Login
Newsletter
Werbung

Do, 10. August 2017, 15:00

Papierloses Büro: Dokumente über mehrere Standorte synchronisieren

Von Ralph

Smartphone-Konfiguration

Wie schon erwähnt, gibt es Zerotier auch für Android. Und auch Syncthing ist für Android verfügbar. Damit nun bequem die mit dem Smartphone erstellten PDFs oder auch einfach nur die Fotos zum Notebook übertragen werden können, ohne über den Umweg E-Mail, Dropbox oder Google Drive gehen zu müssen, wird einfach die gleiche Toolchain verwendet.

Also Zerotier und Syncthing aus dem PlayStore installieren und dem Zerotier-Netzwerk beitreten. In den Settings wird noch Use Cellular Data deaktiviert. Damit wird das mobile Datenvolumen etwas geschont.

Zerotier One

Ralph

Zerotier One

Syncthing für Android: Verzeichnisse

Ralph

Syncthing für Android: Verzeichnisse

Syncthing für Android: Geräte

Ralph

Syncthing für Android: Geräte

In Syncthing wird in den Einstellungen Sync nur im WLAN aktiviert. Hier kann es sonst für den Datentarif ganz schnell böse aussehen. Das restliche Vorgehen ist identisch zu den bereits eingerichteten Instanzen. Und sofort wird Syncthing nach dem Hinzufügen der Geräte und Akzeptieren der Verbindungen anfangen, das Foto-Verzeichnis vom Android-Smartphone mit den anderen Instanzen abzugleichen.

Die Zerotier-Verbindung vom Android-Smartphone wird später auch noch nützlich sein, um unser VPN mit Icinga auch von unterwegs überwachen zu können.

Fazit und Ausblick

Alle Daten liegen nun also mehrfach redundant in unserem Netzwerk, und dies nicht nur an einem Standort. Der Abgleich funktioniert automatisch und wenn alles einmal eingerichtet ist, muss man sich um nichts mehr kümmern.

Im dritten Teil des Artikels:

  1. Ein Spiegel ist noch kein Backup. Erstellen eines Backup mittels rdiff-backup
  2. Erstellen von Checksummen über alle Dateien
  3. Erstellen eines Offline-Backups
  4. Verschlüsseln der Daten auf dem Remote-System mittels encfs

  • Das Werk darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, Abwandlungen und Bearbeitungen des Werkes müssen unter den gleichen Bedingungen weitergegeben werden. Der Name des Autors/Rechteinhabers muss in der von ihm festgelegten Weise genannt werden.

    - Weitere Informationen
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Seid ihr wahnsinnig? (RalphRalph, Mo, 14. August 2017)
Seid ihr wahnsinnig? (haben vergessen, Ihren Namen, Mo, 14. August 2017)
Danke (Mirodin, So, 13. August 2017)
Re[3]: Wo ist die nächtliche Synchronisation beschrieben? (RalphRalph, Fr, 11. August 2017)
Re[2]: Wo ist die nächtliche Synchronisation beschrieben? (DankeRalphRalph, Fr, 11. August 2017)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung