Veröffentlichungen
Mai 2007
So Mo Di Mi Do Fr Sa
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20504 Version datasets: 145637
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 31. Mai 2007
  Postfix 2.4.2 (2.4.x Stabil)

Postfix ist ein freies Mailtransportprogramm mit vollständigen Features, von Grund auf neu entwickelt für Sicherheit und hohe Performance.

Lizenz: IBM Public License
Rating:

  ALSA driver 1.0.14rc4

Freier und vor allem modularer Sound-Treiber für sehr viele neue Karten. Sehr leichte Installation und Konfiguration einer Soundkarte unter Linux möglich.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Group-Office 2.17-Stable-3

Group-Office ist eine webbasierte Suite. Sie ist durch Module beliebig erweiterbar. Derzeit besteht sie aus den Komponenten Email-Client, Dateimanager, Kalender, Projektverwaltung, Webseitenverwaltung und CRM. Obligatorisch ist die Verwaltung von Benutzern und Modulen. Weiter kann die Applikation die Daten mit PDAs und Outlook synchronisieren.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  amavisd-new 2.5.1

amavisd-new ist eine schnelle und zuverlässige Schnittstelle zwischen MTAs und ein oder mehreren Inhaltsfiltern, beispielsweise Virenscanner oder das Perlmodul Mail::SpamAssassin. Es verwendet (E)SMTP, LMTP oder Hilfsprogramme, um mit dem MTA zu kommunizieren. Das Design vermeidet Verluste von Mails unter allen Umständen. Normalerweise wird amavisd-new auf oder nahe an dem zentralen Mailserver plaziert, nicht unbedingt dort, wo die Mailboxen der Anwender liegen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  C++ Sockets 2.1.7

C++ Sockets ist ein C++-Wrapper für BSD-Sockets. Zu den Features zählen transparente Unterstützung für SOCKS4 Clients, asynchrones DNS, IPv6 und anpaßbare Fehlerbehandlung. Es implementiert die Protokolle TCP, UDP, ICMP, HTTP (GET, PUT und POST) und HTTPS (mit OpenSSL).

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  The Frink Language 2007-05-31

Frink ist ein Rechenknecht und eine Programmiersprache für praktische Anwendungen. Bei allen Berechnungen werden die Einheiten mitgeführt und konvertiert, wenn notwendig. Eine große Bibliothek physikalischer Daten ist enthalten. Auch Berechnungen mit Datum und Zeit sind möglich, und für Währungsumrechnungen kennt das Programm auch die historischen Kurse verschiedener Währungen.

Lizenz: Freeware
Rating:

  GeoServer 1.5.1-rc1 (Entwicklungszweig)

GeoServer ist eine vollständig transaktionale Java (J2EE)-Implementation der Web Feature Server (WFS)-Spezifikation des OpenGIS-Konsortiums mit einem voll integrierten Web Map Server (WMS). Nutzer, die ihre geografischen Daten übers Internet unter Verwendung von flexiblen Industriestandards ansehen und ändern wollen, sollten einen Blick auf GeoServer werfen. Er ist als dünne Schicht auf dem exzellenten GeoTools2 GIS-Toolkit implementiert und enthält eine STRUTs-basierte Administrationsoberfläche zur einfachen Konfiguration.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Crossroads Load Balancer 1.43

Crossroads ist ein Lastverteilungs- und Failover-Werkzeug für TCP-basierte Dienste. Es ist ein Daemon, der als Anwendungsprogramm läuft und unter anderem weitgehende Konfigurierbarkeit, Pollen der Backends mit »Weckrufen«, genaue Statusberichte und Hooks für spezielle Aktionen, falls Backend-Aufrufe scheitern, bietet. Es ist unabhängig von den angebotenen Diensten, daher verwendbar für HTTP(S), SSH, SMTP, DNS usw.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Linux Test Project 20070531

Das Linux Test Project ist ein gemeinsames Projekt mit SGI, IBM, OSDL, Bull und Wipro Technologies mit dem Ziel, Testsammlungen an die Open-Source-Gemeinschaft zu liefern, die die Zuverlässigkeit, Robustheit und Stabilität von Linux zeigen. Das Projekt besteht aus über 2000 individuellen Testfällen und einem Testtreiber zum automatischen Ausführen der Tests.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Free Pascal Compiler 2.0.4

Der Free Pascal Compiler ist ein 32-, 64- und 16-Bit Pascal-Compiler, kompatibel mit Turbo Pascal 7.0 und Delphi. Er kommt mit einer Laufzeit-Bibliothek, die vollständig kompatibel mit Turbo Pascal 7.0 ist. Es wurden einige Erweiterungen in die Sprache aufgenommen, wie Überladen von Funktionen. Shared Librarys können verwendet werden. Grundlegende Unterstützung für Delphi ist implementiert mit Klassen, Exceptions, RTTI und Ansistrings. Eine Free Component Library (FCL) gibt es zusätzlich zu den Basisklassen. Bindungen für X11, ncurses, GTK, OpenGL, zlib, MySQL, Interbase und PostgreSQL sind verfügbar, um deren Bibliotheken nutzen zu können. Unterstützte Prozessor-Architekturen sind Intel x86 (inclusive 8086), AMD64/x86-64, PowerPC, PowerPC64, SPARC, ARM, AArch64, MIPS und die JVM (Motorola 68k wird in der Entwicklerversion unterstützt). Unterstützte Betriebssysteme sind Linux, FreeBSD, Haiku, Mac OS X/iOS/iPhoneSimulator/Darwin, DOS (16 and 32 bit), Win32, Win64, WinCE, OS/2, MorphOS, Nintendo GBA, Nintendo DS, Nintendo Wii, Android, AIX und AROS.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  collectd 4.0.0-rc0 (Entwicklungszweig)

collectd ist ein kleiner Daemon, der alle 10 Sekunden Systeminformationen sammelt und die Ergebnisse in eine RRD-Datei schreibt. Die gesammelten Statistiken enthalten CPU- und Speicherauslastung, Traffic der Netzwerkschnittstellen und Systemtemperaturen (unter Verwendung von lm-sensors).

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Sympa 5.3

Sympa ist eine skalierbare und stark anpaßbare Mailinglisten-Software. Sie kann mit großen Listen umgehen und bringt eine vollständige Web-Bedienoberfläche sowohl für die Benutzer als auch den Administrator mit. Sie ist internationalisiert. Webseiten können die Web- und Mail-Templates anpassen. Auch die Authentifizierung und Rechteverwaltung kann an verschiedene Backends angepaßt werden. Dynamische Mailinglisten können mehrere Backends (LDAP, SQL, Dateien, Listen u.a.) verwenden. Sympa ist die einzige Mailinglisten-Software, die S/MIME unterstützt, und sie stellt sowohl Authentifikation als auch Verschlüsselung zur Verfügung.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Floola Beta47

Floola ist eine Anwendung zum effizienten Verwalten eines iPod oder eines Motorola-Handys (alle Modelle, die iTunes unterstützen) unter Linux, Mac OS X und Windows. Video- und Musikdateien können auf einfache Weise hinzugefügt und entfernt werden. Playlisten können mit einfachem Drag und Drop verwaltet werden. Texte und Coverabbildungen werden unterstützt. Tracks können an last.fm gesandt werden.

Lizenz: Freeware
Rating:

  Talend Open Studio for Data Integration 2.0.1

Talend Open Studio for Data Integration ist ein Werkzeug für ETL (Extrahieren, Transformieren und Laden). Talend Open Studio kann Aufgaben ausführen, die vom Eintragen von Daten in ein Data Warehouse bis zur Synchronisation von Datenbanken reichen, und Dateiformate konvertieren. Seine grafische Bedienoberfläche wurde mit Eclipse RCP erstellt, und Skripte mit Datenbezug werden in Perl oder Java generiert. Das Programm ist durch Komponenten, die von Anwendern geschrieben werden, erweiterbar.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Gnome Display Manager 2.18.2

Der Gnome Display-Manager, der einen Ersatz für den XDM darstellt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  openMailAdmin 1.0.0

openMailAdmin ist ein webbasiertes Administrationsprogramm für jeden vollständigen IMAP-Daemon. Es unterstützt jedes Feature von IMAP. Ein Schlüsselfeature ist die ungewöhnliche, allgemeine Administrations-Hierarchie, die nicht nur normale Anwender von Administratoren unterscheidet, sondern auch dem Mailserververwalter ermöglicht, Benutzer mit dazwischen liegenden Rechten anzulegen. Man kann den Anwendern erlauben, selbst Benutzer anzulegen und damit entweder einen Mailserver zwischen verschiedenen Organisationen zu teilen oder die Benutzerstruktur eines Unternehmens abbilden. Es glänzt mit Features wie Adressen mit regulären Ausdrücken und der Verwaltung von Ordner-Zugriffslisten.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  drraw 2.2a4

drraw ist ein einfaches webbasiertes Frontend zum Präsentieren der Resultate von RRDtool. Man kann damit interaktiv Graphen nach eigenem Geschmack erstellen. Die Graph-Definition kann in ein Template konvertiert werden, das auf viele RRD-Datenbanken angewandt werden kann. Anders als die meisten anderen Frontends für RRDtool kümmert sich drraw nicht um das Sammeln der Daten und das Update der Datenbanken. Es spezialisiert sich darauf, auf einfache Art die gesammelten Daten darzustellen.

Lizenz: BSD-Lizenz (original)
Rating:

  bftpd 1.9

bftpd ist ein sehr konfigurierbarer Linux-FTP-Server, der chroot ohne spezielle Konfiguration oder Verzeichnis-Vorbereitung ausführen kann. Er funktioniert auf allen getesteten Unix-Varianten. Die meisten FTP-Kommandos werden unterstützt und die Authentifikation der Benutzer wird mit passwd/shadow oder PAM durchgeführt. Er unterstützt tar/gzip direkt beim Herunterladen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  webfwlog 0.93

Webfwlog ermöglicht es den Benutzern, Berichte zu entwerfen, die auf Firewall-Logdateien in jeder gewünschten Konfiguration angewandt werden sollen. Beispielberichte sind als Ausgangspunkt enthalten. Berichte können mit einem einzelnen Klick sortiert werden. Sie bieten auch die Möglichkeit, Einzelheiten bis zur Paketebene zu sehen, und können für die spätere Verwendung gespeichert werden. Unterstützte Log-Formate sind Netfilter, ipfilter, ipfw, ipchains und Windows XP. Die Netfilter-Unterstützung enthält MySQL- oder PostgreSQL-Datenbank-Logs von ulogd unter Verwendung des ULOG-Targets von iptables.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Rad Upload 3.12

Rad Upload ist ein Applet zum Hochladen von Dateien mit Drag and Drop und Fortschrittsanzeige. Verzeichnisse können rekursiv hochgeladen werden. Den Clients kann man Grenzen für die Uploads setzen. Optionen zum Sparen von Bandbreite sind zum Beispiel das Ausfiltern von unerwünschten Dateitypen und das Anpassen der Größe von Bildern vor dem Hochladen. Sowohl HTTP als auch HTTPS werden unterstützt.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  TuxShop 2.1

TuxShop ist eine moderne Anwendung für Kassenterminals und Ladenverwaltung. Es läuft unter Linux und Windows. Es enthält viele Features und ist dennoch einfach zu bedienen.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  Glossword 1.8.2

Glossword ist ein System zum Veröffentlichen von Wörterbüchern, Glossaren und Enzyklopädien. Features sind ein Installations-Wizard, Unterstützung für mehrere Sprachen, visuelle Themen, Installation in mehreren Domains, eine Administrations-Oberfläche mit Unterstützung mehrerer Benutzer, eingebaute Such- und Cache-Engines, die Fähigkeit, Wörterbücher im XML-Format zu exportieren und importieren, und W3C-validierter Code. Glossword ist nützlich für jede Art von wörterbuchähnlichen Inhalten, darunter Webseiten mit Cheat-Codes für Spiele, Online-Übersetzer, Referenzen und verschiedene Arten von CMS-Lösungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  jsgal 0.72

jsgal ist eine dynamische webbasierte Galerie. Die Dynamik kommt jedoch nicht durch serverseitig ablaufende Programme zustande, sondern durch JavaScript und DHTML. So werden die Seiten im Browser erzeugt. Es gibt keine Offline-Erzeugung der Webseiten, lediglich eine Liste der Bilder muß vorhanden sein. Die Galerien können somit einfach aktualisiert und erweitert werden. Sie können daher auch auf Servern ohne Skriptunterstützung abgelegt werden oder auf lokalen Dateisystemen, beispielsweise auf CD.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Ortro 1.1.3

Ortro ist ein webbasiertes System zum Einplanen und Überwachen von Anwendungen. Es ermöglicht, vorhandene Skripte auf anderen Rechnern auf sichere Art mit SSH auszuführen, einfache Berichte mit Datenbankabfragen zu erzeugen (in HTML, Text, CSV oder XLS) und diese per Email zu versenden und Benachrichtigungen von Job-Ergebnissen mit Email, SMS, Tibco Rvd, Tivoli Postemsg oder Jabber zu versenden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  Webconverger 2.17

Webconverger ist eine Evolution des Hybrid-Clients für Softwareverteilung an Orten wie Büros oder Internet-Cafes, an denen nur Web-Anwendungen verwendet werden. Anders als Thin- oder Hybrid-Clients ist Webconverger schneller und reagiert schneller, da er einen Web-Browser bereitstellt, der lokal läuft.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Ghouls'n Ghosts Remix 0.39

Ghouls'n Ghosts Remix ist eine Remake von Ghouls'n Ghosts, einem Plattform-Actionspiel von Capcom 1988 mit einigen Unterschieden zum Originalspiel. Es ist eine Mischung aus Ghosts'n Goblins, Ghouls'n Ghosts und Super Ghouls'n Ghosts.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Vortex Library 1.0.3

Vortex Library ist eine Implementation des BEEP-Core-Protokolls, die den Standarddefinitionen in RFC 3080 und RFC 3081 folgt. Sie besitzt eine saubere und einfach zu benutzende API, die es erlaubt, neue Protokolle oder Anwendungen zu schreiben. Vortex Library wurde im Rahmen des Projektes Af-Arch entwickelt und wird dort als Datentransportschicht verwendet. Sie kann auch unabhängig von Af-Arch verwendet werden.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  netInvoicing 2.5.3

netInvoicing::Customer Manager, Invoicing & Billing ist ein einfaches, leistungsfähiges und intuitives Abrechnungs- und Rechnungssystem. Es zeichnet Kunden und Abonnements auf. Es generiert Rechnungen für die gewünschten Posten und sendet sie automatisch per Email an die Kunden.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  NorfelloCMMS OS 1.0.0

NorfelloCMMS OS ist ein leistungsfähiges webbasiertes CMMS (Computerized Maintenance Management System). Es bietet Inventar-basierte Funktionalität zum Verwalten von Arbeitsaufträgen, Berichten, Dateianhängen und Inventar-Information.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  torrenut 0.1.5 Beta (Entwicklungszweig)

Torrenut ist ein plattformübergreifender BitTorrent-Client. Er ist in C++ mit den wxWidgets und libtorrent von Arvid Norberg geschrieben.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Bluewhite64 Linux 30052007

Bluewhite64 Linux ist ein inoffizieller Port von Slackware Linux auf die Architekturen AMD-64/EM64T. Das Ziel dieser Portierung ist, für Anwender genauso auszusehen wie die Distribution für die x86-Architektur. Diese Portierung enthält die gleiche Software und Konfigurations-Skripte wie Slackware-current.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  NoBug 0.2

NoBug stellt Makros bereit, um Assertions, Log-Statements und Anmerkungen zu C-Programmen hinzuzufügen. Es enthält Prüfungen für Vor- und Nachbedingungen und Invarianten sowie generische Assertions. Die Prüfungen werden aufgrund von Build-Ebenen und Bereichs-Tags aktiviert. Es enthält auch Debugger-Unterstützung (Valgrind), Ausgabe von Datenstrukturen, Loggen der Programmaktivitäten, Anpassung des Loggens zur Laufzeit über Umgebungsvariablen, verschiedene Ziele für die Logausgaben (stderr, syslog, Debugger usw.) und Anmerkungen des Quellcodes über bekannte Fehler, Aufgaben und geplante Änderungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  sem2dpack 2.2.10

SEM2DPACK ist ein Simulator von zweidimensionaler elastischer Wellenausbreitung und Bruchdynamik, der die Spectral Element Method (SEM, ähnlich wie Finite-Elemente-Methoden höherer Ordnung) verwendet. Flexibilität und Genauigkeit sind die Hauptziele. Obwohl der Schwerpunkt dezeit auf numerischer Seismologie und der Dynamik von Erdbebenquellen liegt, könnte dieses Tool ein breiteres Publikum in numerischer Mechanik, Forschung und Konstruktion ansprechen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Twindy 1.00

Twindy ist ein Window-Manager, der von Tracktion inspiriert wurde, dem Mehrspur-Audioeditor und -sequenzer für Windows und OS X. Er versucht den Workflow von Tracktion, in dem alles auf einmal auf dem Bildschirm ist, auf einen Window-Manager anzuwenden. Es gibt zwei Panels, ein Hauptpanel, in dem sich neue Fenster und Programme standardmäßig öffnen und mit Hilfe von Tabs ausgewählt werden können, und ein niedrigeres Panel, das nur ein Fenster oder Programm auf einmal enthalten kann. Er verwendet eine modifizierte Version der JUCE-Bibliothek (mit enthalten), was in relativ wenigen Abhängigkeiten und einer ziemlich einzigartigen Erscheinung resultiert.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Visual Turing Machine 2.0

Visual Turing Machine (VTM) ist ein Programm, das es möglich macht, Turing-Maschinen mit der Maus statt mit esoterischen Sprachen zu erzeugen. Man kann komplexe Maschinen in kleine Kästen packen und sie dann als Teil einer größeren Maschine wieder verwenden. VTM besitzt auch ein Band von unbegrenzter Länge.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Kahua 1.0.4

Kahua ist ein CPS (Continuation Passing Style) Anwendungs-Framework und Server, die in der Scheme-Variante Gauche geschrieben sind. Mit Kahua kann man Continuations auf einfache Art verwenden und damit das typische Problem von Web-Anwendungen lösen, dass jede Anfrage von einem anderen Prozess beantwortet wird. Man kann deklarativ unter Verwendung von S-Ausdrücken programmieren, die Objektdatenbank von Kahua für persistente Daten verwenden und die gerade ausgeführte Funktion modifizieren, was die inkrementelle Entwicklung unterstützt.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  fetchtowebmail 0.3.3

Dieses Programm für T-Online Nutzer kann deren Mails über das Webmail-Interface abholen und dann per SMTP zum Standard-Mailprogramm weiterleiten.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: