Login
Newsletter
Werbung

Thema: Zukunft IoT – Diese 5 Entwicklungen werden das Internet der Dinge prägen

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Josef Hahn am Fr, 4. Oktober 2019 um 15:03 #

> [langweilige Allgemeinplätzchen]

Jo.

> Wenn ein Teil der Daten lokal auf einem IoT Edge-Gerät gespeichert wird, [...]

Jaja - aber bloß auch nicht zu viele, gell? :) Nicht dass den Leuten klar wird, dass sie i.d.R. eigentlich eher keine Cloud wollen, und ihre Bedürfnisse lokal fast genausogut zu bewerkstelligen sind, nur ohne diesen unerträglichen Eingriff in die Privatsphäre

> Um das volle Potenzial des Internets der Dinge auszuschöpfen, bedarf es der Interoperabilität zwischen Produkten

Ist doch alles da. Die Dinger müssen einfach nur alle mit Alexa interagieren. Dann tut's das doch.

> Ein einheitliches Open Source-Betriebssystem ist eine naheliegende Möglichkeit

... ein gutes Gefühl zu erzeugen, obwohl eigentlich längst alle Freiheiten vergangen sind?!

> Die Services, die im Hintergrund laufen, brauchen eine Infrastruktur aus Rechenzentren und der Cloud.

Ahhh, für dieses Sprüchschen hat dein Arbeitgeber dich zu dem Interview geschickt... Geschickt...

Ich bin auch total davon überzeugt, dass meine Heizungssteuerung (oder das von mir ausgewählte TV-Programm) zwangsläufig in eine Cloud muss!

Namen kurz gemerkt; uuund ab in den digitalen Orkus......

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung