Login
Newsletter

Compaq investiert 100 Millionen US$ in Unix

Von Mirko Lindner - 13. Jul 1999, 02:34
Das angeschlagene Unternehmen baut weiter seine Unix-Abteilung aus und dotiert diese mit einer kräftigen Finanzspritze von 100 Millionen US$. Das hauseigene Tru64-Unix, welches auf Alpha-Rechnern beheimatet ist, soll durch diese finanzielle Stärkung noch weiter ausgebaut werden.Zusätzlich will Compaq die Betriebsysteme SCO UnixWare and Linux weiter unterstützen und als Alternative anbieten.»Compaq sieht beide Betriebssysteme, als eine Ergänzung zu Tru64 Unix«, sagte Don Jenkins, Vizepräsident des Marketing- und Produktmanagements in der Unixsoftware-Abteilung von Compaq. »Linux spielt dabei eine sehr große Rolle, da es besonders für leistungsstarke Serveranwendungen verwendet wird«. mehr... 0 Kommentare
 

Patentfragen ungelöst

Von Mirko Lindner - 13. Jul 1999, 02:33
Die »Süddeutsche Zeitung« berichtet heute über die Änderungen des Patentrechts und die damit verbundenen Rechtsrisiken der freien Programmierer. Eine Bastion, die bisweilen unberührt war, stellten die Computerprogramme, welche derzeit noch nicht patentierbar waren. Das soll sich in der nächsten Zukunft ändern, wenn es nach dem Willen der europäischen Staatsvätern gehen soll.Schon jetzt werden Schutzrechte für technische Erfindungen mit Patenten belegt, jedoch noch keine Programme selbst. Diese Vorgehensweise sorgt aber gerade für Verwirrung, die sie von vielen Ländern anders ausgelegt wird. Aus diesem Grund beraten Regierungsvertreter der wichtigsten europäischen Staaten in Paris, Programme ganz aus der Liste der nicht patentfähigen Erfindungen herauszunehmen.Über die damit verbundenen... mehr... 0 Kommentare
 

Neue Version von XSane

Von Stephan Tijink - 12. Jul 1999, 15:57
Seit gestern ist eine neue Version von XSane verfügbar. Die Neue Version trägt die Nummer 0.28. XSane ist ein GUI-Interface für die Scannersoftware Sane. Einige der neuen Features sind negativieren eines Bildes, eine Bestimmt Anzahl von Kopien des Bildes erstellen und auch das Regeln von Helligkeit und Kontrast. Außerdem wurden eine Reihe von Bugfixes gemacht. Für XSane wird GTK benötigt. XSane kann als eigenständige Anwendung oder als Plugin für GIMP genutzt werden. Die Datei liegt im Tarball-Format zum Download bereit und ist etwa 500kB groß. mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Unterstützer werden
News-Hitparade
Letzte Beiträge

kalender

distributionstests

veranstaltungen

spiele

sicherheit

forum

»Hammer des Halbjahres«

Von Florian Ritter - 12. Jul 1999, 14:52
Besucher der Seite »linux-soft« finden nicht wie erwartet, Applikationen für die freie Unix-Alternative, sondern Produktvorstellungen für Windows-Server. »Der exclusive Web Server für Windows NT Server«, so nennt diese Seite der Betreiber, »Auch Sie sollten Internet Information Server mit den neuesten Funktionsmerkmalen ausstatten.«Unklar beibt immer noch, warum das Unternehmen Linux als Namen gewählt hatte, obwohl sie Werbung für Produkte des Dedmonders Unternehmens betreiben.»www.microsoft.de bietet beim Surfen im Internet einen guten Ausgangspunkt, um Informationen über Microsoft-Produkte zu erhalten. Diese Web-Site enthält Seiten, auf denen Microsoft Internet Information Server besprochen wird. In dieser Microsoft Web-Site werden auch Versionen des Microsoft Internet Explorer zum Abruf... mehr... 0 Kommentare
 

Microsoft nutzt Apache

Von Stephan Tijink - 12. Jul 1999, 13:41
Laut Angaben nutzt Microsoft auf dem Server homepages.msn.com den Webserver Apache und nicht ihren eigenen Webserver Internet Information Server. Die Frage ist, warum Microsoft auf Apache setzt. mehr... 0 Kommentare
 

PGP 6.5 für Linux

Von Stephan Tijink - 12. Jul 1999, 13:33
Das geliebte Kryptographieprogramm PGP gibt es jetzt in der Version 6.5 auch für Linux. Die Datei liegt auf dem unten angegebenen Server zum Download bereit und ist mit 1,64 MB angegeben. Im Moment scheint der Zugriff auf diese Datei jedoch nicht möglich zu sein. mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.2
KDE Plasma5.15.5
LibreOffice6.2.4
Calligra3.1.0
Krita4.1.8
Digikam5.9.0
KMyMoney5.0.4
X.org7.7
Gimp2.10.8
Wine3.21
GStreamer1.14.4
Apache2.4.39
CUPS2.1.3
Samba4.10.4
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

Neues S.A.D-Linux-Maskottchen

Von Patrick - 12. Jul 1999, 12:42
Kurz nach Erscheinen der neuen Linux Distribution Red Linux V7 stellt der Hersteller S A D ein eigenes Linux-Maskottchen für die Produktserie vor. Der Pinguin Lunis soll künftig für alle CD-ROMs unter dem Label Red Linux Pate stehen. Lunis soll, nach Angaben der Fima S.A.D., kein Konkurrent für das offizielle Linux Maskottchen Tux werden, sondern ein spezieller Werbe- und Sympathieträger für Red Linux sein.Im Gegensatz zum verträumten, sehr niedlichen Tux ist Lunis etwas frecher und verrückter geraten. mehr... 0 Kommentare
 

Neue Applikationen für KDE

Von Stephan Tijink - 12. Jul 1999, 09:31
Das KDE-Team stellt auf ihrer Homepage eine Reihe neuer Applikationen und updates bereit. Darunter sind z.B. KPlot, Krtcinfo, Ksnuffle, KHotkeys, kmp_mysql, knetmon und einige mehr. Die Dateien liegen auf dem FTP-Server von KDE zum download bereit. mehr... 0 Kommentare
 

Bynari will Lotus für Linux

Von Mirko Lindner - 12. Jul 1999, 04:25
Die US-Firma Bynari Systems, kündigte an, das erste Unternehmen zu sein, welches einen Weg gefunden haben soll, um Lotus Notes-Email-Client auch für das freie Unix-Derivat portieren zu können. »Kommunikationssoftware ist der Schlüssel, der die Zukunft von Linux öffnen wird«, sprach Tom Adelstein, Entwicklungsingenieur von Bynari, »Diese Art von Software ist dringend notwendig, um die Schreibtische von großen Unternehmen erobern zu können.«Bereits in der Vergangenheit verkündete Lotus, eine Version von Notes ist technisch sehr schwierig zu realisieren und daher wirtschaftlich nicht zu tragen. Das Unternehmen wolle aber Notes auch für Linux portieren und bestrebt daher eine Lösung zu erarbeiten. Wenn solch eine Ausarbeitung vorliegen sollte, ist Lotus auch bereit Notes für das freie... mehr... 0 Kommentare
 

Adaptec Ultra160/m-Treiber für Linux

Von Mirko Lindner - 12. Jul 1999, 04:19
Adaptec gab bekannt, in Zusammenarbeit mit RedHat, Treiber für die neue Generation von Ultra3 SCSI-Laufwerken entwickelt zu haben. Ab sofort Unterstützt das Unternehmen die neueste Produktpalette seiner Laufwerke auch unter Linux und betet Treiber für Ultra160/m in die amerikanische Distribution RedHat6.0 ein. Adaptecs Ultra160/m SCSI-Geräte sind zur Zeit als OEM-Produkte verfügbar und werden bis Ende dieses Jahres auch als käufliche Ware zu erwerben sein.»Benutzer von Linux verlangen sehr hohe Leistung und Zuverlässigkeit«, sagte Paul McNamara, Vizepräsident der geschäftlichen Entwicklung bei RedHat, »Wir freuen uns ab sofort, Treiber für Adaptecs Ultra160/m SCSI-Geräte im RedHat6.0 für unsere Benutzer einschließen zu dürfen« mehr... 0 Kommentare
 

Leafnode-Anleitung

Von Mirko Lindner - 12. Jul 1999, 01:19
Achim schrieb für Sie eine Anleitung, wie auch auf Ihrem System ein eigener Newsserver eingerichtet werden kann. Zur Installation brauchen sie ledeglich das Programm Leafnode, welches standardmäßig mit fast allen Distributionen ausgeliefert wird und somt auch sofort eingesetzt werden kann.Dieser Artikel kann auch als PDF-File heruntergeladen werden.Mehr Informationen erfahren Sie in unserer Rubrik "Pagenews". mehr... 0 Kommentare
 

Amiga setzt auf Linux-Kernel

Von Mirko Lindner - 11. Jul 1999, 18:55
In einem kürzlich von Jim Collas, seines Zeichens President von Amiga Inc, veröffentlichten offenen Brief an die Amiga-Gemeinde erklärt er, dass das Betriebssystem des Amiga-NG (= Next Generation) auf einem Linuxkernel basieren wird. Als Erklärung für diese Entscheidung führt Collas u.a. die Hardwareunterstützung des z.Zt. wohl stabilsten Betriebssystems an: the growing commitment to Linux applications from a wide variety of software vendors, and the growing availability of Linux device drivers from hardware vendors, makes it a compelling candidate. mehr... 0 Kommentare
 

SuSE Linux 6.1 als Alpha-AXP-Version

Von Michael - 11. Jul 1999, 11:14
SuSE Linux 6.1 nun auch für den Alpha-AXP. Darauf haben die deutschen Administratoren schon gewartet. Aber auch privat gibt es glückliche Besitzer eines Alpha-Prozessors. SuSE ist damit auch in einen Markt vorgedrungen, der von Red Hat und kompatiblen beherrscht wurde. Einige Features: Kernel 2.2, K Desktop Environment in der Version 1.1.1. GNOME beleibt bei Version 1.0. Natürlich wieder alles im RPM-Format. Die Preise: wie immer 98 DM für die Vollversion und 79 für das Update. Die Käufer der AXP-Version bekommen einen Gutschein für ein Update auf die nächste Version, die mit der x86-Version im September kommen soll. Auch die Alpha-Version wird wie die x86-Version dreimal jährlich aktualisiert. Natürlich enthält auch diese Version den SuSE-Service mit 60 Tagen Installations-Support. mehr... 0 Kommentare
 

Borland auf dem Weg zu Linux?

Von Stephan Tijink - 09. Jul 1999, 14:46
Heute startete Inprise, ehemals Borland, eine Umfrage, die bestimmen soll, wie die Linux-Gemeinde die Portierung der Borland-Entwicklungstools annehmen würde. Inprise möchte mit einer möglichen Portierung einen neuen Kundenkreis gewinnen. Die Umfrage ist unter untenstehender Adresse zu finden. mehr... 0 Kommentare
 

Entwicklernews vom KDE-Team

Von Stephan Tijink - 09. Jul 1999, 13:53
Heute sind die Entwicklernews vom 30 Juni bis 7 Juli des KDE-Teams auf desser Seite veröffentlicht worden. In diesen News geht es u.a. um den Zeitplan für die KDE 1.2-Entwicklung, Multi-Monitor-Support für KDE, die KDE 2.0 Bildschirmschoner. Weitere News sind auf der Seite des KDE-Teams in englischer Sprache nachzulesen. mehr... 0 Kommentare
 

AOLServer 3.0 jetzt Open Source

Von Stephan Tijink - 09. Jul 1999, 12:43
Die Serversoftware AOLServer 3.0 ist nun auch für Linux verfügbar. Die Software wird unter dem Lizenzmodell "AOLServer Public License" verbreitet. Dieses Lizenzmodell ist im großen und ganzen mit der "Mozilla Public License" vergleichbar. Interessierte Entwickler können sich eine aktuelle Version downloaden. mehr... 0 Kommentare
 

Screensaver in KDE 2.0

Von Stephan Tijink - 09. Jul 1999, 11:34
Ab dem neuen Release 2 von KDE sollen neben den KDE-Eigenen Bildschirmschonern auch die xscreensaver genutzt werden können. Dies gibt Martin Jones vom KDE-Team in einer Annonce zu erkennen. mehr... 0 Kommentare
 

Neue Linux-Distribution

Von Stephan Tijink - 09. Jul 1999, 10:28
Die Firma stormix stellt mit "Storm Linux" eine neue Linux-Distribution vor. Im Moment befindet sich das Produkt noch in der Alpha-Phase und trägt die Versionsnummer 0.99. Das neue Linux basiert auf der Debian-Distribution und bietet u.a auch dessen DPKG-Technologie zum einfachen installieren/deinstallieren von Software. Außerdem bringt das neue Paket eine Reihe von Administrationstools mit sich das sowohl für die lokale als auch für Fernadministation von Rechnern geeignet ist. Das besondere an dieser Distribution ist, daß die Installation sowohl grafisch als auch textbasiert stattfinden kann. Einen Preis nennt der Anbieter noch nicht. mehr... 0 Kommentare
 

Bücher über KDE

Von Stephan Tijink - 09. Jul 1999, 10:15
Auf der Seite von McMillian werden zwei Bücher über KDE vorgestellt. Das erste Buch trägt den Titel "Learn KDE in 24 Hours". Dies ist eine Schritt für Schritt-Anleitung zum Arbeiten mit KDE. Entwicklungsmethoden werden in diesem Buch ebenfalls dargestellt. Das Buch wird zusammen mit einer CDROM vertreiben. Das zweite Buch trägt den Titel "Practical KDE" und beschäftigt sich mit dem effizienten Arbeiten mit KDE. Beide Bücher liegen in englischer Sprache vor. mehr... 0 Kommentare
 

Kernel 2.3.10

Von Rene van Bevern - 09. Jul 1999, 06:47
Der Kernel 2.3.10 wurde released. Das schrieb der Kernel-Newsletter von vger.rutgers.edu. Der Kernel liegt NOCH NICHT auf der deutschen Mirrorsite von kernel.org bereit, erst in etwa 2Stunden. mehr... 1 Kommentare
 
Werbung