Login
Newsletter
Werbung

Thema: Debian GNU/Linux 10.0 »Buster«

9 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Ghul am Do, 18. Juli 2019 um 21:49 #

Ja, das ist ein schwerer Bug, der eigentlich nicht vorkommen dürfte.

Wenn der Nutzer die Sprache Deutsch auswählt, dann sollten auch die entsprechenden language Pakete installiert werden.
Anfänger und Linux Neulinge werden es da schwer haben und sich daran sicherlich stören.
Insofern ist das nicht gut, dass man das verbockt hat.

  • 0
    Von JohannesP am Fr, 19. Juli 2019 um 06:35 #

    Anfänger sind mit Debian ohnehin denkbar schlecht bedient. Da kommts auf Fehler in der Sprachauswahl bzw. -installation auch nicht mehr an.

    • 0
      Von Ghul am Fr, 19. Juli 2019 um 10:47 #

      Das finde ich jetzt nicht.

      Worin unterscheidet sich denn ein Debian von bspw. Ubuntu in der täglichen Nutzung?
      Die Installation von Paketen erfolgt ganz genauso, die für Ubuntu oftmals besseren Community Wikis lassen sich oftmals 1:1 auch auf Debian nutzen.
      Das Debian keinen sudo User einrichtet, sollte jetzt keine Hürde darstellen. Zumal sich das auch recht leicht ändern lässt, wenn man unbedingt will.
      Tja und dann gibt es mit Debian stable oftmals weniger Probleme als mit einer Ubuntu LTS.

      • 0
        Von Ede am Fr, 19. Juli 2019 um 14:04 #

        "Debian von bspw. Ubuntu in der täglichen Nutzung?":

        Debian ist klar und übersichtlich.

        • 0
          Von Ghul am Fr, 19. Juli 2019 um 14:20 #

          Ja, das wäre dann ein Widerspruch zu JohannesPs Behauptung:

          Anfänger sind mit Debian ohnehin denkbar schlecht bedient

          • 0
            Von Ede am Fr, 19. Juli 2019 um 14:33 #

            Ja - aus meiner Erfahrung kommen Linux-Neueinsteiger mit Debian besser zurecht. Ich habe auch im Familien- und Freundeskreis früher gedacht, ich installiere denen Ubuntu. Das hat sich aber als falsch herausgestellt. Debian stable bewährt sich da viel besser. Upgrades und Programme mit Synaptic installieren bekommen auch die Anfänger gut hin. Wobei ich auch immer gleich die apt-Befehle erkläre.

    0
    Von Col. Sandfurz am Fr, 19. Juli 2019 um 11:39 #

    Habe Debian 10 mit Xfce Desktop installiert - im Gegensatz zu OpenSUSE komplett deutsch lokalisiert.
    Habe Debian 10 mit Mate Desktop installiert - komplett deutsch lokalisiert.
    Habe Debian 10 mit LXQt Desktop installiert - komplett deutsch lokalisiert.

    Wo also fehlt da was?

    • 0
      Von Col. Sandfurz am Fr, 19. Juli 2019 um 11:41 #

      PS:
      Ich bin bei Debian absoluter Neuling, hatte zur Installation nur eine kurze Anleitung von 1 knappen A4-Seite und sammle meine ersten Erfahrungen mit diesem Linux.

      0
      Von Ghul am Fr, 19. Juli 2019 um 14:22 #

      Bei mir haben die deutschen Sprachpakete zu LibreOffice und Firefox gefehlt, obwohl deutsch als Sprache ausgewählt war.
      Das war allerdings noch eine Testing von vor ein paar Wochen, aber siehe den Artikel, da wird das wieder bestätigt, insofern kann ich davon ausgehen, dass sich nichts geändert hat.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung