Login
Newsletter
Werbung

Thema: Pro-Linux nach dem Mai 2020

57 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Hermann_ am Do, 28. Mai 2020 um 15:32 #

Schade, Ich habe PL seit 20 Jahren gelesen. Pro-Linux war für mich persönlich immer eine gute Informationsquelle rund um Linux.
Vielen dank für die vielen Jahre Linux News.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 1
    Von blackcrack am Sa, 30. Mai 2020 um 06:42 #

    2nd ..

    aber immerhin es möglich gemacht zu haben, daß die Struktur weitergegeben wird, daß sich vielleicht ein neues Pro-Linux bilden kann So ein Portal ist wichtig, so ein Portal ist international wichtig um koordinieren zu können und Informationen an die gesamte Linuxcommunity weiter geben zu können, hier war es nur in Deutschland.. und daß internationale Reporter nur für Deutschland schreiben wollen siss ja wohl ausgeschlossen, klar das es wenig Reporter nur in Deutschland dibt .. und wenn man es international probiert hätte, hätte sich Pro-Linux sicherlich verselbständigt..
    Aber rein Deutsch.... klar das es so kommen musste ..
    Hätte Pro-Linux sich gleich internationalisiert, hätte es sich international Etablieren können,
    denn So wie das Portal steht, auch mit rss, Ist es eine geniale Anlaufsstelle für Newseinsender um es international.. oder generell in Sprache zu veröffentlichen..

    Egal, schade dass dieses News-Portal langsam abnippelt..

    liebe Grüße an Prolinux
    Blacky

    Linuxtag 2000 : http://www.blackysgate.de/files/folder-root/LT2000/

    Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 30. Mai 2020 um 06:47.
    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von kraileth am Do, 28. Mai 2020 um 16:20 #

Vielen Dank von meiner Seite, daß ihr euch die Mühe macht zum einen die Plattform als solche im Archivmodus zu erhalten und zum anderen sogar den Quellcode zur Verfügung zu stellen. Ich bin mehr als gespannt, ob sich jemand findet, der mit einem Nachfolgeprojekt in die großen Fußstapfen treten möchte.

Falls jemand letzteres vorhat: Ich wäre dafür zu haben, wieder den einen oder anderen Artikel zu liefern.

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von klopskind am Do, 28. Mai 2020 um 16:30 #

Wie auch schon in meinem Kommentar unter dem Artikel vom 4. Mai möchte ich mich bei allen Beteiligten und den vielen netten Lesern herzlich bedanken.

An die Redaktion noch die Frage im Betreff:
Was bedeutet das für das hier betriebene Forum?

Und Danke, dass ihr etwas zur Option der Archivierung per Internet Archive (archive.org) gesagt habt. Das hatte mich auch interessiert.

Macht's gut, Adé!

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von kraileth am Do, 28. Mai 2020 um 17:30 #

    Von mir noch abschließend für Sie, bevor wir uns möglicherweise nicht wieder lesen:

    Die TeX-Ports (einschließlich TeXstudio) habe ich mit Raven auf meinem Entwicklungssystem hinbekommen und auch erfolgreich mein Buchmanuskript (nicht komplett triviale Quelle) mit XeTeX zu einer PDF rendern lassen. Es gibt im Augenblick noch eine Sache, die entschieden werden muß, bevor der texlive-texmf-Port im offiziellen Repo landet und das ganze auch für andere nutzbar wird, aber ich hoffe, daß es irgendwann nächsten Monat soweit ist (vielleicht gibt es dann ja auch schon einen eigenen, zuverlässigen Paketmanager). Damit hätte ich dann die vor einer gefühlten Ewigkeit übernommene Aufgabe erfüllt und würde mich wieder anderen Dingen widmen. ;)

    [
    | Versenden | Drucken ]
    1
    Von hjb am Fr, 29. Mai 2020 um 15:50 #

    Hallo,

    seit wir das Forum wieder eröffnet haben, gab es nur eine verschwindend geringe Zahl von Beiträgen. Das spricht dafür, das Forum wieder zu schließen, denn es macht nur Arbeit. Vielleicht werden wir es in einen Readonly-Modus versetzen, damit die archivierten Beiträge erhalten bleiben. Viele, vor allem die alten Beiträge dürften aber heutzutage keinen Wert mehr haben.

    Grüße,
    hjb

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von Vastator am Do, 28. Mai 2020 um 17:19 #

Schade. Ich habe pro-linux gerne taeglich durchstoebert - und bin auch auf tolle links und weiterfuehrende sites gestossen. Macht'sgut. Gruesse aus der Pfalz an das pro-linux-team. :)

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Töppke am Do, 28. Mai 2020 um 17:19 #

die ich hier mitlesen und kommentieren konnte:
Dafür ein :love: Danke.

Allen Beteiligten wünsche ich alles Gute für die Zukunft.

:up: :up: :up:

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von dS810 am Do, 28. Mai 2020 um 17:48 #

Ich wünsche dem PL-Team alles Gute.

Gruß
dS810

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Potz Blitz am Do, 28. Mai 2020 um 18:44 #

Schade, dass ich relativ spät zu Linux gewechselt bin -- und erst seitdem ist mir Pro-Linux.de ein Begriff. Aus den Artikeln und auch Anregungen von Foristen habe ich viel gelernt. Dafür meinen herzlichen Dank. Den geschätzten Autoren und Mitforisten wünsche ich alles Gute für die Zukunft -- vielleicht trifft man sich in einem anderen Forum ja einmal wieder. :up:

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von beccon am Do, 28. Mai 2020 um 19:23 #

... es gibt nicht viel gute Linuxressourcen in deutscher Sprache. Vielleicht finden sich Leute, welche die Seite - vielleicht ein paar Nummern kleiner- aber immerhin - weiterführen wollen.

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Larsio am Do, 28. Mai 2020 um 19:41 #

... und vielen Dank für alles. Ihr werdet mir fehlen.

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Fredlicker am Do, 28. Mai 2020 um 20:12 #

Echt schade, dass sich keiner gefunden hat, der das Projekt fortsetzen möchte.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von DerFred am Do, 28. Mai 2020 um 20:42 #

    Ist mir jetzt aber nicht bewuszt das hier nach einem "Nachfolger" gefragt worden wäre. Belehrt mich jemand?

    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von klopskind am Fr, 29. Mai 2020 um 00:11 #

      Ist mir jetzt aber nicht bewuszt das hier nach einem "Nachfolger" gefragt worden wäre.
      Leiten Sie allein daraus bereits ab, dass tatsächlich keine Optionen einer Nachfolge(-suche) in Erwägung gezogen worden wären?

      Ohne nähere Erklärungen bleibt mir momentan nichts anderes übrig, als dies vorerst als non sequitur zu werten. Allerdings lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

      Belehrt mich jemand?
      Warum so passiv-aggressiv? Wirkt so, als würden Sie es geradezu darauf anlegen, dass Sie jemand "belehrt". Falls mein Eindruck zutrifft, habe ich Ihren Köder geschluckt.

      Wie dem auch sei, belehren möchte ich Sie eigentlich nicht. Kommunikation hängt auch immer von Anspruch, Erwartung und Haltung des Empfängers ab.
      In diesem Sinne, steht es Ihnen gänzlich frei, was Sie mit folgenden Informationen anstellen:
      Es gab seitens der Redaktion diesbezüglich schon mehrfach relativ eindeutige Signale, welche offenbar unerhört geblieben sind, oder nicht akzeptabel waren - weshalb auch immer. Dazu schrieb ich in diesem Kommentar (Teil 1) etwas samt Verweise auf einschlägige Editorials der Redaktion.

      [
      | Versenden | Drucken ]
      • 0
        Von ric am Fr, 29. Mai 2020 um 08:50 #

        Ich werde klopskind vermissen, vorallem seine seitenlange Ausführungen, er war weningstens fair und hat einem nicht nur beschimpft, wie es bei anderen die Regel war. :D

        [
        | Versenden | Drucken ]
0
Von ejal am Do, 28. Mai 2020 um 23:59 #

Schaltet am Ende eures Artikel eine Adresse von Bitcoin, Ethereum oder sonstewas. Darüber kann euch ich die Community noch jahrelang Spenden zukommen lassen.

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von stereo am Fr, 29. Mai 2020 um 00:12 #

wie immer faellt es einem im alter ganz anders auf als frueher. es klingt abgedroschen, dass konstant nur der wandel ist. verrueckt. irgendwie hab ich nie dran gedacht, dass auch diese seite mal aufhoert. habe meine eigenen kommentare von vor 20jahren nochmal gelesen ;) hab mich in die situation von damals reingefuehlt. krass. solange war prolinux auch teil von mir, ohne euch dahinter zu kennen. danke an euch. ist ein bisschen, wie wenn man als kind nen plueschtier verliert. es geht auch ohne weiter... klar.

falls es wieder geht, eine prolinux session auf der naechsten fosdem.org und das alles begiessen?

"world domination through world collaboration",
gruss, stereo

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Andre_001 am Fr, 29. Mai 2020 um 01:23 #

Nochmal ein herzliches Dankeschön für all eure Zeit die ihr für die qualitativ hochwertigen Artikel eingebracht habt !

Ihr wart seit meiner Ausbildung vor rund 18 Jahren mein täglicher Begleiter :-)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 30. Mai 2020 um 03:06.
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Anon Y. Mouse am Fr, 29. Mai 2020 um 02:52 #

Am meisten werde ich das zwanglose, anonyme posten vermissen.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Anonymous am Sa, 30. Mai 2020 um 13:31 #

    Na,

    ich weiss nicht.... das Niveau vieler Kommentare ist so weit gesunken, dass es sogar mir zu unterirdisch war ;)

    Ist vielleicht gut so, dass es nicht noch weiter sinken kann.

    Und - nach dem Motto "Es ist zwar alles bereits gesagt, aber noch nicht von jedem":

    Ein riesiges "Danke schön!" an die Pro-Linux-Macher; habe wohl über 20 Jahre mitgelesen; der älteste Pro-Linux-Tip, den ich mir abgespeichert habe, ist von März 2001.

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von homer am Fr, 29. Mai 2020 um 07:18 #

fast 25 Jahre hat Pro-Linux mit News, Artikel und einem Diskussionsforum einen wertvollen Beitrag für die deutschsprachige Community geleistet. Das verdient unseren Dank.
Die Welt dreht sich aber weiter:
- AMD überholt Intel
- die IT spricht Cloud, statt PC (IaaS, SaaS, PassS)
- Google macht 160 Mrd Dollar Umsatz mit Werbung und Daten
- fast 3 Mrd User teilen bereitwillig Ihre Daten mit Facebook
- Trump geht gegen Twitter vor
- München will wieder OpenSource
- [...]

Der Bedarf an kritischer Begleitung der Themen endet sicherlich nicht.

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Dankesager am Fr, 29. Mai 2020 um 09:17 #

Vielen Dank an die Macher von Pro-Linux!
Dank der guten Artikel und auch Dank mancher Kommentare habe ich hier immer wieder etwas dazu gelernt - und auch für mich neue Software kennen und dann schätzen gelernt.
Auch die legendäre "Frage zum Wochenende" werde ich vermissen. 8)

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Coco am Fr, 29. Mai 2020 um 09:46 #

... denn Ihr habt ja vor Monaten schon händeringend nach Support gesucht.

Es ist natürlich schade, dass so ein Projekt keinen Weg findet, sich zu tragen - und vielleicht ist es deswegen umso mehr ein Argument für das bedingungslose Grundeinkommen, das solche Engagements eventuell ermöglichen würde.

Es bleibt ein Problem auch der Positionierung. Für Um- und Einsteiger ist Pro-Linux zu weit weg, für Linux-Nutzer gibt es nicht genug Praxis, für Linux am Server ist es gewissermaßen zu seicht...

Ich bin sicher der ideale Leser: Stets interessiert, ein gelegentlicher Nutzer, ich nutze Linux vor allem als Office-Server und Video/Streaming - und mit Pro-Linux hatte ich immer so ein bisschen den Blick über meinen kleinen Teller hinaus.

Aber das sind halt dann doch nicht so viele, die da gut zum Angebot von Pro-Linux passen.

Schade... aber wenn's nicht geht, geht's nicht.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von ric am Fr, 29. Mai 2020 um 09:53 #

    ... denn Ihr habt ja vor Monaten schon händeringend nach Support gesucht.
    Ist an mir vorbeigegangen oder ist das mehr intern gewesen?

    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von Moinsen am Fr, 29. Mai 2020 um 10:11 #

      Ist an mir vorbeigegangen oder ist das mehr intern gewesen?

      Gab mal einen Artikel dazu, in dem sie um Unterstützung bitten.

      [
      | Versenden | Drucken ]
      • 0
        Von Falk am Fr, 29. Mai 2020 um 14:18 #

        Bei der Unterstützung fallen mir 4 Bereiche ein. Inhalt, Administration, Moderation und Geld.

        Administration? Das werden sie alleine hinbekommen.

        Geld? Klar, wenn man als Linux-Spezialist irgendwo anheuert, dann gib es mehr Geld gegenüber dem Betreiben einer kostenlosen Nischenseite. Auch wenn es die größte Seite im deutschsprachigen Raum zum Thema Linux ist. Eine Lösung wäre eventuell gewesen, sich von einem Verlag aufkaufen zu lassen oder es zu einem Community-Projekt zu machen.

        Inhalt? Da habe ich z.B. tatsächlich überlegt. Thema Java.

        Das Dumme ist nur, dass ich erst in den letzten 2 Monaten es mir hätte leisten können, eine weitere Baustelle aufzumachen (2 unterschriebene Projekte gecancelt, bevor sie begonnen hatten, es war also auch nicht planbar). Die letzten 1,5 Jahre waren stressig (und nicht so ertragreich wie vorher - da habe ich als Freelancer ein paar falsche Entscheidungen getroffen).

        Moderation - ich denke, das sollte nicht unterschätzt werden. Für mich: Siehe Inhalt. Eventuell wären Öffungszeiten wie bei anderen Webseiten sinnvoll. Und natürlich hätte besonders hier eine Community helfen können.

        Zum Aus von Pro-Linux kann ich damit sagen, dass ich nicht geholfen habe. Und kann mich deshalb nicht beschweren. Es ist trotzdem unfassbar schade. Allgemein hat es nicht geklappt, eine Community aufzubauen und eventuell Dinge zu delegieren oder gar zu übergeben. Auch das ist schade, dass es nicht wie bei OS-Projekten in der Softwareentwicklung geklappt hat.

        Sehr sehr schade.

        [
        | Versenden | Drucken ]
        0
        Von Bommel am Sa, 30. Mai 2020 um 08:52 #

        Ja, gab es. Da , wo jetzt der like Button klebt, stand eine ganze Weile zu lesen: Traut Euch!
        Auf Klick gab es dann zu lesen, daß Leute gesucht werden, die sich zutrauen, Artikel zu schreiben. Hilfe dazu wurde auch angeboten.
        Aus meiner Sicht ist es längst überfällig, kommentieren zu beenden. Beiträge lesen reicht jetzt aus, mit einen Teil der Community ist es leider nicht möglich, sich auf das wesentliche zu beschränken. Ich glaube, dann wäre das hier wohl noch nicht zu Ende gewesen.
        Dja nu...

        [
        | Versenden | Drucken ]
        • 0
          Von ric am Sa, 30. Mai 2020 um 09:33 #

          Ja, gab es. Da , wo jetzt der like Button klebt, stand eine ganze Weile zu lesen: Traut Euch!
          Kann sein, da ich in den letzten Jahren, zu der Seite nur über eine Suchmaschine gelangt bin. Da der für mich exklusive Inhalt fehlte, habe ich das wohl übersehen.

          Hier habe ich meist nur von Artikel gelesen, worüber andere schon meist Tage vorher geschrieben haben. Also hatte ich das nicht auf dem Radar. Das Forum ist seit längerem auch eingeschlafen, erst seit das Ende angekündigt wurde, ist hier wieder mehr Leben eingekehrt.

          [
          | Versenden | Drucken ]
0
Von PeterW am Fr, 29. Mai 2020 um 12:25 #

Bitte bringt einen Artikel der übersichtlich alternative Seiten auflistet, die das Thema Linux News in Deutsch und/oder Englisch angeht. Ich selber kenne mich in dem Bereich nicht sehr gut aus und konnte bisher keine echte Alternative finden.

Danke für all die Jahre. Ihr habt das sehr super gemacht.

[
| Versenden | Drucken ]
1
Von hjb am Fr, 29. Mai 2020 um 16:22 #

Nachdem die letzte News geschrieben ist, sollte eine große Last von uns fallen. Wieviel das ausmacht, werden wir erst am Dienstag richtig spüren. Heute haben wir jedenfalls alle ein merkwürdiges Gefühl. Es ist schwer, das alles zu beenden, aber es wäre noch schwerer gewesen, weiterzumachen. Das heißt: Unsere Arbeit an Pro-Linux - mit den beschriebenen Ausnahmen - ist definitiv beendet.

Vielleicht werden neue Projekte versuchen, die News-Versorgung sicherzustellen. Wir werden am Wochenende noch eine Nachricht mit unseren aktuellen Kenntnissen dazu veröffentlichen. Vielen Dank an alle für die vielen warmen Worte. Jetzt ist es erst mal an der Zeit, die Füße hochzulegen und etwas Abstand zu gewinnen.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von wolfgang kobel am Fr, 29. Mai 2020 um 16:39 #

    Euch allen eine erholsame Zeit. Es ist trotzdem sehr schade, dass Ihr jetzt aufhört..
    Viele liebe Grüße Wolfgang Kobel.....

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von hackbert am Fr, 29. Mai 2020 um 17:45 #

    Schade, dass es nun zuende geht. Ich habe Pro-Linux mehr als 10 Jahre nahezu täglich immer gerne gelesen. Für mich war es die Anlaufstelle für News rund um Linux und freie Software und eine der wenigen Seiten, für die ich auch bereit wäre ein kostenpflichtiges Abo abzuschließen. Der Ankündigung vom 4. Mai entnehme ich aber, dass es eher um den zeitlichen Aufwand geht.

    Vielen Dank für die Versorgung mit News über die vielen Jahre! Und wer weiß, vielleicht gibt es ja eines Tages ein Comeback :)

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von lemongrass am Fr, 29. Mai 2020 um 19:17 #

Für euch hätte ich sofort ein Abo bezahlt! Ihr ward die beste Seite in den unendlichen Weiten des Internets!
Danke!

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Linux lesen am Fr, 29. Mai 2020 um 20:13 #

was sind deutsche Alternativen zu Pro-Linux ? und ausländische englische Linux news Seiten ?

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Prolinuxer am Fr, 29. Mai 2020 um 21:33 #

    Also bei mir sind auf der Leseliste news.ycombinator.com, gelegentlich schaue ich auch bei lobste.rs vorbei. Ansonsten gibt es ja noch heise.de aber naja, das Forum lässt dann doch eher zu wünschen übrig... Auch ganz interessant finde ich hackaday.com. Die einzige Seite, die nur auf Linux fokussiert ist, ist lwn.net aber da kommt man an viele neue Artikel nur mit Subscription...

    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von ric am Fr, 29. Mai 2020 um 22:06 #

      lwn.net aber da kommt man an viele neue Artikel nur mit Subscription
      Danke für den Hinweis, war mir vorher nicht bekannt, lohnt sich ein solches Abo?

      [
      | Versenden | Drucken ]
      • 0
        Von soracle am Sa, 30. Mai 2020 um 00:19 #

        Ich finde ja, das lwn abo lohnt sich. Es gibt qualitativ hochwertigen Content und das unterstütze ich gerne. Aus meiner Sicht gibt es aber deutliche Unterschiede zu ProLinux:
        - lwn.net fokusiert viel stärker auf den Kernel selbst und wichtige tools
        - es gibt tendentiell weniger Meldungen auf lwn.net
        - Die Bezahlartikel weisen hohen Tiefgang aus

        Wer sich das nicht leisten kann oder will, kommt aber spätestens nach 2 Wochen auch an jeden Artikel dran.

        [
        | Versenden | Drucken ]
    0
    Von lemongrass am Sa, 30. Mai 2020 um 07:09 #

    Auf englisch phoronix.com

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von alterna am Sa, 30. Mai 2020 um 22:20 #

    https://www.holarse-linuxgaming.de/

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von Pete431 am Sa, 30. Mai 2020 um 01:23 #

Von mir auch ein riesiges Dankeschön an Pro-Linux!

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Hauke am Sa, 30. Mai 2020 um 13:13 #

Hallo miteinander,

bevor hier alle "auseinanderslaufen" und wir keine Chance mehr haben, uns auszutauschen, möchte ich anregen, daß alle, die gern einen inoffiziellen Nachfolger im Geiste von Pro-Linux sähen, kurz überlegen, ob sie aktiv an einem Nachfolger mithelfen würden.

Das Betreiben eines Nachfolgers bedeutet kontinuierliche Arbeit in (mindestens) folgenden "Positionen":

* Schreiben von Artikeln (Nachrichten aus der Linux-Welt oder auch mehrteilige Workshops)
* Lektorat (Korrektur und Überprüfung von Artikeln)
* Administration (z.B. Aufsetzen und Wartung der Serverinfrastruktur)
* Entwicklung (CMS, Webseite, Serverinfrastruktur)
* Design (Webseite, Logo, etc.)
* Moderation (z.B. falls es ein Forum oder einen Kommentarbereich geben sollte)
* Sponsoring von Serverkapazitäten (Bereitstellung von (V-)Server(n) für die Webseite, Mail, etc.)
* Projektleitung (Koordination der vorhergehenden Posten)

Wer sich dazu berufen fühlt, eine oder mehrere Positionen bei einem Nachfolger zu übernehmen, möge sich bitte in die Liste unter https://terminplaner4.dfn.de/inoffizieller-pro-linux-nachfolger eintragen. Bedenkt dabei, daß Eure Kontaktdaten für alle öffentlich einsehbar (und nicht vor Spammern geschützt) sind. Sollte jemand einen Nachfolger starten wollen, steht es ihm frei, Euch zu kontaktieren. Verwendet daher also ggf. eine "Wegwerfadresse", die Ihr aber regelmäßig abfragt.

PS Vielen Dank an das Pro-Linux-Team für Eure tolle Arbeit über die letzten 22 Jahre! Das muß Euch erstmal jemand nachmachen!

Cu Hauke

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von theuserbl am Sa, 30. Mai 2020 um 14:52 #

Mein halbes Leben lang war Pro-Linux eine Anlaufstelle für mich im Internet.
Fast den gesamten Zeitraum, seit dem ich online bin, war auch Pro-Linux für mich abrufbar und brachte mir die neuesten Linux- und OpenSource-Nachrichten.

Die können da doch nicht einfach so nun mit den News aufhören...

Aber was solls: Auch von mir einen herzlichen Dank an das Team dahinter. Und alles Gute für die Zukunft.
Durch Euren Weggang wird nicht nur eine Lücke hinterlassen, sondern ein Loch, das nur schwer zu schließen ist.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Andre_001 am So, 31. Mai 2020 um 01:03 #

    so wirds hier vielen gehen... - auf der andern Seite macht so eine Webseite halt auch richtig Arbeit, wenn man diese auf solch hohem Qualitativem Stand betreibt. Da kann man die Autoren schon verstehen, das sich nach 20Jahren der Lebensfokus verschoben hat...

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von Tuxentier2011 am So, 31. Mai 2020 um 11:25 #

Vielen Dank liebes pro-linux-Team. Viele Jahre, es dürften nun auch mehr als 10 sein, habe ich Eure Seite mehrfach wöchentlich, teils täglich besucht, und immer wieder gab es hier interessante Infos und Neuigkeiten rund um den knuddeligen Pinguin und verwandte Themen. Vielen Dank für Eure Arbeit und danke für das Archivieren.
Ich werde es vermissen.

Ja, es gibt noch phoronix, heise, golem, slashdot und so weiter, aber das hat sich immer alles schön ergänzt. Ich hab' hier gern gelesen. Aber ich verstehe auch, daß man irgendwann mal was anderes braucht oder die Luft raus ist. Und ich weiß, wie schwer es ist, heuer was auf die Beine zu stellen, und daß motivierte Mitarbeiter gefühlt seltener werden. (Hat man ja auch an anderen Magazinen schon gesehen.)
Viel Kraft daher auch für Eure zukünftigen Projekte.

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Tut nix am So, 31. Mai 2020 um 13:45 #

Pro-Linux wird mir eine ganze Weile fehlen. Aber es ist einfach so, dass Dinge aufhören müssen, damit Platz für Neues ist. Und hey, niemand stirbt. Es ist nur weniger bequem als bisher, sich über LInux auf dem Laufenden zu halten. Und es ist die Neigung zur Nostalgie für die guten alten Zeiten, als Linux noch neu(er) war. Aber die kommen nicht zurück. Auch Linus Thorvalds ist kein Student mehr, sondern ein älterer Herr wie Guido van Rossum. Und, ehrlich gesagt, ich will das Linux von 1993 nicht zurück.

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von kamome umidori am Mo, 1. Juni 2020 um 00:27 #

Noch einmal vielen Dank!
Über lange Zeit immer wieder mal wertvolle Nachrichten, Artikel, Diskussionen, Tipps …

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Thorsten S am Mo, 1. Juni 2020 um 19:19 #

Danke für die gut 20 Jahre, die ich euch lesen durfte und die verlässliche tägliche Mail!

ihr seid die Besten!
/thorsten

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von dodona am Mi, 3. Juni 2020 um 22:02 #

ich bin unendlich traurig und hoffe auf das Wunder, das Pro Linux doch irgendwann weitergehen wird.

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von C. Dürringer am Mi, 10. Juni 2020 um 00:45 #

danke für all die schön geschriebenen und interessanten Beiträge, wir werden Sie vermissen!
Dü im Juni 2020

[
| Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung