Veröffentlichungen
Februar 2009
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20506 Version datasets: 145658
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 24. Februar 2009
  Kernel-based Virtual Machine 84

Die Kernel-based Virtual Machine (KVM) ist eine Linux-Kernel-Infrastruktur für Virtualisierung. KVM wurde im Oktober 2006 veröffentlicht und ist ab Version 2.6.20 direkt im Linux-Kernel enthalten. Die Lösung setzt sich aus einem Kernel-Modul (kvm.ko), hardwarespezifischen Modulen und einer Userspace-Komponente zusammen, die wiederum auf dem Quellcode von Qemu basiert. Prozesse können so die Virtualisierungstechnik ansprechen und virtuelle Maschinen starten, die allesamt eigene virtuelle Netzwerkkarten, Festplatten oder Displays haben. Als Gastsysteme unterstützt KVM unter anderem Linux (32 und 64 Bit), Windows (32 Bit) Solaris und diverse BSD-Derivate.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  FengOffice 1.2

FengOffice (früher OpenGoo) ist ein WebOffice und Programm zur Projektverwaltung und Zusammenarbeit. Die Nutzer können über das Intra- oder Internet gemeinsam mit anderen Anwendern Dokumente bearbeiten oder öffentlich zur Verfügung stellen. Es unterstützt Textdokumente, Präsentationen, E-Mails, Kontaktinformationen, Terminkalender und Aufgabenlisten.

Lizenz: Affero General Public License
Rating:

  Samba 3.3.1

Samba is an open source software suite that provides seamless file and print services to SMB/CIFS clients. Samba provides a complete replacement for Windows NT, Warp, NFS or Netware servers.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  1diskxwin 2009-02-22 (Soundproofing development)

Eine Distribution, die auf nur zwei Disketten Platz findet. Und das auch noch mit X Window! Die kleinen unverzichtbaren Tools sind dabei, also voll einsetzbar.

Lizenz: Kostenlos nutzbar
Rating:

  GNU Bash 4.0

GNU Bash ist ein sh-kompatibler Kommandosprachen-Interpreter, der Kommandos ausführt, die von der Standardeingabe oder von einer Datei gelesen werden. Bash enthält auch nützliche Features der Korn- und der C-Shell (ksh und csh). Bash ist konform zur IEEE-Spezifikation der POSIX-Shell und Tools (IEEE Working Group 1003.2).

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  OpenLDAP 2.4.15 (LDAPv3)

Freie Implementierung des Lightweight Directory Access Protocols (LDAP).

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  GnuCash 2.2.9

GnuCash stellt eine Applikation zur Verwaltung persönlicher Finanzen dar. Eine aufgeräumte Oberfläche erlaubt die Eingabe und das Verfolgen von Bankkonten, Aktien oder Währungen. Homebanking kann über HBCI benutzt werden. Ferner ermöglicht das Programm das Aktualisieren von Aktien- und Fonds-Kursen über das Internet und Split-Buchungen, mittels denen eine einzelne Buchung in mehrere Teile zerlegt werden kann.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  MailMan 2.1.12

Mailman ist ein umfangreicher Manager für E-Mail-Verteiler und im Gegensatz zu Majordomo mit einer Weboberfläche. Jeder Benutzer bekommt pro Verteiler die Möglichkeit, persönliche Einstellungen vorzunehmen. Mailman unterstützt das Erstellen von Archiven, automatische Wegwerfen von unzustellbaren Nachrichten, Filtern nach Inhalt, Zusammenfassen mehrerer Nachrichten zu einer u.v.m.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  ZoneMinder 1.24.1

ZoneMinder besteht aus mehreren Applikationen zum Lesen und Steuern von Videokameras, die unter anderem in Sicherheitsbereichen zur Anwendung kommen, in der Diebstahlverhütung und der Beobachtung von Kindern oder Familienmitgliedern. Es unterstützt Aufnahme, Analyse und Beobachtung von Videodaten, die von einer oder mehreren Videokameras oder Netzwerk-Kameras geliefert werden, die an das Linux-System angeschlossen sind. Die Bedienoberfläche ist weborientiert und erlaubt das Ansehen, Archivieren, Durchsehen und Löschen von Bildern und Filmen. Das Bildanalysesystem ist hochgradig konfigurierbar. So kann man spezifische Ereignisse aufzeichnen und falsche Alarme eliminieren. Zoneminder arbeitet mit einzelnen Zonen, die für jede Kamera eine andere Empfindlichkeit und Funktionsweise ermöglichen. Dadurch können Bildbereiche, die nicht von Interesse sind, ausgeschlossen werden. Andere Bereiche können beim Erkennen bestimmter Ereignisse einen Alarm auslösen, wenn zugleich auch in anderen Zonen etwas passiert. Alle Funktionen zur Verwaltung, Steuerung und anderem werden über die Web-Oberfläche bereitgestellt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  TCPDF 4.5.016 (PHP5)

TCPDF ist eine PHP-Klasse zum Generieren von PDF-Dateien bei Bedarf, die keine externen Erweiterungen benötigt. TCPDF ist eine Erweiterung und Verbesserung der FPDF-Klasse, die UTF-8, Unicode, HTML und Barcodes unterstützt.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  AgileWiki 12.6.1 (Element Model)

AgileWiki ist ein Java-basiertes Wiki, das für jeden registrierten Benutzer ein virtuelles Wiki bereitstellt, das Zugriffskontrolle und Versionierung bietet. Das Backend enthält eine eingebaute Datenbank (die einfache Dateien benutzt) und kommuniziert über RMI entweder mit einem Servlet (verpackt als WAR-Datei) oder einem Swing-Client. AgileWiki ist ferner sowohl eine Anwendungsplattform als auch ein Wissensverwaltungssystem.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  smb4k 0.10.2

SMB4k ist ein SMB-Browser für das Windowsnetz unter KDE, der Nachfolger von Komba. Es bietet die Möglichkeit, Arbeitsgruppen zu durchsuchen und Freigaben zu mounten. Das Netz kann über einen WINS-Server oder durch Browsing durchsucht werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  aiSee 3.0.4 (Cocoa)

aiSee liest eine textuelle, einfach zu lesende und einfach zu lernende Spezifikation eines Graphen und berechnet automatisch ein anpaßbares Layout für ihn. Das Layout wird dann angezeigt und kann gedruckt oder interaktiv erkundet werden. aiSee hat 15 grundlegende Layout-Algorithmen eingebaut, kann Graphen rekursiv verschachteln, in Fischaugen-Optik darstellen und die Graphen animieren. Es ist optimiert auf die Handhabung von riesigen Graphen, die von Anwendungen (z.B. Compilern) automatisch erzeugt wurden.

Lizenz: Frei für nichtkommerzielle Zwecke
Rating:

  Syntext Serna 4.1-rc1 (Serna2)

Syntext Serna ist ein XML-Editor, der mittels XSL eine WYSIWYG-Darstellung der Dokumente erzielt. Während des Editierens stellt er die XML-Dokumente anhand der XSL-Stylesheets dar. Die Autoren sehen daher ständig eine Darstellung, die der endgültigen nahekommt. Er unterstützt auch XML-Schemavalidation während der Eingabe und Entities.

Lizenz: Shareware
Rating:

  TCExam 8.0.001

TCExam ist webbasierte Software zum Erstellen und Verwalten von Online-Tests und -Prüfungen. Es vereinfacht den Prüfungszyklus, einschließlich der Erstellung, Ausführung, Auswertung, Darstellung und Archivierung.

Lizenz: Freeware
Rating:

  TimeTrex Time and Attendance 2.2.19

TimeTrex ist eine vollständige webbasierte Lohn- und Zeitverwaltungs-Anwendung, die Terminpläne für Angestellte, Arbeitszeiten, Kosten, Rechnungen und Lohnbuchhaltung in ein eng integriertes Paket steckt.
Angestellte können mit Webbrowsern oder Stechuhren ihre Anwesenheitszeiten aufzeichnen, ihre Stundenzettel auf vergessene Einträge prüfen und auf Fehler reagieren. Die für die Gehaltsabrechnung Zuständigen können schnell die Abrechnungen bearbeiten oder die Zeitdaten in andere Anwendungen exportieren. Es gibt eine erweiterte kommerzielle Version unter proprietärer Lizenz.

Lizenz: GNU Affero Public License Version 3
Rating:

  gThumb 2.10.11

Gthumb ist ein Bild-Viewer und -browser. Vollständig, er kann alles Wichtige.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  ATLAS 3.8.3

Das ATLAS (Automatically Tuned Linear Algebra Software)-Projekt ist ein andauerndes Forschungsprojekt, das sich auf die Anwendung empirischer Techniken zur portablen Verbesserung der Performance konzentiert. Es stelllt Schnittstellen in C und Fortran77 zur Verfügung, die eine effiziente Implementation von BLAs und eines Teils der Routinen von LAPACK darstellen.

Lizenz: BSD-Lizenz (original)
Rating:

  Octopussy 0.9.9

Octopussy ist ein Perl/XML-Programm zum Analysieren des Syslogs, Ausgabe von Alarmen und Berichten.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  tkgate 2.0b7

TkGate ist ein ereignisgesteuerter Simulator für digitale Schaltkreise mit einem auf TCL/Tk-beruhenden grafischen Editor. Er unterstützt eine breite Auswahl von primitiven Schaltelementen und benutzerdefinierten Modulen für hierarchischen Entwurf. Die Distribution kommt mit einer Anzahl von Tutorial- und Beispielschaltungen, die über das Hilfemenü geladen werden können. Die Beispiele enthalten eine einfache CPU, die programmiert ist, das Spiel »Animals« auszuführen. TkGate ist in den Sprachen Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Walisisch und Katalanisch erhältlich.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Coldtags suite 3.60

Die Coldtags-Suite ist eine Sammlung von selbstdefinierten JSP-Tags, die über 90 Tags für häufige Programmieraufgaben enthält. Sie enthält auch neue Tags, die den Web Controls in .NET ähneln.

Lizenz: Frei für nichtkommerzielle Zwecke
Rating:

  OpenXava 3.1.1

OpenXava ist ein XML/Java-Framework zur schnellen und einfachen Entwicklung von J2EE-Businessanwendungen. Es beruht auf Business-Komponenten, die mit XML definiert werden. Es ist reich an Features und flexibel, da es seit Jahren benutzt wird, um echte Businessanwendungen zu schreiben.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  PHPDevShell 2.6.0

PHPDevShell ist ein stabiles, sicheres und schnelles PHP-Web-Administrations-Framework. Es ermöglicht die schnelle Entwicklung von webbasierten PHP-Anwendungen. Es ist robust, sicher, klar, schnell und enthält viele administrative Funktionen. Es unterstützt eine unbegrenzte Zahl von Benutzern, Benutzergruppen, Sicherheitsebenen, Menübaum-Ebenen und Menüs.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Oddjob 0.24.0

Oddjob ist ein Jobplaner und ein Toolkit, die in Java implementiert sind. Es benutzt eine XML-Konfigurationsdatei, um einen hierarchisch sortierten Baum von Jobs zu verwalten. Unter Jobs werden hier Batchdateien und Cronjobs verstanden, die zu bestimmten Zeiten ausgeführt werden. Oddjob kann eigenständig laufen oder in Client-Code eingebettet werden. Es stellt eine GUI zum Beobachten zur Verfügung und kann sich mit Hilfe von RMI zu einer Instanz auf einem anderen Rechner verbinden. Erweiterung um eigene Jobs ist einfach, es ist nur ein wenig Programmierung dazu nötig.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  jsgal 0.83

jsgal ist eine dynamische webbasierte Galerie. Die Dynamik kommt jedoch nicht durch serverseitig ablaufende Programme zustande, sondern durch JavaScript und DHTML. So werden die Seiten im Browser erzeugt. Es gibt keine Offline-Erzeugung der Webseiten, lediglich eine Liste der Bilder muß vorhanden sein. Die Galerien können somit einfach aktualisiert und erweitert werden. Sie können daher auch auf Servern ohne Skriptunterstützung abgelegt werden oder auf lokalen Dateisystemen, beispielsweise auf CD.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  RAdmin 1.12

RAdmin ist ein webbasiertes Radius-Benutzerverwaltungspaket, das mit Radiator und jeder SQL-Datenbank auf jeder Plattform läuft. Es stellt Seiten zur Verfügung, die es erlauben, Benutzer hinzuzufügen, zu ändern und zu löschen, Zusammenfassungen der Benutzung, der Online-Modems und der Service-Profile zu sehen und einiges mehr. Die Seiten, die für Endanwender verfügbar sind, stellen Benutzungsstatistiken bereit und ermöglichen Passwortänderungen. Es unterstützt optional Vasco Digipass-Token.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit Quellcode
Rating:

  Symbion SSL Proxy 1.1.0

SSL Proxy server horcht an einem TCP-Port, akzeptiert SSL-Verbindungen und leitet sie zu einem anderen lokalen oder nichtlokalen TCP-Port weiter. Zum Beispiel ist es möglich, einen HTTPS-Server zu erzeugen, wenn man einen HTTP-Server hat und einen SSL Proxy Server auf Port 443 laufen läßt, der die Verbindungen an Port 80 weiterreicht. Das Design von SSL Proxy macht es so sicher wie möglich, wobei es trotzdem gute Performance zeigt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  DynaStop 08333.1634-082

DynaStop ist ein Programm zum Untersuchen von IPv4-Adressen für Exim und procmail. Es filtert anhand von Mustern, die vom Administrator definiert werden. Das kann ein entscheidender Faktor beim Filtern von E-Mail und Verwalten der Server-Last sein, da dynamische IP-Adressen normalerweise für Einwahl-, DHCP- und DSL-Zugänge verwendet werden. Diese haben immer einen Mailserver zugewiesen, durch den jede ausgehende E-Mail fließen sollte.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  VWM 1.4.0

VWM ist ein erweiterbarer Window-Manager für die Konsole. Er verwendet libpseudo und libviper und ist eine mehr visuell ausgerichtete Alternative zu Screen. Plugins in der Art von Mozilla ermöglichen auf einfache Weise eine Erweiterung des Programms: Eine dynamische Bibliothek, die einige einfache API-Regeln einhält, braucht nur im Plugin-Verzeichnis abgelegt zu werden, dann erscheint sie automatisch im Hauptmenü.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Patch Check Advanced 20090224-01

Patch Check Advanced (pca) generiert Listen von installierten und fehlenden Patches für Sun Solaris-Systeme und lädt optional Patches herunter. Es löst Abhängigkeiten zwischen Patches auf und installiert sie in der richtigen Reihenfolge. Es läuft auf allen Versionen von Solaris auf SPARC und x86.

Lizenz: Kostenlos nutzbar
Rating:

  ccextractor 0.53

ccextractor ist ein schnelles Extraktionsprogramm für geschlossene Untertitel von MPEG-Dateien. Es unterstützt DVD, HDTV-Transport-Streams, Replay TV und Dish Network. Man kann mit dem Programm .srt (Subtitel)-Dateien für TV-Aufnahmen erzeugen und anderes mehr.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Philip's Music Writer 4.20

Philip's Music Writer ist ein Programm zum Textsatz von Musik. Es liest Textdateien als Eingabe und erzeugt PostScript als Ausgabe. Es kann auch einfache MIDI-Dateien zum Probehören erzeugen. PMW ist in C geschrieben und eigenständig, es benötigt keine zusätzliche Software. Es ist eine Portierung eines Programms auf Linux/Unix, das für mehr als eine Dekade auf Acorn-Systemem gelaufen ist, wo es als Philip's Music Scribe bekannt war.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  libvirt 0.6.0

Libvirt ist eine Bibliothek zur Verwaltung von virtualisierten Betriebssystemen. Sie unterstützte anfänglich den Hypervisor Xen und stellt nun ein generisches Treiber-Backend bereit, um Implementationen für die Verwaltung von beliebigen Hypervisoren (QEMU, UML usw.) zu ermöglichen. Die Bibliothek will ein auf lange Sicht stabiles API bereitstellen, um Anwendungen von der Instabilität der APIs der zugrundeliegenden Virtualisierungs-Technologien abzuschirmen. Die Kernbibliothek ist in C geschrieben und verfügt über Bindungen für Python und ein Kommandozeilenprogramm zur Verwendung in Shell-Skripten. Die Bibliothek ermöglicht entweder vollen Lese- und Schreibzugriff auf den Hypervisor oder für unprivilegierte Benutzung einen sicheren ausschließlich lesenden Kanal (z.B. für die Überwachung).

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Fire.fm 1.2.2

Fire.fm ist eine Firefox-Erweiterung zum Zugriff auf die umfangreiche Musikbibliothek von Last.fm. Sie ermöglicht, Musik abzuspielen, die in Zusammenhang mit den eigenen Favoriten steht, und neue Musik dabei zu entdecken. Sie kann auch benutzt werden, um die von Bekannten bevorzugte Musik zu hören und Benutzer von Last.fm zu finden, die einen ähnlichen Geschmack haben. Die bevorzugten Sender sind schnell zugänglich, indem man ein paar Buchstaben in die URL-Leiste eingibt. Das Autoplay-Feature beginnt das Abspielen mit dem Sender, den man beim vorigen Aufruf von Firefox gehört hat.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  RabbitMQ 1.5.3

RabbitMQ ist eine Implementation von AMQP, dem kommenden Standard für Benachrichtigungen mit hoher Leistung. Der RabbitMQ-Server beruht auf einer erprobten Plattform, Erlang/OTP, die außergewöhnlich hohe Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit bietet. Sie bietet ferner guten Durchsatz und niedrige Latenzzeiten, die vorhersehbar und konsistent sind. Die Codebasis ist kompakt und einfach zu warten. Dadurch wird eine schnelle Anpassung und Einsatzbereitschaft erreicht. Die RabbitMQ-Distribution enthält auch einen Java-Client, der mit jedem konformen AMQP-Server arbeiten kann.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  Coherence 0.6.2

Coherence ist eine Sammlung von DLNA/UPnP-Geräten wie MediaServer und MediaRenderer. Dazu enthält es ein gut entworfenes Framework, um andere Anwendungen mit DLNA/UPnP-Funktionalität zu erweitern. Es besitzt auch ein entstehendes DBus-API. Es unterstützt Playstation 3 (PS3), XBox und viele andere Geräte.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Shell SYStem Monitor 0.2.4.4

Shell SYStem Monitor ist eine einfache Ncurses-Anwendung für die Systemüberwachung. Es zeigt Dinge wie CPU-Auslastung, Speicherbelegung, Uptime, Ethernet-Auslastung (Bandbreite in KB/s), Serverzeit und einiges mehr.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  BleachBit 0.4.0

BleachBit löscht unnötige Dateien, um wertvollen Festplattenplatz freizugeben und die Privatsphäre zu schützen. Es entfernt Müll einschließlich Cache, temporären Dateien und Cookies. Es ist für Linux gedacht und säubert Bash, Beagle, Epiphany, Firefox, Adobe Flash, Java, KDE, OpenOffice.org, Opera, rpmbuild, XChat und einige mehr.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  WireframeSketcher 1.1.5

WireframeSketcher ist ein Eclipse-Plugin zum Erzeugen von Drahtmodellen, Bildschirmentwürfen und Prototypen von Bedienoberflächen.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  libviper 1.4.1

libviper ist ein API zum schnellen Entwickeln von Curses-basierten Konsolenprogrammen mit Mausunterstützung (GPM). Es ist eine gute Alternative zur Bibliothek panels. Das API bewahrt viele der vertrauten NCurses-Begriffe. Es stellt auch eine einfache GTK-ähnliche Fenster-Signalbehandlung bereit.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Backtrace Library 2.0.0

Backtrace ist eine C-Bibliothek, die die bt-Funktionalität von gdb repliziert. Das kann in Code in der Entwicklung ebenso genutzt werden wie in fertigem, um es zu ermöglichen, den Aufruf-Stack auszugeben, ohne unter gdb zu laufen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Hammock 2.0

Hammock ist ein Mock-Objekt-Framework für J2ME-Geräte. Es wird in Verbindung mit Unit-Test-Frameworks wie JMUnit und J2MEUnit verwendet. Das Framework enthält Nachbildungen für viele der J2ME-Klassen für GUI und Ein/Ausgabe sowie ein Hilfsprogramm, HammockMaker, zum Generieren von Nachbildungen anderer Klassen.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  releaser 0.6.0

Releaser ist eine Sammlung von Skripten zum Automatisieren und Verwalten der Aufgaben, die mit der Veröffentlichung von Softwarepaketen einhergehen. Es ist modular und macht es einfach, eine bestimmte Menge von Aktionen zu wählen (z.B. Erzeugung des Changelogs, Hochladen von Tar-Paketen, Senden von Ankündigungen an Mailinglisten), und neue Aktionen zu erzeugen, die sich nahtlos in den Prozess integrieren.

Lizenz: Public Domain
Rating:

  Mandos 1.0.7

Das Mandos-System ermöglicht es Rechnern, verschlüsselte Root-Dateisysteme zu haben und zugleich ohne Passworteingabe hochfahren zu können. Die Rechner führen ein kleines Client-Programm in der Initial RAM-Disk aus, das mit einem Server kommuniziert. Die gesamte Netzwerk-Kommunikation ist mit TLS verschlüsselt. Die Clients werden vom Server mit einem OpenPGP-Schlüssel identifiziert, der für jeden Client eindeutig ist. Der Server sendet den Clients ein verschlüsseltes Passwort. Das verschlüsselte Passwort wird von den Clients mit ihrem OpenPGP-Schlüssel entschlüsselt, und das Passwort wird dann genutzt, um das Root-Dateisystem zu entsperren.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  DesktopLyrics 1.1.1

DesktopLyrics zeigt die Texte des gerade in iTunes (Mac OS X) laufenden Songs auf dem Desktop an. Die Songtexte müssen in iTunes eingestellt worden sein. DesktopLyrics holt sie nicht von selbst. Wenn man die Texte nicht alle von Hand eingeben will, kann man Programme wie Harmonic verwenden.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Linux MultiMedia Studio 0.4.3

Linux MultiMedia Studio (kurz LMMS) ist ein Programm zum Schreiben von Musik, in erster Linie Techno-/Trance-Loops. Als Vorbild dient Fruity Loops, eine recht gute Synthesizer-Software, die aber leider durch und durch kommerziell und somit auch nur für Windows verfügbar ist.

LMMS enthält verschiedene Werkzeuge zum Erstellen und Bearbeiten eines Songs. Um Beats und Basslines zu erstellen/bearbeiten, gibt es den Beat+Bassline-Editor. Dort kann man mit wenigen Klicks coole Beats zusammenbasteln. Melodien erstellt/bearbeitet man mit dem PianoRoll. Auch dort kann man mit wenigen Klicks Wunderwerke vollbringen... Mit dem Song-Editor können anschließend alle Beats, Basslines, Pattern usw. zu einem Song arrangiert werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Bitvector Library 2.0.0

Bitvector ist eine C-Bibliothek, die es ermöglicht, Strings statt int-Werte für interne Flags zu verwenden. Auf vielen Plattformen sind int-Werte auf 32 Bit begrenzt und können höchstens 32 Flags halten. Bitvector verwendet ein automatisch angepasstes Array von char für flags, wodurch die Flag-Verwaltung viel flexibler wird.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Logfile Library 2.0.0

Logfile ist eine C-Bibliothek, die eine einfache Log-Funktion bereitstellt.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Dynablock Library 2.0.0

Dynablock ist eine C-Bibliothek, die es ermöglicht, dynamische Speicherblöcke zu verwenden, um Strings oder andere Daten zu übergeben. Das beseitigt die Notwendigkeit von statischen Variablen oder der Allokierung von Speicher, den man später wieder korrekt freigeben muss.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  tcp_proxy 1.2.1

tcp_proxy ist ein einfaches Programm zur Weiter- oder Umleitung von TCP-Ports oder Sockets. Es benötigt libsocklib und libgll. Es kann SSL- und nicht-SSL-Traffic handhaben.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  queXS 0.9.5

queXS ist ein webbasiertes CATI (Computer Assisted Telephone Interviewing)-System. queXS integriert sich mit queXML zum Erzeugen von Fragebögen, LimeSurvey zum Sammeln von Daten und Asterisk für VoIP-Telefonie. queXS kann verwendet werden, um Telefonumfragen zu betreiben.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  melkjug 0.5

melkjug ist die Software, mit der melkjug.org läuft, eine Web-Anwendung, die es den Benutzern ermöglicht, Artikel aus Feeds anhand einer Vielzahl von Faktoren zu sammeln, mischen und zu sortieren.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  Dates Library 2.0.0

Dates ist eine C-Bibliothek, die eine Auswahl von Datumsfunktionen enthält.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  libkinput 0.6.2

libkinput ist eine kleine, schlanke Bibliothek zum Editieren der Kommandozeile. Sie wurde als kleinere Alternative zu Readline geschrieben. Das Hauptziel des Projekts ist es, ein klares, schlankes und einfach zu änderndes Äquivalent zu Readline für kleine und mittlere Kommandozeilenprogramme zu implementieren. Sie ist Teil von ASNlibs.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  ORLite 1.20

ORLite ist ein Object-Relations-System, das speziell an SQLite angepasst ist und weitgehend denselben Prinzipien folgt wie die Serie der ::Tiny-Module.

Lizenz: Perl-Lizenz
Rating: