Login
Newsletter

Sortierung: chronologisch/alphabetisch Distributionstests

zurück Seite 10 von 12 weiter
Das Gnome-Desktop ist gut vorkonfiguriert

Red Hat 7.1 Professional

Red Hat 7.1 ist bereits einige Monate auf dem Markt. Leider kommen wir jetzt erst dazu, die Distribution genauer unter die Lupe zu nehmen. Zur Abwechslung ist es dieses Mal die relativ teure Professional Edition, die sich unserer Untersuchung unterziehen mußte. Die Red Hat 7.1 Professional...
System-Monitor im Webinterface

Mandrake Security Single Network Firewall 7.2

Bei Mandrakes Single Network Firewall 7.2, im Folgenden als SNF bezeichnet, handelt es sich um das erste aus einer neuen Serie von Sicherheitsprodukten. Diese sind vor allem für den Einsatz in kleinen bis mittelgroßen Unternehmen gedacht. Wir konnten auf dem LinuxTag 2001 ein Rezensionsexemplar...
PowerPack 8.0

Mandrake 8.0 PowerPack

Das PowerPack ist eine sehr gut ausgestattete Linux-Distribution mit über 2300 Open-Source-Anwendungen. Viele kommerzielle Anwendungen wie StarOffice 5.2, Adobe Acrobat und IBMs ViaVoice runden das sehr große Angebot ab.

Progeny Release Candidate 1 Erfahrungsbericht

Da die meisten sicherlich bereits von Progeny gehört haben, fasse ich mich kurz. Progeny ist eine neue kommerzielle, auf Debian basierende Distribution. Gründer der Firma ist Ian Murdock, der ehemalige Projektgründer von Debian selbst. Progeny setzt sich zum Ziel, ein "poliertes" Debian für den...
Erweiterte Paketinstallation von SuSE 7.1

SuSE Linux 7.1

Die siebte Generation des Nürnberger Distributors SuSE wurde als unausgereift bezeichnet. Nun erschien nach über fünf Monaten eine neue Version der Distribution mit der Versionsnummer 7.1. Inwieweit SuSE den jüngsten Sprössling verbesserte und welche Änderungen in die neue Release eingeflossen sind, versuchen wir Ihnen in diesem Artikel näher zu bringen.
Welcher Installation sind Sie gewachsen?

Linux Mandrake 7.2 GPL (Codename: Odyssey)

Wie in der Version 7.1 will Mandrake mit ihrer Distribution vor allem Umsteigern von Windows auf Linux das Leben erleichtern. Mit KDE 2 und XFree86 4.0.1 ist ihnen das auch ganz gut gelungen. Auch das Setup ist sehr einsteigerfreundlich. Mandrake 7.2 ist um einiges ausgereifter als der...

SuSE 7.3 - Update-Bericht von Piechoc

Eine Beschreibung, wie das Update von SuSE 7.2 auf 7.3 funktionierte.

SuSE 7.3 - Bericht von Tim

Der Rechner: Prozessor: Intel PIII 1000 Asus Mainboard: CUV4X RAM: 256MB Grafikkarte: ATI Rage XL AGP Netzkarte: 3COM 900 Combo ISDN: AVM Fritzcard PCI (1.0) SCSI: Adaptec 29160 Habe eine Neuinstallation gemacht. Die Menüs ähneln sehr den Vorgängerversionen, außer dass sie...

SuSE 7.3 - Bericht von Oliver

Gestern ist endlich SuSE 7.3 Professional ins Haus gekommen. Leider wich die anfängliche Vorfreude zu Beginn der Installation nach kurzer Zeit einer Reihe von Wutausbrüchen, die immer noch anhalten. Ich möchte vorausschicken, daß SuSE 7.1 auf meinem System keine derartigen Probleme gemacht hat. ...

SuSE 7.3 - Bericht von Jochen

Rechner: Prozessor: Pentium III - 1 GHz RAM: 256 MB Festplatte: 20 GB Grafikkarte: sis630-chipset Soundkarte: Trident-Sound Netzwerkkarte: - TV-Karte - Modem: WinModem ISDN: - CD-Drive: DVD Die Installation lief bis nach der Installation von LILO, danach wurde der...
Halloween 5 CD

Installation und Gesamteindruck der Halloween V Distribution

Halloween V ist mit zehn CDs für 49,90 DM eine sehr preisgünstige Linux-Distribution. Sie basiert auf Red Hat 7 GPL. Sie ist aktualisiert, verbessert, besser internationalisiert (vor allem auf deutsch) und mit einem netten neuen Logo versehen.
Update des Red Hat-Systems

Distributionstest Red Hat Linux 7

Als vor einiger Zeit Red Hat Linux 7, die neuste Distribution aus dem Hause Red Hat, angekündigt wurde, war für uns klar, dass auch diese Distribution getestet werden soll. Mit einer Email an das Sales-Team von Red Hat Deutschland bestellten wir ein Rezensions-Exemplar. Mehrere Wochen vergingen,...
LinuxLand - Das Buch

Debian GNU/Linux 2.2 - LinuxLand

Seit der offiziellen Freigabe der stabilen Version der Debian-Distribution »Potato« liefert auch der Münchner Software-Versand »LinuxLand« die freie Distribution in einer erweiterten Version. Das Unternehmen erweiterte die offizielle Distribution um weitere Pakete und bietet zusätzlich...
Potato und Grafik-Power

Debian GNU/Linux 2.2 (Potato)

Ein kurzer Test von Debian 2.2.
SaX2 bei der Einrichtung einer neuen Grafikkarte

SuSE Linux 7.0

Mit der siebten Generation seiner Distribution beschreitet der Nürnberger Distributor einen neuen Weg und teilt diese nach dem Vorbild anderer Anbieter in zwei separate Pakete auf: »Personal« und »Professional«. Trotz anfänglicher Bedenken stellt sich die Teilung als praktisch und gut durchdacht...
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung