Login
Newsletter
Werbung

Thema: Fedora 31

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Nevni am Mo, 25. November 2019 um 11:07 #

Deine MS-Windows "Lösung" die Sicherheitspatches zu entfernen ist keine Lösung.

Stellen wir uns mal vor, Du hättest ein Problem mit Deinem KFZ: Die Türen könnten sich bei der Fahrt öffnen. Deine Werkstatt schlägt Dir also eine Microsoft-"Lösung" vor: "Wir bauen ganz einfach die Türen aus (dann können sie sich nicht mehr öffnen bei der Fahrt) und warten bis der Hersteller eine endgültige Problemlösung anbietet. Angekündigt hat der Hersteller eine Lösung in rund 28 Tagen".

Du würdest so eine "Lösung" offenbar begeistert begrüssen, den KFZ-Hersteller wegen seiner reparaturfreundlichen Konstruktion loben und dann noch in Internetforen darüber schwärmen das die extrem fähige KFZ-Werkstatt das Problem in 5 -10 Minuten "gelöst" hat.

  • 0
    Von Andre am Mo, 25. November 2019 um 11:39 #

    >> Deine MS-Windows "Lösung" die Sicherheitspatches zu entfernen ist keine Lösung.

    Also bitte...

    Selbstverständlich ist das auf einem Desktop-PC hinter einem Router als zeitlich begrenzter Workarround machbar ...
    Wenn du paranoia hast aktivier halt die lokale Firewall bis auf App-Ebene, oder geh zu einem Arzt Deiner Wahl.

    • 0
      Von Nevni am Mo, 25. November 2019 um 13:06 #

      Selbstverständlich ist das auf einem Desktop-PC hinter einem Router als zeitlich begrenzter Workarround machbar ...
      Wenn du paranoia hast aktivier halt die lokale Firewall bis auf App-Ebene, oder geh zu einem Arzt Deiner Wahl.

      Du solltest Dich beim Berliner Kammergericht als IT-Experte bewerben. Die arbeiten dort genauso: Experten warnten schon 2017 - IT-Katastrophe am Berliner Kammergericht kam mit Ansage

      • 0
        Von Andre am Mo, 25. November 2019 um 13:35 #

        jaja - und wenn man von it keine ahnung hat kommt halt nur dummes rumgelaber dabei raus, nech?

        darum vermutlich auch keine antwort auf das eigentliche fedora31 problem. da kannst dich dann gleich den andern trollen anschließen.

        • 0
          Von Nevni am Mo, 25. November 2019 um 14:10 #

          jaja - und wenn man von it keine ahnung hat kommt halt nur dummes rumgelaber dabei raus, nech?

          Da Du ja offensichtlich meinst "ahnung" zu haben: Setze Dich mit dem Kammergericht Berlin in Verbindung und helfe denen bei deren "IT-Katastrophe" .
          Denen kannst Du dann erzählen, "das auf einem Desktop-PC hinter einem Router als zeitlich begrenzter Workarround machbar" ist. Und wenn die RichterInnen dann immer noch "paranoia" haben, dann rate denen "aktivier halt die lokale Firewall bis auf App-Ebene, oder geh zu einem Arzt Deiner Wahl." Die RichterInnen werden einem "Experten" wie Dir sicherlich dankbar sein, wenn sie damit ihre "IT-Katastrophe" in den Griff bekommen.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung