Login
Newsletter

Sortierung: chronologisch/alphabetisch Distributionstests

zurück Seite 4 von 12 weiter
Paketauswahl in PackageKit

Fedora 9

Fedora 9 wartet mit einer Vielzahl von neuen Funktionen auf. Dieser Artikel versucht einen Eindruck von der Distribution mit Schwerpunkt auf den Neuerungen zu geben.
Updates mit pup

Fedora Core 5

Als Pro-Linux Fedora Core 5 Test 2 testete, war bereits das meiste von dem abzusehen, was Fedora Core 5 bringen würde. Auch wenn sich die Freigabe von Fedora Core unerwartet um zwei Monate verzögert hat, ist es jetzt soweit und wir wollen einmal sehen, was sich noch so alles getan hat.
LVM-Partitionen sind schnell eingerichtet

Fedora Core 5 Test 2

Während Fedora Core 5 Test 1 noch kaum von Fedora Core 4 zu unterscheiden war, verspricht Test 2 mit geänderter Optik und vielen internen Neuerungen, eine echte Vorschau auf Fedora Core 5 zu sein. Zeit für uns, einmal einen Blick auf das System zu werfen und einen Eindruck dessen zu erhaschen, was die Zukunft von Fedora im März oder April bringen wird.
Das Portage-System mit Paket-Abhängigkeiten

Gentoo Linux - der schnellste aller Pinguine

Am ehesten wohl mit Rocklinux vergleichbar, bietet Gentoo das beste aus LSF, Debian und FreeBSD. Ausgehend von einem wenige Megabyte großen Basispaket kompiliert man sich einfach seine Wunschdistribution selbst.
Startbildschirm von Haiku

Haiku R1 Beta

Über sechzehn Jahre ist es her, als Michael Phipps auf der Liste des damaligen OpenBeOS-Projektes die Strukturen des BeOS-inspirierten Betriebssystems Haiku skizzierte. Etliche Test- und Alphaversionen später ist das System nun in einer ersten Betaversion veröffentlicht worden. Pro-Linux schaute sich die Neuerungen genauer an.
[Halloween III]

Halloween III Test

Hallowen III ist eine auf Red Hat 6.0 GPL basierende Distribution. Man kann Halloween bei der ixsoft Softwareentwicklung oder bei Lehmanns Fachbuchhandlung bestellen. Der Preis ohne Versandkosten beträgt 35 DM. Für Inhaber der früheren Versionen entfallen die Versandkosten. Die Lieferung...

Halloween Linux IV

Halloween Linux basiert auf Red Hat Linux 6.1, ist jedoch an deutsche Bedürfnisse angepasst. Tatsächlich sind zwischen Red Hat und Halloween nicht sehr viele Unterschiede. Halloween besteht aus sechs CDs (i386-Binarys, i586-Binarys, Source, Powertools/Contrib-Bin, Powertools/Contrib-Source und...
Halloween 5 CD

Installation und Gesamteindruck der Halloween V Distribution

Halloween V ist mit zehn CDs für 49,90 DM eine sehr preisgünstige Linux-Distribution. Sie basiert auf Red Hat 7 GPL. Sie ist aktualisiert, verbessert, besser internationalisiert (vor allem auf deutsch) und mit einem netten neuen Logo versehen.

Installations-Bericht Red Hat 7.1 (Seawolf)

Die Installation von Red Hat 7.1 auf einem PC wird hier beschrieben.
Das durchdachte Routing des IPCop zwischen den Subnetzen

IPCop

Wem die Standardfunktionen der weitverbreiteten DSL-Router nicht ausreichen, dem könnte diese freie Router-/Firewalldistribution gefallen. Benötigt wird lediglich ein - gerne auch ausgemusterter - PC.
Installation

IPFire

IPFire ist eine Distribution, die auch auf Linux als Systemkern setzt. Nach dem Baukastenprinzip haben die Entwickler ein System zusammengestellt, welches individuell an die Sicherheitsbedürfnisse eines Netzwerks angepasst ist und welches sich dank seiner großen Flexibilität auch in jede Umgebung perfekt einfügen lässt.

Kurztest von Corel Linux

Als erstes hat mich erstaunt, daß das iso9660-Image, das man bei Corel herunterladen kann, lediglich 320 MB groß ist. Dieses Image ist dann mit einem gängigen Brenn-Programm auf CD zu brennen. Danach erhält man eine bootfähige Installations-CD. Für Systeme, die nicht von CD booten können, gibt es...
Die vereinfachten Einstellungen im Menü Settings

Linpus Linux Lite

Dass es sehr viele Linux-Distributionen gibt, ist den meisten Anwendern bekannt. Hier soll eine nicht so bekannte, dafür aber sehr leichtgewichtige Distribution vorgestellt werden, die vor allem für Ultra Mobile PCs (UMPCs) wie den Asus EeePC, Everex Cloudbook oder Northec Gecko geeignet ist: Linpus Linux 9.4 Lite.
Odyssey und KDE2

Linux Mandrake 7.2 GPL (Codename: Odyssey)

Wie in der Version 7.1 will Mandrake mit ihrer Distribution vor allem Umsteigern von Windows auf Linux das Leben erleichtern. Mit KDE 2 und XFree86 4.0.1 ist ihnen das auch ganz gut gelungen. Auch das Setup ist sehr einsteigerfreundlich. Mandrake 7.2 ist um einiges ausgereifter als der...
Das LinuxPPC-Logo

Linux PPC 2000 Test

Linux PPC ist eine Distribution für PPC-Systeme wie z.B. Macintosh-Rechner. Hier wird sie auf einem iBook blueberry getestet.
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung