mit dem Thema Hashes. Wie Sie diese Funktionalität unter Perl einsetzen können und welche Vorteile Ihnen diese Werkzeuge bieten, wird Ihnen anhand anschaulicher Beispiele vorgeführt.Wolfgang Jährling erläutert Ihnen nicht nur den Einsatz, sondern erklärt auch, wie Sie Fehler bei der Programmierung unter Perl eliminieren können und Ihre Arbeit dadurch effizienter machen.Wie gewohnt können Sie diese Reihe auch als eine PDF-Datei herunterladen und alle Anweisungen in Ruhe studieren. mehr... 1 Kommentare
 

interact!-Lösungen für Linux und Solaris verfügbar

Von Mirko Lindner - 01. Aug 1999, 01:58
Die interact! Web Business Lösungen für Verlage, Finanzdienstleister, Handel und Hersteller sind nach Windows NT ab sofort auch für die Plattformen Linux und Solaris verfügbar.Die Verfügbarkeit des interact! Content und Application Servers auf Linux und Solaris erhöht für interact! Anwender und Value Added Reseller Flexibilität und Kosteneffizienz. So kann zum Beispiel beim Übergang von Prototyping und Tests auf den Produktivbetrieb, bei steigender Last oder wachsenden Anforderungen ohne weiteres ein Wechsel zwischen den Plattformen Windows NT, Linux und Solaris erfolgen. Die Verfügbarkeit von interact! für weitere Unix-Derivate ist im Laufe des zweiten Halbjahres geplant.Mit der Portierung von interact! auf die Linux-Plattform reagiert Corporate Interactive auf die starke Nachfrage... mehr... 0 Kommentare
 

Kauft Sun die Star Division?

Von Adrian Ulrich - 01. Aug 1999, 01:42
Nach Insider-Berichten plant Sun Microsystems die Übernahme des StarOffice-Herstellers »Star Division«. Bei Sun wird schon seit längerem von einem möglichen Aufkauf des Hamburger Software-Herstellers gemunkelt. Ein entsprechender Kaufvertrag sei bereits unterschrieben, heißt es. Der Fachzeitschrift c't liegen angeblich Informationen vor, nach denen Star Division schon ab August als hundertprozentige Sun-Tochter unter dem Namen StarOffice GmbH firmieren soll. mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Traut euch!
News-Hitparade
Letzte Beiträge

dbapp

veranstaltungen

hilfeforum

spiele

distributionstests

sicherheit

Myth II Demo veröffentlicht

Von Steve - 01. Aug 1999, 01:42
Lokigames haben eine Demoversion des neusten Linuxgames Myth II herausgebracht. Leider muß diese Version ohne 3D-Unterstützung auskommen. Die Downloadadresse entnehmen Sie bitte der untenstehenden Linkadresse. mehr... 0 Kommentare
 

Kauft Sun die Star Division?

Von Adrian Ulrich - 01. Aug 1999, 01:42
Nach Insider-Berichten plant Sun Microsystems die Übernahme des StarOffice-Herstellers »Star Division«. Bei Sun wird schon seit längerem von einem möglichen Aufkauf des Hamburger Software-Herstellers gemunkelt. Ein entsprechender Kaufvertrag sei bereits unterschrieben, heißt es. Der Fachzeitschrift c't liegen angeblich Informationen vor, nach denen Star Division schon ab August als hundertprozentige Sun-Tochter unter dem Namen StarOffice GmbH firmieren soll. mehr... 0 Kommentare
 

Neue Kategotien bei Linuxberg

Von Rene van Bevern - 31. Jul 1999, 20:59
LinuxBerg, eine der größte Linux-Software-Sites, bietet jetzt anstatt den üblich drei Kategorien,X11-Software, Console-Software und Themes nochKDE und GNOME an. Zu den neuen Kategorien gibt es noch die folgenden Newsletter:LinuxBerg Console-UpdatesLinuxBerg Software-UpdatesLinuxBerg KDE-UpdatesLinuxBerg GNOME-UpdatesLinuxBerg X11-UpdatesLinuxBerg KDE-ThemesLinuxBerg GNOME-ThemesLinuxBerg Enlightenment-ThemesLinuxBerg WindowMaker-ThemesLinuxBerg all themes Subscriben kann man sich bei LinuxBerg mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.2
KDE Plasma5.16.0
LibreOffice6.2.4
Calligra3.1.0
Krita4.2.1
Digikam5.9.0
KMyMoney5.0.4
X.org7.7
Gimp2.10.8
Wine3.21
GStreamer1.14.4
Apache2.4.39
CUPS2.1.3
Samba4.10.4
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

Windows-Manager tritt zurück

Von Roppel Tristan - 30. Jul 1999, 00:58
Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" auf seiner Homepage mitteilt, tritt einer der Entwicklungschefs von dem PC-Betriebssystem Windows, Paul Maaritz, zurück. Die eigentlichen Hintergründe des Rücktritts bleiben unbekannt.Seit Donnerstag wurde offiziell bekannt, daß die rechte Hand von Bill Gates, Maaritz, das Unternehmen gegen Jahresende verlassen würde, so die Microsoft-Sprecherin Heidi Rothauser in Redmond (Washington). Viel zu verlieren hat er nicht, denn mit ihm sind rund ein Viertel der Beschäftigten von Microsoft Dollarmillionäre.Als Topmanager wird Maaritz in seiner führenden Rolle »Mr. Windows« genannt. mehr... 0 Kommentare
 

KDE mit neuen Applikationen

Von Mirko Lindner - 30. Jul 1999, 00:57
KDE stellte heute weitere Versionen der bekanntesten Applikationen zum Download bereit. So können Sie ab heute weitere 15 Versionen extra für KDE geschriebenen Programme vom Server des Projektes herunterladen. Desweiteren berichtet das Team über den Status des jüngsten Sprösslings aud dem Hause KDE - KDE 1.1.2.In einem ausführlichem Bericht können Sie sich über die Fortschritte des Projektes informieren. mehr... 0 Kommentare
 

Postweg dominiert noch bei den Firmen

Von Mirko Lindner - 30. Jul 1999, 00:56
Im Zeitalter von E-Mail und Internet bevorzugt die Wirtschaft weiterhin die "gelbe Post". Allen modernen Kommunikationstechnologien wie E-Mail und Internet zum Trotz versendet die Mehrzahl der Unternehmen in Deutschland Bestellungen und Rechnungen mit der "gelben Post". Das ist eines der Schlüsselergebnisse einer aktuellen Untersuchung der Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH (Neu-Isenburg), die selbst ein bundesweites Extranet unterhält, das für die elektronische Bestell- und Rechnungsübermittlung geeignet ist.Die Befragung von über 800 Firmen, bei der Mehrfachnennungen erlaubt waren, hat zutage gefördert, daß 57 Prozent der Unternehmen den Versand von Rechnungs- und Bestellformularen auf dem traditionellen Postweg bevorzugen. 54 Prozent setzen hierfür regelmäßig oder... mehr... 0 Kommentare
 

Mandrake-Test und DNS-Konfiguration

Von Mirko Lindner - 30. Jul 1999, 00:55
Das Team von Pro-Linux stellt Ihnen heute eine weitere Distribution vor und präsentiert eine Anleitung, wie Sie einen DNS-Server einrichten können. Andreas Heck nahm für Sie die neue Distribution »Mandrake 6.0« unter die Lupe und stellt Ihnen die Stärken und aber auch Schwächen dieses Produktes vor. Neben einem unschlagbarem Preis bietet diese Distribution weitere Leckerbissen, die wir Ihnen vorstellen wollen.HJB schrieb dagegen einen weiteren Teil seiner Reihe über DNS. In diesem Artikel stellt der Autor Ihnen an einem Beispiel die Konfiguration eines sekundären Nameservers mit BIND vor. Anhand anschaulicher Konfigurationsdateien wird es Ihnen sehr schnell möglich sein, diese Tips in der Praxis einzusetzen. mehr... 0 Kommentare
 

SGI liefert Workstations mit vorinstalliertem Linux aus

Von Mirko Lindner - 29. Jul 1999, 17:20
Der Grafikspezialist wird seine Workstations in der Zukunft nicht nur mit dem kommerziellen Betriebsystem "Windows" ausstatten, sondern entschloß sich auch Linux in sein Angebot aufzunehmen. Damit liefert SGI zum ersten mal seine Produkte mit einem anderem UNIX-System aus. In der Vergangenheit belieferte das Unternehmen seine Kunden ausschließlich mit dem Hauseigenen Betriebsystem IRIX aus.Als Linux-Plattform wählte der Hersteller den amerikanischen Distributior RedHat aus.Eine ofizielle Stellungsnahme und genaue Details will das Unternehmen im Laufe der nächsten Woche auf der in San Jose stattfindenden LinuxWorld bekanntgeben. mehr... 0 Kommentare
 

Motorola öffnet neue Linux-Website

Von Hans-Joachim Baader - 29. Jul 1999, 08:12
Motorola hat in den letzten Tagen eine neue Website eröffnet, die ausschließlich Linux gewidmet ist. Einer der Gründe dafürdürfte sein, die hauseigene PowerPC-Architektur zu fördern.Entsprechend hat Motorola in den letzten Tagen Patches zur Verfügung gestellt, die die Zusammenarbeit des Linux-Kernels mit dieser Prozessorfamilie verbessern,sowie CompactPCI- (Hotswapping) und PCI-Patches. mehr... 0 Kommentare
 

Linux-Kernel Version 2.3.12

Von Mirko Lindner - 29. Jul 1999, 01:09
Das Kernel-Team veröffentlichte eine weitere Version des Entwicklerkernels. Das gepackte File befindet sich bereits auf Servern des Projektes und kann sowohl als Patch, wie aber auch als Source-File heruntergeladen werden.Die Verbesserungen, die diese Version erfuhr entnehmen Sie bitte der unterstehenden Adresse. mehr... 0 Kommentare
 

TurboLinux führt die Verkaufscharts in Japan an

Von Mirko Lindner - 29. Jul 1999, 00:55
Die 1992 in San Francisco gegründete Gesellschaft erobert die Herzen der Japaner. Mit einem gesamten Anteil von 20% der verkauften Betriebsysteme, deklassierte der Neuling das altbewährte Windows-Betriebsysten Update, das nur auf 12% kam. Verantwortlich für diesen Höhenflug ist die unterstützung von Japanischen Zeichensätze durch TurboLinux. So erreichte bereits schon jetzt TurboLinux Workstation J 4.0 ein Kultstatus in Japan. Viele japanische Benutzer installieren Linux, nicht weil sie die Vorteile dieses Betriebsystems kennenlernen wollen, sondern weil es in Japan im Moment der große Schrei ist.Die Gefahren solch eines Handelns liegen aber daran, daß Frustrierte und von allem noch nicht PC-Versierte Benutzer nach einem Test, Interesse an Linux verlieren und dadurch das System ins Verruf... mehr... 0 Kommentare
 

Loki stellt »Myth 2« vor

Von Mirko Lindner - 29. Jul 1999, 00:54
Der bekannte Hersteller von Spielen für das Betriebssystem Linux nimmt ab sofort Vorbestellungen für sein neues Produkt »Myth II: Soulblighter« an. Am 9 August erscheint das lang ersehnte Spiel auch für Linux. Die Vorbestellungen können bereits jetzt getätigt werden. Myth II bietet dem Spieler atemberaubende 3D-Grafiken und weitere Szenerien an. Sollten Sie keine Lust haben, das Spiel alleine zu bestreiten, so haben Sie auch die Möglichkeit Myth II durch das Netz der Netze - Internet - zu spielen. Die minimalen Voraussetzungen, um in den Spielgenuß zu kommen, sehen folgendermaßen aus: Kernel 2.0.x oder 2.2.x, GNU C Library (glibc) 2.x, Pentium 133 MHz (200 empfohlen) oder PowerPC 601 120 MHz, 4x-CD-ROM-Laufwerk, 32 MB RAM, 80 MB Swap und 100 MB Plattenspeicher. SuSE als Vertreiber von... mehr... 0 Kommentare
 

VA Linux setzt auf Support

Von Pawel - 29. Jul 1999, 00:53
Der Linux-Spezialist »VA Linux Systems« bietet ab sofort seinen Kunden ein 24 Stunden Service an. Für zusätzliche 3600 US$ kann der Kunde des Unternehmens ein Vertrag abschließen, der ihm garantieren wird innerhalb eines Jahres Antworten auf alle Fragen bezüglich Hard- und Sofware unter Linux beantwortet zu bekommen. Damit bestreitet der PC-Hersteller neue Wege und sichert sich damit ein sehr lukratives Geschäft. Da der PC-Bereich in letzen Jahren sehr wenig Gewinne ausschüttet, will das Unternehmen die stagnierende Gewinne durch diese Dienstleistung auffangen und zustulich den Verkauf von Linux-Basierten-Computersystemen fördern. mehr... 0 Kommentare
 

Erste Bilder vom Amiga MCC

Von Hans-Joachim Baader - 28. Jul 1999, 22:08
Erste Bilder von dem neuen Amiga MCC (Multimedia Convergence Computer)gibt es auf der Amiga-Newsseite . Dieser Computer wird bekanntlich unter Linux laufen.Offenbar arbeiten die Entwickler derzeit daran, ein paar Schwächenvon Linux im Multimedia-Bereich auszubügeln.Dies ist eine Chance für Linux, Windows98 in einem weiteren Bereichalt aussehen zu lassen. mehr... 0 Kommentare
 

Red Hat veröffentlicht einen E-Commerce Server

Von Mirko Lindner - 28. Jul 1999, 10:51
Red Hat, Hersteller von Open Source Software und Distributor von Linux-Applikationen, kündigte heute an, einen E-Commerce-Server für klein- und mittelländischen Unternehmen herausgegeben zu haben. Red Hats Linux E-Commerce-Server verbindet die hauseigene Distribution in der Version 6.0 mit Web-Server-Apache. Somit ist es auch kleinen Unternehmen möglich eigenen Server für Infernet, ohne größere Anforderungen zu betreiben.Neben diesen Applikationen spendierte Red Hat seinen Kunden zusätzlich StarDivisionŽs StarOffice und Applix ApplixWare. ViaVoice rundet das Angebot komplett ab.Das Paket kostet zur Zeit 140US$ und ist entweder auf den Seiten von Red Hat, oder Drittanbietern zu beziehen. mehr... 0 Kommentare
 

IBM kauft Mylex

Von Mirko Lindner - 28. Jul 1999, 10:26
International Business Machines (IBM) gab heute bekannt, den Hersteller von Speichermedien - Mylex - für eine Summe von 240 Millionen US$ zu übernehmen. Mylex wurde von allem in der Linux-Szene sehr geschätzt, da seine Produkte sehr gut mit der freien Unix-Alternative arbeiteten. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und hat über 300 Mitarbeiter weltweit. Der Umsatz des letzen Jahres Betrug 135,7 Millionen US$. mehr... 0 Kommentare
 
Werbung