Login
Newsletter
Chrome 73

Google Chrome 73 freigegeben

Von Mirko Lindner - 13. Mär 2019, 08:08
Google hat den Webbrowser Chrome in der Version 73 freigegeben, die diverse Sicherheitslücken schließt und mehrere neue Sicherheitsfunktionen mit sich bringt. Neu in der aktuellen Version sind zudem Anpassungen rund um den »Picture in Picture«-Modus. Mit der Freigabe von Google Chrome in der Version 73 hat Google den Browser weiter in puncto Sicherheit ausgebaut und beispielsweise die Datenschutzeinstellungen angepasst. Ebenfalls neu in der aktuellen Version des Browsers ist der verbesserte... mehr... 2 Kommentare
 

Amazon startet freie Distribution von Elasticsearch

Von Hans-Joachim Baader - 12. Mär 2019, 14:08
Amazon hat unter dem Namen »Open Distro for Elasticsearch« eine eigene Distribution von Elasticsearch gestartet. Grund ist die zunehmende Vermischung von freiem und proprietärem Code im Originalprojekt, die laut Amazon bei vielen Benutzern für Bedenken sorgt. Elasticsearch ist eine in Java geschriebene Suchmaschine, die auf Apache Lucene aufbaut. Sie ist auf die Verarbeitung und Analyse von Daten in Echtzeit ausgelegt und lässt sich auf viele Knoten eines Clusters verteilen, um hohe Leistung... mehr... 0 Kommentare
 

Google startet »Season of Docs«

Von Ferdinand Thommes - 12. Mär 2019, 12:12
Mit »Season of Docs« möchte Google den Bereich Dokumentation in Open-Source-Projekten durch die Zusammenarbeit mit technischen Redakteuren stärken. GitHubs Open Source Survey hat ergeben, dass Dokumentation bei den Anwendern einen hohen Stellenwert einnimmt, es dieser aber andererseits im Open-Source-Bereich oft an Qualität fehlt. Der Grund dafür ist, dass gute Dokumentation schwer zu erstellen ist. Dem möchte Google nun abhelfen. Ganz im Stil des Google Summer of Code (GSoC) stellt der... mehr... 0 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
News-Hitparade
Letzte Beiträge

hilfe

dbapp

distributionstests

sicherheit

editorials

spiele

F5 übernimmt Nginx

Von Mirko Lindner - 12. Mär 2019, 10:55
Das hinter der freien Webserver-Software Nginx stehende gleichnamige Unternehmen wurde durch F5 Networks übernommen. Wie beide beteiligten Unternehmen bekannt gaben, soll sich durch die Akquise für die Nutzer nichts ändern. Nginx wurde 2002 vom Igor Sysoev entwickelt, um die Seiten des großen russischen Portals Rambler auszuliefern. Die Lösung ist modular aufgebaut und unterstützt Techniken wie Lastverteilung oder Reverse Proxying. Zudem unterstützt der Server namens- und IP-basierte Virtual... mehr... 4 Kommentare
 

DTrace für Windows vorgestellt

Von Mirko Lindner - 12. Mär 2019, 09:21
Das aus der Solaris-Welt stammende und später in Linux und andere Systeme überführte DTrace steht auch Windows-Nutzern zur Verfügung. DTrace ist ein Systemwerkzeug zur Kernel- und Anwendungsanalyse in Echtzeit und mit diversen Preisen ausgezeichnet. Tracing steht bereits seit geraumer Zeit in der Liste der Anforderungen an ein Betriebssystem ziemlich weit oben. So hat auch Linux im Lauf der Jahre unter anderem mit SystemTap und Dynamic Probes und dem im Linux-Kernel selbst entstandenen... mehr... 0 Kommentare
 

Linux Foundation ruft »CHIPS Alliance Project« ins Leben

Von Ferdinand Thommes - 12. Mär 2019, 08:12
Mit dem »CHIPS Alliance Project« will die Linux Foundation die Entwicklung offener Hardware fördern. Chip-Design soll durch Open-Source-Prinzipien günstiger und effizienter werden. CHIPS steht für »Common Hardware for Interfaces, Processors and Systems« und ist das neueste Projekt der Linux Foundation. Die CHIPS Alliance will ein Umfeld fördern, das eine beschleunigte Entwicklung und Bereitstellung effizienter und flexibler Chip-Designs für CPUs und SoCs für den Einsatz in Mobil-, Computer-... mehr... 2 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.2
KDE Plasma5.15.3
LibreOffice6.2.2
Calligra3.1.0
Krita4.1.8
Digikam5.9.0
KMyMoney5.0.3
X.org7.7
Gimp2.10.8
Wine3.21
GStreamer1.14.4
Apache2.4.38
CUPS2.1.3
Samba4.10.0
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

Bericht vom Plasma-Mobile-Sprint in Berlin

Von Ferdinand Thommes - 11. Mär 2019, 14:55
Im Februar fand der erste Plasma-Mobile-Sprint statt. Die Entwickler arbeiteten primär an der Verbesserung der Software und der Infrastruktur, aber auch an Hardware-Projekten. Im Anschluss an die FOSDEM trafen sich vom 4- 10. Februar in Berlin KDE-Entwickler zum ersten Plasma-Mobile-Sprint, wie auf der Projekt-Webseite zu lesen ist. Dabei wurde an der Benutzeroberfläche, der Dokumentation für Entwickler, der Infrastruktur und an vielen Apps gearbeitet. Aufseiten der Hardware wurde weiter an der Umsetzung von Plasma Mobile auf ein RISC-V-Board sowie auf das Dev-Board des Linux-Phone Librem 5 gearbeitet. Die Codebasis der Benutzeroberfläche wurde aufgeräumt und vereinfacht sowie die Shell aufgefrischt. Die Dokumentation für Entwickler wurde sowohl für die Betriebssystem-Basis als auch für... mehr... 0 Kommentare
 

SPI-Jahresbericht 2018

Von Hans-Joachim Baader - 11. Mär 2019, 13:37
Software in the Public Interest (SPI), eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von freien Projekten, hat ihren Jahresbericht 2018 veröffentlicht. SPI verwaltet die Finanzen für Debian, Arch Linux, Systemd, X.org und andere. Software in the Public Interest (SPI) ist eine 1997 gegründete gemeinnützige Organisation, die freie Software- und Hardware-Projekte unterstützt. Sie agiert weitgehend im Hintergrund und verwaltet überwiegend die finanziellen Angelegenheiten der... mehr... 0 Kommentare
 
Spielszene aus »Minetest«

Minetest 5.0 veröffentlicht

Von Mirko Lindner - 11. Mär 2019, 10:54
Das freie und konzeptionell an Minecraft angelehnte Open-World-Spiel Minetest wurde in Version 5.0 veröffentlicht. Die neue Version erleichtert unter anderem die Installation von Erweiterungen und bringt den neuen Terrain-Generator »Carpathian«. Minetest wurde initial 2010 durch Perttu Ahola gestartet und ist ein freies Open-World-Spiel. Das Spiel wurde unter anderem von Minecraft und ähnlichen Computerspielen inspiriert und hat dem entsprechend kein definiertes Ende. Ziel von Minetest ist... mehr... 11 Kommentare
 
Audacity 2.0.0

Audacity 2.3.1 unterstützt Linux wieder

Von Ferdinand Thommes - 11. Mär 2019, 09:37
Der freie Audioeditor Audacity ist in Version 2.3.1 erschienen und steht nun auch wieder für Linux zur Verfügung. Audacity ist ein freier und leicht zu bedienender grafischer Audio-Recorder und -Editor für Linux, macOS und Windows. Allerdings kamen Linux-Anwender bisher nicht in den Genuss der vielen Neuerungen des im Oktober 2018 veröffentlichten Audacity 2.30. Schuld daran war ein zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht behebbarer Fehler, der das Programm zum Absturz brachte und... mehr... 2 Kommentare
 

LLVM entfernt ShadowCallStack für x86_64

Von Mirko Lindner - 11. Mär 2019, 08:09
ShadowCallStack, eine Schutzfunktionalität von LLVM vor Stapelüberläufen in Anwendungen, wird aus der x86_64-Architektur entfernt. Als Grund nennt das Team die miserable Geschwindigkeit und sicherheitsrelevante Probleme. ShadowCallStack ist ein experimenteller Instrumentationsdurchlauf von LLVM , der derzeit für die x86_64- und aarch64-Architekturen implementiert ist. Die Einrichtung schützt Programme vor Überschreiben ihrer Rücksprungadressen, wie sie beispielsweise bei Stapelüberläufen... mehr... 0 Kommentare
 
Leistungsvergleich zwischen Quarkus und traditionellem Java

Quarkus: Optimiertes Java-Framework für Container

Von Hans-Joachim Baader - 08. Mär 2019, 15:47
Red Hat hat Quarkus vorgestellt, das eine schnelle, speichereffiziente Ausführung von Java-Anwendungen in Containern unterstützen soll. Wie es in der Ankündigung heißt , gehört Java seit über 20 Jahren zu den wichtigsten Programmiersprachen, es war in dieser Zeit stets auf einem der ersten beiden Plätze im TIOBE-Index . Wie in der Zeit seiner Entstehung üblich, ging Java aber von monolithischen, dynamischen Anwendungen aus, die so vollständig wie vom Betriebssystem zugelassen über die... mehr... 1 Kommentare
 
Login-Prompt von Ubuntu 14.04 LTS

Ubuntu 14.04.6 LTS veröffentlicht

Von Hans-Joachim Baader - 08. Mär 2019, 11:32
Canonical hat die sechste Aktualisierung des fast fünf Jahre alten Ubuntu 14.04 LTS veröffentlicht. Diese außerplanmäßige neue Version korrigiert Sicherheitslücken, enthält aber sonst keine Änderungen. Es war von Canonical wohl nicht geplant, nach der fünften Aktualisierung von Ubuntu 14.04 LTS »Trusty Tahr« im August 2016 noch eine weitere zu Veröffentlichen. Eine Sicherheitslücke in APT, die auch in Debian 9.7 , Ubuntu 18.04 LTS und Ubuntu 16.04.6 LTS korrigiert wurde, machte es aber... mehr... 0 Kommentare
 

Microsoft öffnet die Quellen seines Taschenrechners

Von Ferdinand Thommes - 08. Mär 2019, 09:47
Microsoft gibt die Öffnung des Taschenrechners »Windows Calculator« als Open-Source-Projekt bekannt. Zuletzt hatte Microsoft im Dezember 2018 mit WPF, Windows Forms und WinUI weitere Teile des .NET-Frameworks freigegeben . Jetzt folgte mit der Öffnung des Taschenrechners »Windows Calculator« die Freigabe einer App, die standardmäßig mit Windows ausgeliefert wird. Der Konzern aus Redmonmd hat im Windows-Blog bekannt gegeben, der Windows Calculator werde künftig als Open-Source-Projekt auf... mehr... 40 Kommentare
 

»a.out« unter Linux bald Geschichte

Von Mirko Lindner - 08. Mär 2019, 08:33
Die kommende Version des Kernels wird das »a.out«-Dateiformat als veraltet kennzeichnen. »a.out« ist das ursprüngliche Dateiformat für ausführbare Dateien und Objektdateien von Unix-ähnlichen Betriebssystemen. »a.out« ist eine Dateiformat für ausführbare Dateien und Objektdateien, das seinen Namen der Bezeichnung »Assembler Output« verdankt – einer Ausgabe von Ken Thompsons PDP-7-Assembler. Unter Linux war »a.out« bis 1995 das Standardformat und wurde dann aufgrund zahlreicher Limitierungen... mehr... 40 Kommentare
 
Maru

Maru 0.6 baut auf LineageOS

Von Hans-Joachim Baader - 07. Mär 2019, 15:53
Maru, ein alternatives Betriebssystem für Android-Geräte, das die Arbeit wie auf einem Desktop-System ermöglichen soll, ist in Version 0.6 erschienen. Viele der bisherigen Einschränkungen bei den unterstützten Geräten fallen damit weg. Maru realisiert das Konzept der Konvergenz, das Canonical vor längerer Zeit vorgestellt hat und das es möglich machen soll, ein Mobilgerät als klassisches Desktop-System zu nutzen. Das Mobilgerät bietet hinreichend Rechenleistung und Speicher, lediglich Monitor,... mehr... 0 Kommentare
 

NSA gibt Reverse-Engineering-Suite Ghidra frei

Von Hans-Joachim Baader - 07. Mär 2019, 12:36
Die NSA hat bereits einiges an Code als freie Software veröffentlicht. Wie vor zwei Monaten angekündigt, hat die Behörde jetzt auch die zum Reverse Engineering eingesetzte Suite Ghidra freigegeben. Die National Security Agency (NSA) der USA entwickelt bereits seit Jahrzehnten Software für ihre eigenen Aufgaben. Ein Teil davon wurde im Rahmen eines Technologietransferprogramms als freie Software veröffentlicht, so dass sie nicht nur von anderen Behörden, sondern auch von der Allgemeinheit... mehr... 8 Kommentare
 

Pro-Linux: 20 Jahre Leidenschaft

Von Mirko Lindner - 07. Mär 2019, 10:02
Zwanzig Jahre ist es her, dass aus einer unübersichtlichen Gemengelage »Pro-Linux« entstand – eine Seite, die auch heute noch den Anspruch hat, alles Interessante und manchmal auch Kuriose aus der Open-Source-Welt zu berichten. Michael Cohen, Donald Trumps früherer Anwalt wirft dem Präsidenten der USA kriminelle Machenschaften, Lügen und Rassismus vor. In einer Anhörung letzte Woche goss der ehemalige Ausputzer des US-Präsidenten allerlei Hässliches auf seinen früheren Brötchengeber, während... mehr... 33 Kommentare
 

Ubuntu Touch OTA-8 wird verteilt

Von Ferdinand Thommes - 07. Mär 2019, 09:02
Das Team von UBports gibt die Freigabe von OTA-8 bekannt. Das neue Release von Ubuntu Touch wird bis zum 10. März an alle unterstützten Geräte verteilt. Zwei Monate nach OTA-7 hat das Team von UBports OTA-8 vorgestellt, das laut Ankündigung der Entwickler hauptsächlich der Verbesserung der Stabilität des mobilen Betriebssystems dient. Es bringt keine neuen Funktionen, verbessert aber den hauseigenen Browser Morph und führt wieder automatisierte Tests in der CI (Continuous Integration) ein... mehr... 7 Kommentare
 

Stiftung zur Förderung von Erlang gegründet

Von Hans-Joachim Baader - 06. Mär 2019, 14:27
Die neu gegründete Erlang Ecosystem Foundation widmet sich der Förderung der Programmiersprache Erlang und ihres Umfeldes. Erlang gehört zu den weniger bekannten, aber in ihrem Sektor durchaus erfolgreichen Programmiersprachen. Sie wurde von Ericsson als System-Programmiersprache für große parallele fehlertolerante verteilte Systeme entwickelt und kommt überwiegend in diesem Bereich zum Einsatz. Systeme, die auf Erlang beruhen, werden zum Beispiel in der Telekommunikation, bei Banken, im... mehr... 0 Kommentare
 
Werbung