Login
Newsletter

Domainserver für kleines Geld und große Ansprüche

Von Rolf Schmidt - 12. Mai 2016, 15:00
Der folgende Artikel stellt den Aufbau eines Servers für eine kleine (private) Domain vor, bei dem die zur Verfügung zu stellenden Dienste in virtuellen Maschinen gekapselt sind. Zwar kann man auch als Linux-Anfänger ein solches System aufsetzen, jedoch helfen gute Vorkenntnisse dabei, ein solches System schneller aufbauen zu können. Die Isolation von Diensten in virtuellen Maschinen hat mehrere Vorteile. Die Dienste für den Internetzugang mit Firewall, Router oder dynamischem DNS sind samt ihren Konfigurationsdaten funktionsfähig zusammengefasst und können nach einem Systemcrash leicht wieder hergestellt oder gar ausfallsicher gespiegelt werden. Systemrelevante Rechner können (weiter) optimiert und aktuell gehalten werden, ohne dass dies grundsätzliche Einschränkungen des Netzwerks... mehr... 9 Kommentare
 
Eierbemalen mit dem Eggbot, gcodetools und Inkscape

Inkscape für Einsteiger – Teil I: Grundlagen

Von Maren Hachmann - 04. Mai 2016, 15:00
Dieser Artikel richtet sich an Anfänger im Bereich Vektorgrafik, die sich jedoch bereits mit einfacher Bildbearbeitung (z.B. Fotos nachbearbeiten) auskennen. Er gibt nicht nur eine Einführung in die Grundlagen, die benötigt werden, um das Prinzip »Vektorgrafik« zu verstehen, sondern erklärt auch, wie Inkscape eigentlich entsteht. Redaktioneller Hinweis: Der Artikel »Inkscape für Einsteiger – Teil I: Grundlagen« erschien erstmals bei Vektorrascheln . Inkscape ist ein Grafikprogramm, mit dem... mehr... 4 Kommentare
 
Software Entdecken, früher Muon-Discover

Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

Von Hans-Joachim Baader - 28. Apr 2016, 15:00
Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE. Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« wurde, wie immer genau im Zeitplan, am 21. April veröffentlicht. Ubuntu, Ubuntu Kylin, Ubuntu Cloud, Ubuntu Core sowie die Server-Variante erhalten als LTS-Versionen wieder fünf Jahre Unterstützung, die anderen Varianten drei Jahre. Damit tritt »Xenial Xerus« die Nachfolge des jetzt zwei Jahre alten Trusty Tahr ... mehr... 46 Kommentare
 
Pro-Linux
Traut euch!
News-Hitparade
Letzte Beiträge

hilfe

lugs

kalender

kurztipps

spiele

distributionstests

OpenStack Summit Austin

Von Thomas Bludau - 26. Apr 2016, 14:00
Mehr als 7500 Cloud-Computing-Entwickler und -Nutzer aus zahlreichen Ländern treffen sich diese Woche in Austin zum OpenStack Summit, einer der größten Veranstaltung zu diesem Thema. Eines der zentralen Themen dreht sich um die Integration heterogener IT-Landschaften. Im Folgenden befindet sich eine Zusammenfassung des ersten Tages. Zwecks der Übersicht liegt der Fokus auf einigen Keynotes und Sessions, welche die Sicht der wichtigen und aktuellen Themen der OpenStack-Welt sehr gut... mehr... 0 Kommentare
 
Es ist möglich, in der bash eine Datei zu erzeugen, die auf dem Windows-Desktop sichtbar ist

Ubuntu unter Windows ausprobiert

Von Michael Kofler - 21. Apr 2016, 15:00
Dieser Artikel gibt einen ersten Eindruck des »Windows-Subsystems für Linux«, das Microsoft bereitstellt, um Ubuntu ohne Virtualisierung unter Windows laufen zu lassen. Microsoft hat auf der Entwicklerkonferenz Build 2016 einigermaßen überraschend verraten , dass in zukünftigen Windows-Versionen die bash sowie eine ganze Sammlung von Linux-Tools auf der Basis von Ubuntu 14.04 integriert werden soll. Später soll dieses Angebot auf Ubuntu 16.04 aktualisiert werden. Es schadet vielleicht... mehr... 24 Kommentare
 

Pacman – Der Paketmanager von Arch Linux

Von Jakob Moser - 14. Apr 2016, 15:00
Einer der großen Vorzüge der Linux-Distribution Arch Linux ist ihr Paketmanager »Pacman« und seine Buildtools. Trotz der sehr umfangreichen und vielfältigen Paketauswahl ist Pacman schnell und einfach zu bedienen. Dieser Artikel erläutert das Konzept und zeigt, wie man mit Pacman Pakete suchen, installieren und entfernen kann. Die offiziellen Repositorys von Pacman sind »core«, »extra« und »community« sowie »multilib« und »testing«, »community-testing« und »multilib-testing«. Diese unterscheiden sich neben den Anforderungen, die an ihre enthaltenden Pakete gestellt werden, auch noch in der verwaltenden Nutzergruppe. Die Arch-Linux-Entwickler unterhalten die beiden Repositorys »core« und »extra«. »core« enthält die Anwendungen, die benötigt werden, um den Rechner zu starten, ihn mit dem... mehr... 7 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.2
KDE Plasma5.14.1
LibreOffice6.1.3
KMyMoney5.0.1
Digikam5.9.0
Krita4.1.5
Calligra3.1.0
X.org7.7
Gimp2.10.8
Wine3.20
GStreamer1.14.4
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.9.2
Squid4.0.25
Letzte Kommentare
Vorgängerversionen von Dateien unter Windows

Samba, Btrfs und Shadow Copies

Von B. Wagner - 07. Apr 2016, 15:00
Dieser Beitrag zeigt, wie man auf einem Linux-Server in einer Demoumgebung auf einer zusätzlichen Festplatte mit Btrfs-Snapshots erstellt, und anschließend via Samba auch über Windows auf die Snapshots via »Vorgängerversionen« zugreifen kann. Aktuelles Windows (Getestet wurde mit Windows 7 x64) Aktueller Kernel, der Btrfs unterstützt (getestet wurde mit Debian 8 und Kernel 3.16.7) Installiertes und konfiguriertes Samba (Getestet wurde mit Samba 4.1.17) Getestet wurde das Ganze in... mehr... 13 Kommentare
 
AOC u2868pqu (links) und FTS Amilo Xi 3650 (rechts)

Die verheißungsvolle Jagd nach 4K/UHD/2160p

Von Elmar Stellnberger - 31. Mär 2016, 15:00
Neue Fortschritte bei der Entwicklung des Linux-Kernels ab 4.5.0 machen es möglich: den Genuss einer vollen 4K/UHD/2160p Auflösung mit 3840x2160 Bildpunkten und mehr - und das sogar auf älterer Hardware. Viele Grafikkarten, die nie als 4K/UHD-tauglich beworben worden sind, lassen sich dennoch unter einer solchen Auflösung betreiben, indem man die Parameter richtig einstellt und das TMDS (Transition Minimized Differential Signaling) übertaktet. Auch bei bekannterweise UHD-tauglichen Karten... mehr... 13 Kommentare
 
Das Einfügen eines Text- und Medien-Elements

Typo3 im Einsatz

Von Martin Stock - 23. Mär 2016, 15:00
Dieser Artikel beschreibt erste Tests und Einstellungen im Backend des Content Management Systems Typo3, das Erstellen von Seiten und ersten Inhalten. Im Typo3 CMS-Artikel ging es um eine Einführung in das Open Source Content Management System (CMS), dessen Installation und die Spracheinstellungen in Deutsch. Wer diesen Artikel noch nicht gelesen hat, sollte es jetzt nachholen. Um nach einer Installation des Systems erste Einstellungen vorzunehmen, muss man das Installations-Tool »Install... mehr... 2 Kommentare
 
Die moderne Welt wird durch den ADVENT regiert

XCOM 2 – Der Widerstand

Von Arndt Wiechens - 17. Mär 2016, 15:00
Strategieveteranen erinnern sich sicher noch gern an das 1994 veröffentlichte »UFO: Enemy Unknown«. Der Titel von Microprose sowie auch die direkten Nachfolger hinterließen durchaus große Fußstapfen. In diese tritt seit der Veröffentlichung von »XCOM: Enemy Unknown« im Jahre 2012 das Studio Firaxis Games mit einigem Erfolg. Am 5. Februar 2016 ist nun der Nachfolger »XCOM 2« als Day-One-Release auch für SteamOS/Linux erschienen. Das Spiel wurde, wie schon der Vorgänger, von Feral Interactive... mehr... 1 Kommentare
 
OwnCloud im App Center

Univention Corporate Server 4.1 – Status und Roadmap

Von Stefan Gohmann - 10. Mär 2016, 15:00
Mitte Februar ist eine Aktualisierung des Univention Corporate Server auf Version 4.1-1 erschienen. Der vorliegende Artikel beschreibt die aktuellen Entwicklungen und gibt einen Ausblick auf Version 4.2, die gegen Ende des Jahres erscheinen wird. Auf dem Univention Summit im Januar gab es einen Bericht über den Status von Univention Corporate Server (UCS) und dessen Roadmap für dieses Jahr. Seitdem hat sich schon wieder einiges getan. So wurde mit dem Point Release UCS 4.1-1 im Februar ... mehr... 7 Kommentare
 
Datenbankauswahl oder neue Datenbank auswählen

Einführung in Typo3

Von Martin Stock - 03. Mär 2016, 15:00
In dem nachfolgenden Artikel wird die Geschichte von Typo3 und die Installation dieses Content Management Systems auf einem lokalen Rechner mit Linux Mint beschrieben. Ein Content Management System (CMS) ist eine Software, die online auf einem Webspace installiert wird. Mit solch einem System kann man Inhalte erstellen und bearbeiten, um diese dann auf Webseiten online zu stellen. Benutzer können nach dem Anmelden am System in ihren zugehörigen Bereichen arbeiten oder alle Bereiche nutzen... mehr... 16 Kommentare
 
Die Rückseite des Steam Controllers

Review: Steam Controller

Von Robert Kurz - 25. Feb 2016, 15:00
Mit dem Steam Controller möchte Valve seine Steamboxen mit Steam OS wohnzimmertauglich machen. Ob die außergewöhnlichen Bedienkonzepte auch unter Ubuntu funktionieren, soll in diesem Artikel geklärt werden. Redaktioneller Hinweis: Der Artikel »Review: Steam Controller« erschien erstmals in Ikhaya auf ubuntuusers.de . Alles, was Valve anfasst, wird zu Gold, so war zumindest die landläufige Meinung. Denn egal worum es geht, ein DRM-System wie Steam, Mikrotransaktionen in Spielen wie Dota 2,... mehr... 3 Kommentare
 
Startbildschirm und Einrichtung eines Kartenlesers

Moneyplex 16 Business

Von Mirko Lindner - 18. Feb 2016, 15:00
Die Banking-Software Moneyplex geht nach knapp drei Jahren Wartezeit in die nächste Runde: Moneyplex 16 bringt neben einer erneuerten Oberfläche diverse neue Funktionen mit. Neu ist unter anderem die Implementation der photoTAN- und pushTAN-Verfahren, Multiselektion und Multiändern von Zahlungen und eine Anzeige der unterstützten Geschäftsvorfälle eines Kontos. Wir schauten uns das Programm eine Weile an und stellen Ihnen die neueste Version genauer vor. Auch unter Linux gehört... mehr... 22 Kommentare
 
dCore mit LXDE

dCore

Von Stefan Müller - 11. Feb 2016, 15:00
Die leichtgewichtige Distribution dCore basiert auf Tiny Core und greift auf den Softwarebestand von Ubuntu bzw. Debian zu. Nach einer allgemeinen Einführung wird hier eine Anleitung für eine Testinstallation auf einem USB-Stick gegeben. Distributionen, die im RAM laufen (vgl. Anhang »InitRD«), gibt es unter Linux in stattlicher Zahl. Zu den bekanntesten Vertretern dieser Zunft zählen Knoppix sowie die Live-Versionen von diversen Distributionen. Daneben gibt es eine ganze Schar speziell... mehr... 7 Kommentare
 
Kibana

Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack

Von Alexander Reelsen - 04. Feb 2016, 15:00
Mit dem Elastic Stack kann man in Echtzeit die wichtigen Informationen aus jedem Datensatz herauslesen, ungeachtet seiner Größe. Dieser Artikel beschreibt die Einrichtung der Software. Sobald man sich durch das schnelle Tempo der modernen Zeit gestresst und überfordert fühlt, sagen uns die immer beliebter werdenden Lehren der Achtsamkeit, dass wir einen Schritt zurücktreten, und alles, was um uns herum passiert, beobachten und analysieren sollen. Wir sollen damit aufhören, alles... mehr... 5 Kommentare
 
Die neue visuelle Vorschau der Absatzformate in den Formatleisten

LibreOffice 5.0: Installation und kleiner Überblick

Von Thorsten Eggeling - 28. Jan 2016, 15:00
Es hat eine Weile gedauert, bis LibreOffice 5.0 schließlich in der finalen Version erschienen ist. Wir stellen Ihnen die neueste Version und auch die mobile Variante für Android vor. Das Libre-Office-Projekt konnte in den vergangenen Jahren eine engagierte und fleißige Gemeinschaft um sich versammeln, die stetig an der Weiterentwicklung des Büropakets arbeitet. Im Frühjahr des Jahres entschieden sich die Entwickler dafür, statt der Version 4.5 gleich den Sprung auf die 5.0 zu wagen. Obwohl es... mehr... 10 Kommentare
 
In der Porteus-Kiosk-Variante sind alle hier getroffenen Entscheidungen irreversibel

Webzugang für Gäste: Per Kiosk-Browser oder Porteus

Von Hermann Apfelböck - 21. Jan 2016, 15:00
Wer eine allgemein zugängliche Surfstation anbietet, will den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich halten. Dieser Beitrag zeigt und gewichtet zwei robuste Varianten einer unbeaufsichtigten Surfstation unter Linux mit dem System Porteus. Die nachfolgenden »Kiosk«-Lösungen mit Firefox plus R-Kiosk und dem System Porteus erlauben Gästen und Kunden den Webzugang und halten die Nutzer fern vom Betriebssystem. Beide Lösungen sind anspruchslos und sollten mit einem GB RAM und Ein-GHz-CPU... mehr... 1 Kommentare
 

Let's Encrypt

Von Christoph Schmidt - 14. Jan 2016, 15:00
Dieser Artikel beschreibt die Installation und die ersten Erfahrungen mit der Verwendung eines von Let's Encrypt ausgestellten Zertifikats. Let's Encrypt ist eine von der Internet Security Research Group (ISRG) betriebene Zertifizierungsstelle (CA, certificate authority), die sich zum Ziel gesetzt hat, das Verschlüsseln von Daten im Internet zum Standard zu machen. Dazu stellt sie kostenlose und leicht installierbare X.509-Zertifikate zur Verfügung, mit denen Internetdienste wie zum Beispiel Webseiten sich im Internet authentifizieren und ihre Daten verschlüsseln können. Nach einer geschlossenen Testphase trat das Projekt am 3. Dezember 2015 in eine öffentliche Testphase ein, in der jeder ein Zertifikat beantragen kann. Die ISRG ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in... mehr... 5 Kommentare
 

Kurztipp: Unerwünschte grep-Ausgaben vermeiden

Von Hans-Joachim Baader - 06. Jan 2016, 14:00
Selbst aus altbekannten Programmen kann man oft noch einiges mehr herausholen - man muss sich nur einmal gründlich mit ihnen auseinandersetzen. Wer hat das noch nicht erlebt: Man möchte mal schnell wissen, ob eine bestimmte Zeichenfolge, beispielsweise ein Name, in einer Datei im Verzeichnis /etc vorkommt (und natürlich, in welcher). Natürlich benutzt man dafür keinen Dateimanager und erst recht keine Desktop-Suche, sondern das traditionelle grep , weil's einfach viel schneller und effektiver ist. Doch das Ergebnis ist nicht ganz wie erwünscht, sondern es versteckt sich zwischen einem Wust von Ausgaben nach dem Muster: grep: /etc/acpi: Ist ein Verzeichnis Wie nicht anders zu erwarten, gibt es eine Reihe von Bordmitteln, um die unerwünschten Ausgaben zu unterdrücken, die den... mehr... 10 Kommentare