Login
Newsletter
Werbung

Do, 7. Dezember 2017, 15:00

Shellskripte mit Aha-Effekt: Bash-Arrays

Zum Testen habe ich mal 1000 Notenwerte generiert, die klaglos vom Skript geschluckt werden. Die Ausgabe zeigt, wie schon erwähnt, nicht die zu erwartende Normalverteilung, sondern eine relativ ordentliche Gleichverteilung.

3,7 81
5,0 82
3,3 76
3,0 86
2,7 87
2,3 76
2,0 81
4,0 70
4,3 65
4,7 61
1,7 71
1,0 81
1,3 83
1000

1,0 (81): #####################################
1,3 (83): ######################################
1,7 (71): ################################
2,0 (81): #####################################
2,3 (76): ##################################
2,7 (87): ########################################
3,0 (86): #######################################
3,3 (76): ##################################
3,7 (81): #####################################
4,0 (70): ################################
4,3 (65): #############################
4,7 (61): ############################
5,0 (82): #####################################

Eine Bemerkung zum Schluss: Wenn Sie anfangen, mit der Bash zu spielen und gerade verzweifeln, weil Ihr Skript nicht läuft, denken Sie an den Aufruf bash -vx skriptname. Hier listet die Bash auf, wie bei jeder Zeile die Parameter ersetzt werden und was bei der Ausführung dieser Zeile geschieht. Wenn das immer noch nicht hilft, machen Sie es wie früher die BASIC-Programmierer. Zeile für Zeile eingeben und ständig das Programm laufen lassen (programming by trial and error).

Referenzen

Carl Albing, J.P. Vossen, Cameron Newham: bash Cookbook - Solutions and Examples for bash Users, O'Reilly, 2007

Autoreninformation

Jürgen Plate ist Professor für Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Er beschäftigt sich seit 1980 mit Datenfernübertragung und war, bevor der Internetanschluss für Privatpersonen möglich wurde, in der Mailboxszene aktiv. Unter anderem hat er eine der ersten öffentlichen Mailboxen - TEDAS der mc-Redaktion - programmiert und 1984 in Betrieb genommen.

Dieser Artikel ist zuerst erschienen in UpTimes, Mitgliederzeitschrift des GUUG e.V., Ausgabe 2017-1. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung.

  • Das Werk darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, Abwandlungen und Bearbeitungen des Werkes müssen unter den gleichen Bedingungen weitergegeben werden. Der Name des Autors/Rechteinhabers muss in der von ihm festgelegten Weise genannt werden.

    - Weitere Informationen
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung