Veröffentlichungen
Januar 2004
So Mo Di Mi Do Fr Sa
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20500 Version datasets: 145476
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 03. Januar 2004
  Evolution 1.5.1 (GTK2 (Experimentell))

Evolution integriert E-Mail-Funktionalität mit PIM (Personal Information Management)-Funktionen. Der E-Mail Teil des Programms unterstützt neben normalen Text-Mails auch HTML-formatierte Mails. Weiterhin wird die Verschlüsselung über PGP/GPG, SASL oder SSL/TLS unterstützt. Selbstverständlich können mit Evolution verschiedene E-Mail-Konten verwaltet werden, wobei die Protokolle POP3, SMTP und IMAP verstanden werden. Auch der Import von E-Mails aus verbreiteten Mail-Clients ist möglich. Mit der Freigabe des »Connectors for Microsoft Exchange« ist es möglich, Evolution in Verbindung mit Microsoft Exchange zu nutzen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Gammu 0.92

Ein Fork von Gnokii. Gammu, früher unter dem Namen MyGnokii2 bekannt, hat sich mit der Version 0.3.3 von Gnokii abgespalten. Das Ziel ist es, die Programmierung klar zu strukturieren und nicht nur Telefone von Nokia zu unterstützen. So kann die Applikation bereits jetzt neben zahlreichen Nokia-Geräten auch AT-Handys von Siemens, Alcatel, Falcom, WaveCom, IPAQ und weitere bedienen. Verfügbar für Linux und Windows.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Gnumeric 1.2.4

Gnumeric ist das weitgehend zu Excel kompatible Spreadsheet des GNOME-Projekts. Zu den Exportfähigkeiten zählt MS Excel, LaTeX, HTML sowie weitere Formate. Die Software verfügt über eine sehr große Anzahl an Tabellenkalkulations-Funktionen und über eine Vielzahl an Analyse-Tools. Die meisten Funktionen sind Excel-kompatibel, aber es gibt auch einige Funktionen, die Gnumeric spezifisch sind.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Highlight 2.0-15

Highlight ist ein universeller Quellcode-Konvertierer für Linux und Windows, der Quelltext in HTML-, XHTML-, RTF-, SVG-, BBCode-, LaTeX- oder TeX-Dateien mit Syntax-Hervorhebung umwandelt. Momentan werden 160 Programmiersprachen unterstützt, und es kann aus 80 Farbschemen ausgewählt werden. Es gibt mittlerweile auch eine kleine GUI.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  LinkChecker 1.10.2

Der LinkChecker checkt HTML-Dokumente nach toten Links und zeigt sie auf.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  FIAIF is an Intelligent Firewall 1.18

Na, da hoffe ich mal, dass der Programmname die Wahrheit sagt. Alles, um eine iptables Firewall aufzusetzen, soll dabei sein, viele Funktionen hat es und eine umfangreiche Konfigurationsdatei. Das kingt ganz prima.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  gURLChecker 0.6.4

Damit man auf seiner Webseite nicht mühselig per Hand nach toten Links suchen muss, gibt es den gURLChecker. Er überprüft alle Links und meldet dem User, wenn er einen Fehler findet.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  xbindkeys 1.7.0

Ein Programm, das es erlaubt, Shell Kommandos unter X mit dem Keyboard aufzurufen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  TkCVS 7.2

Ein Tcl/Tk-basiertes, graphisches Frontend zum CVS-Management.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: