Login
Newsletter
Werbung

Thema: Fedora 31

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Badaboom am Fr, 22. November 2019 um 12:20 #

und überhaupt windows ist ja so scheisse...

Stimmt ja auch, vorallem Windows 10 ist mit Abstand das schlimmste. Sorry, aber anders als Scheiße kann man dieses Reift-beim-Kunden-Betriebssystem von Microshit einfach nicht bezeichnen.

  • 0
    Von Andre am Fr, 22. November 2019 um 14:44 #

    die funktionsupgrade-verzögerung lässt sich in allen pro-varianeten via gui mit 5 mausklicks auf 180, oder wenn dus wünscht auf 365 Tage einstellen - was willst du mehr?

    • 0
      Von Theo L. am Fr, 22. November 2019 um 16:57 #

      Vielleicht will er etwas ganz kompliziertes anstellen, z.B. "drucken"?

      Jüngstes Windows-10-Update verursacht erneut Probleme mit Druckern und Startmenü

      • 0
        Von Andre am Sa, 23. November 2019 um 02:20 #

        vorherige update zurückrollen, und warten bis microsoft es fixed.

        2 konkrete lösungsansätze für beide geschilderten probleme die beide jeweils in unter 5min umgesetzt sind.

        nun - frage 2 konkete fragen an Dich:
        1. wie löst HJB die performance-probleme in seinem gnome unter fedora31 ohne distrohopping in 5min?
        2. wie installiere ich auf centos6 aktuelle kde/plasma 5x applikationen in 5min ohne die integrität der distribution zu gefährden?

        wenn alles so einfach unter gnu/linux ist - dann wirst du sicherlich ebensoschnelle lösungsvorschlähge unterbreiten können. ich danke Dir :)

        • 0
          Von Etil am Sa, 23. November 2019 um 10:17 #

          Auf der Seite steht:

          Das jüngste außerplanmäßige Sicherheitsupdate für Windows 10 scheint mehr Probleme zu verursachen, als es löst.

          Warum spielt man denn bei MS-Windows überhaupt Sicherheitsupdates ein, wenn die Lösung ist diese wieder zu entfernen damit man weiter drucken bzw. das Startmenu benutzen kann?

      0
      Von Badaboom am Sa, 23. November 2019 um 11:04 #

      Die volle Kontrolle darüber, wann ich was wie einspiele. Dazu möchte ich keine Telemetrie, und auch kein Onlinekonto aufgenötigt bekommen, uvm. Um mal ganz klein anzugfangen, von dem was ich will.

      Ich benötige kein Unternehmen, das mir sagt was ich will, und wie ich es zu tun habe, das weiß ich selbst deutlich besser.

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung