Login
Newsletter
Werbung

Do, 29. August 2019, 15:00

Dreiecke machen OpenSCAD-Polygone rund

Wenn man mit OpenSCAD ein Objekt für den 3D-Druck entwirft, will man eventuell scharfe Kanten vermeiden. Hier wird ein simpler Algorithmus vorgestellt, der Ecken abrundet. Ein Skript hilft dabei, den Vorgang zu automatisieren.

Polygone haben zwischen ihren Seiten scharfe Ecken. Wenn man dafür sorgen will, dass diese Ecken so verrundet werden, dass aus ihnen in OpenSCAD durch Extrusion Körper mit gerundeten Kanten werden können, benötigt man den einen oder anderen Zwischenschritt. Einen solchen möchte ich hier vorstellen.

OpenSCAD ist ein Programm zum Erstellen von dreidimensionalen soliden CAD-Objekten. Anders als bei Modellierern wie Blender steht dabei nicht der künstlerische, sondern der CAD-Aspekt im Vordergrund. OpenSCAD ist kein interaktiver Modellierer, sondern eine Art Compiler, der eine Beschreibungsdatei des Objekts einliest und dessen 3D-Modell dann darstellt.

OpenSCAD ist ein wundervolles Programm zur Konstruktion insbesondere von technischen Objekten z.B. für den 3D-Druck. Doch wahrhaft vollkommen ist nur das Nichts. Nehmen wir einmal an, wir wollten nur unter Verwendung von OpenSCAD zwei Objekte wie diese bilden:

Harald Schreiber

So etwas ist in OpenSCAD »pur« so oder wenigstens sehr ähnlich auch zu machen (am einfachsten, wenn alle Rundungen durch Kreissegmente formuliert werden), wird aber erheblich aufwändiger, wenn verschiedene Rundungen unterschiedlich tief in die linearen Bereiche einwirken sollen. Dieses Problem wollte ich mit einem Minimum an mathematischen Werkzeugen angehen.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung