Veröffentlichungen
Januar 2011
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20414 Version datasets: 143473
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 19. Januar 2011
  Lunzip 1.0

Lunzip ist ein Dekompressor für lzip-Dateien. Seine geringe Größe macht ihn gut geeignet für eingebettete Geräte oder Software-Installer, die Dateien dekomprimieren, aber nicht komprimieren müssen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  PAMI 1.1

PHP Asterisk Manager Interface (AMI) unterstützt synchrone Antworten auf Kommandos bzw. Aktionen und asynchrone Ereignisse mit dem Entwurfsmuster Observer-Listener. Es unterstützt Kommandos mit Antworten mit mehreren Ereignissen. Es ist geeignet für die Entwicklung von Operator-Konsolen und die Überwachung von Asterisk oder seiner Kanäle.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  PAGI 0.8

PAGI ist eine PHP-AGI (Asterisk Gateway Interface)-Schnittstelle mit CDR (Call Detail Record). Es kann automatisch wählen, Faxe senden und empfangen und besitzt Kanalvariablen und eine Verwaltung der Nummer der Anrufer.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  ircproxy 1.3.6

ircproxy ist ein IRC-Proxy, der als Schicht zwischen IRC-Client und IRC-Server arbeitet. Er bietet mehr Features, Flexibilität und Konfigurationsoptionen als andere Tools. Er enthält auch eine Option, die System-Passwortliste anstelle einer eigenen Passwort-Datenbank zu verwenden.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  quvi and libquvi 0.2.12

quvi ist ein Kommandozeilenprogramm zum Parsen von Video-Download-Links. Es unterstützt Youtube und andere ähnliche Video-Webseiten. libquvi ist eine Bibliothek zum Parsen von Video-Download-Links mit einem C-API. Sie ist in C geschrieben und plattformunabhängig.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  SDL_Perl 2.527

SDL_perl ist ein Paket von Perl-Modulen, das funktionale und objektorientierte Schnittstellen zu Simple DirectMedia Layer für Perl 5 bereitstellt. Dieses Paket nimmt sich einige Freiheiten bezüglich des SDL-APIs und versucht, sowohl dem Geist von SDL als auch dem von Perl gerecht zu werden.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  PrRescue 0.11

PrRescue ist eine Rettungs-CD, die auf Gentoo amd64 beruht und nilfs2 unterstützt. Ihr Ziel ist es, immer die neuesten Kernel- und Gentoo-Pakete zu enthalten.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  eko 0.0.5

EKO ist ein einfacher Sound-Editor, der auf Qt, libsndfile und libsamplerate beruht.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  RBridge 3.174

RBridge ist eine Ethernet-Bridge für Linux. Sie verbindet zwei vertrauenswürdige Ethernet-Segmente über UDP-Tunnel mit IPv4 oder IPv6. RBridge verwendet SHA-2 (SHA-256) zur Authentifizierung, verschlüsselt mit AES und verwendet eine Timestamp-Methode, um Replay-Angriffe zu verhindern. Über einen Registry-Mechanismus und UDP-Protokoll ist RBridge in der Lage, Netze hinter NAT-Firewalls zu verbinden, ohne dass eine Router Konfiguration nötig ist. Hierzu verwendet RBridge eine Skype-ähnliche Technik zum »Schießen von Löchern« in die NAT/Firewall-Statustabellen.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  pyAggr3g470r 2.5

pyAggr3g470r ist ein Feed-Aggregator mit einer Web-Oberfläche, der mehrere Threads nutzt. Artikel werden in einer SQLite-Datenbank gespeichert.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Remote Desktop Connection Manager 3.2

RD Connection Manager ist ein umfassendes Programm für die Verwaltung von Verbindungen. Es unterstützt die wichtigsten Protokolle und lässt die Benutzer die Verbindungen organisieren. Die Administration ist einfach mit der Möglichkeit, Konten, Gruppen und Berechtigungen zu verwalten. Die Daten werden mit SSL verschlüsselt. Auch die Verbindung kann verschlüsselt werden. Ein Single-Sign-On-System ermöglicht den Aufbau mehrerer Verbindungen nach einem Login. Die Protokolle RDP v.5, RDP v.6, VNC und Citrix ICA werden unterstützt.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  jZebra 1.1.1

jZebra ist ein Java-Applet, das es ermöglicht, Barcodes, Quittungen und anderes von einer Webseite aus zu drucken. Es sendet rohe Druckerkommandos an den Drucker. Es wurde mit Firefox, Safari, Internet Explorer und Opera getestet. Es unterstützt Parallelport-, USB- und Netzwerkdrucker.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Subs 2.2.4

Subs ist ein Scheme-Interpreter, der in C++ geschrieben ist. Die Implementation ist unvollständig und naiv, will aber ausreichend sein, um jedes Beispielprogramm aus »Structure and Interpretation of Computer Programs« ausführen zu können.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  OpenUHS 0.6.5

OpenUHS ist ein Programm zum Lesen von Universal Hint System-Dateien. Es ist ein Assistent für Spiele, der Stück für Stück Hinweise und Bilder in einer nichtlinearen, FAQ-ähnlichen Art anzeigt und nicht gleich alles verdirbt, wie es ein »Walkthrough« tun würde. Über 500 Spiele sind dem UHS-Repositorium bereits bekannt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Minimal Desktop for Ubuntu 10.10.2

Minimal Desktop for Ubuntu ist ein Shell-Skript, das nach der Installation des Kommandozeilensystems aufgerufen werden kann, das auf Alternate- und Netboot-Installationsmedien enthalten ist. Es installiert eine minimalistische grafische Umgebung, wobei es dem Benutzer ermöglicht, Desktop, Webbrowser, Chat-Client, Office-Suite und Medienabspieler auszuwählen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  j661 0.49 Beta6 (Entwicklungszweig)

Das Projekt j661 stellt einen generischen CDS (oder ARINC 661-Server) bereit, um das Verständnis des ARINC 661-Standards zu ermöglichen, ARINC 661-Konzepte und Architekturen prototypisch zu implementieren und die Wiederverwendung von ARINC 661-Spezifikationen und Code zwischen Projekten zu ermöglichen. Die CDS-Architektur ermöglicht, die Definition des Server-Verhaltens auf einfache Weise zu ändern oder zu erweitern. Das wird mit einer Plugin-Architektur erreicht, die die Anpassung zur Laufzeit ermöglicht, ohne etwas am Kern des Servers ändern zu müssen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  ExpressionJ 0.3.4

ExpressionJ ist eine Java-Bibliothek für die Interpretation von einfachen numerischen Ausdrücken. Sie kann in allen Anwendungen eingesetzt werden, die numerische Werte kombinieren müssen, aber keine vollständige Skriptsprache benötigen.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Wind 1.4

Wind ist ein kleiner Window-Manager für X. Er unterstützt virtuelle Desktops und Xft-Schriftdarstellung und ist ziemlich standardkonform.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Gammu 1.29.0

Ein Fork von Gnokii. Gammu, früher unter dem Namen MyGnokii2 bekannt, hat sich mit der Version 0.3.3 von Gnokii abgespalten. Das Ziel ist es, die Programmierung klar zu strukturieren und nicht nur Telefone von Nokia zu unterstützen. So kann die Applikation bereits jetzt neben zahlreichen Nokia-Geräten auch AT-Handys von Siemens, Alcatel, Falcom, WaveCom, IPAQ und weitere bedienen. Verfügbar für Linux und Windows.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Group-Office 3.6.20

Group-Office ist eine webbasierte Suite. Sie ist durch Module beliebig erweiterbar. Derzeit besteht sie aus den Komponenten Email-Client, Dateimanager, Kalender, Projektverwaltung, Webseitenverwaltung und CRM. Obligatorisch ist die Verwaltung von Benutzern und Modulen. Weiter kann die Applikation die Daten mit PDAs und Outlook synchronisieren.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Kismet 2011-01-R1

Fungiert als Analyse-Monitor für Wireless-LAN unter Linux.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  GOsa 2.6.12

GOsa ist eine freie Lösung für die zentrale Verwaltung aller eingebundener Ressourcen und Benutzer eines LDAP-basierten Behörden- oder Unternehmensnetzes. Zusammen mit [app]FAI[/a] (Fully Automatic Installation) kann es komplette Arbeitsplätze von der Installation bis zur Vorkonfiguration von Anwendungen, der Rechtevergabe sowie der Vorgabe von Startmenüs verwalten. Es bietet eine intuitive, rollenbasierte Administrations-Oberfläche für die effiziente Verwaltung und Steuerung komplexer IT-Umgebungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  GOsa 2.7

GOsa ist eine freie Lösung für die zentrale Verwaltung aller eingebundener Ressourcen und Benutzer eines LDAP-basierten Behörden- oder Unternehmensnetzes. Zusammen mit [app]FAI[/a] (Fully Automatic Installation) kann es komplette Arbeitsplätze von der Installation bis zur Vorkonfiguration von Anwendungen, der Rechtevergabe sowie der Vorgabe von Startmenüs verwalten. Es bietet eine intuitive, rollenbasierte Administrations-Oberfläche für die effiziente Verwaltung und Steuerung komplexer IT-Umgebungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  MultiTail 5.2.7

Mit MultiTail kann man ein oder mehrere Dateien (z.B. Logfiles, Skript-Ausgaben) samt Veränderungen beobachten. Allerdings ist das Ganze übersichtlicher als tail, da es für jede Datei ein eigenes "Fenster" (ncurses) öffnet, aber auch mehrere Dateien in einem darstellen kann. Mit Hilfe von regulären Ausdrücken kann man auch Textstellen einfärben und filtern. Einstellungen kann man mit einem interaktiven Menü vornehmen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Cherokee 1.0.18

Cherokee ist ein sehr schneller, flexibler und ressourcensparender Webserver. Er ist in C implementiert und hat keine weiteren Abhängigkeiten. Er kann mit Plugins erweitert werden und als Bibliothek in andere Programme eingebunden werden. Er kann durch das Lesen von Dateien oder Zeichenketten zur Laufzeit konfiguriert werden. Zu seinen weiteren Features gehören TLS/SSL mit Hilfe von GNUTLS oder OpenSSL, virtuelle Hosts, Authentifikation, Cache-freundliche Features, PHP und anpassbare Fehlerbehandlung.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Cherokee 1.0.17

Cherokee ist ein sehr schneller, flexibler und ressourcensparender Webserver. Er ist in C implementiert und hat keine weiteren Abhängigkeiten. Er kann mit Plugins erweitert werden und als Bibliothek in andere Programme eingebunden werden. Er kann durch das Lesen von Dateien oder Zeichenketten zur Laufzeit konfiguriert werden. Zu seinen weiteren Features gehören TLS/SSL mit Hilfe von GNUTLS oder OpenSSL, virtuelle Hosts, Authentifikation, Cache-freundliche Features, PHP und anpassbare Fehlerbehandlung.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  VirtualBox 4.0.2

Virtual Box ist eine Virtualisierungslösung, die auf 32/64-Bit-Linux- und Windows-Hostsystemen läuft und Windows NT 4, 2000, XP, Server 2003 und Vista, OS/2 Warp, Linux mit Kernel 2.4 und 2.6 sowie OpenBSD als Gäste ausführt. Virtual Box lässt sich sowohl mit grafischer Benutzerschnittstelle in einem Workstation-Modus als auch per Kommandozeile in einem Server-Modus betreiben. Die Geschwindigkeit, mit der Gastsysteme ausgeführt werden, kommt der von VMware sehr nahe.

Es gibt sowohl eine Open- als auch eine Closed-Source-Variante. Letztere hält geringfügig mehr Extras bereit, ist jedoch für den privaten Gebrauch und für Testzwecke kostenlos.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  clive 2.2.22

clive extrahiert Videos von den Webseiten YouTube und Google Video. Es kann zusammen mit ffmpeg verwendet werden, um die extrahierten Videos in ein anderes Videoformat (avi, mpeg, flv) zu kodieren.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Bazaar VCS 2.3b5

Bazaar ist ein System zur Versionsverwaltung. Es kann ähnlich wie CVS oder Subversion auf einem zentralem Server aufsetzen, aber auch wie Git verteilt arbeiten. Ferner ermöglicht es, beide Ansätze gleichzeitig in einem Projekt zu nutzen. Darüber hinaus unterstützt Bazaar andere Versionsverwaltungssysteme und bietet Anbindungen für Subversion, Git oder Mercurial. Zu den weiteren Kernfunktionen von Bazaar gehören die Möglichkeit, Dateien und Verzeichnisse umzubenennen, Handhabung von leeren Verzeichnissen, modularer Aufbau, Plugins sowie Unterstützung von FTP, HTTP und SSH.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  cdialog 1.1-20110118

Dialog erlaubt es, mit Dialogboxen aus einem Shell-Skript heraus Eingaben in verschiedener Form entgegenzunehmen oder Meldungen anzuzeigen. Mehrere Typen von Dialogboxen sind implementiert, darunter Kalender, Checkliste, Dateiauswahl, Texteingabe, Menu, Meldung, Radioliste, Tailbox und Zeit.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Roxen WebServer 5.1.185

Ein guter und schneller Webserver. Nicht so umfangreich wie Apache, aber klein und leicht. Testen lohnt sich!

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  check_logfiles 3.4.3

check_logfiles ist ein Plugin für Nagios, das Logdateien auf definierte Pattern prüft. Es kann eine Log-Rotation erkennen. Wenn man ihm sagt, wie die rotierten Logdateien aussehen, kann es auch diese untersuchen. Im Gegensatz dazu wussten traditionelle Logdatei-Plugins nichts von der Lücke, die bei der Rotation auftreten konnte, so dass sie unter manchen Umständen Ereignisse übersehen konnten. Eine Konfigurationsdatei wird verwendet, um anzugeben, wo das Programm suchen soll, was es suchen soll, und was es tun soll, wenn eine passende Zeile gefunden wird.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  edtFTPj/PRO 3.6.1

edtFTPj/PRO ist eine Java-Bibliothek, die sichere Dateitransfers durchführt. Sie unterstützt FTPS (FTP über SSL), sowohl im expliziten als auch im impliziten Modus, und SFTP (FTP über SSH). Sie kann alle wichtigen FTP-Operationen durchführen, darunter den aktiven und den passiven Modus. Sie stellt eine Schnittstelle zu einer Fortschrittsanzeige bereit, so daß Anwendungen sich über den Fortschritt des Transfers informieren können. Die Bibliothek baut auf der Open-Source-Version edtFTPj auf und hat das gleiche API.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit Quellcode
Rating:

  Limbas 2.2

Limbas ist ein Web-Client/Server-Framework, das das schnelle Entwickeln von Anwendungen ohne Programmierung ermöglicht. Es erreicht das durch die Verwendung von Tabellen und Formularen und anderen Modulen wie einer Workflow-Engine, Benutzerverwaltung, Berichte-Editor, Dateimanager und SOAP-Schnittstelle.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Fische 3.2.2

Noch ein Sound-Visualisierungsprogramm. Das Besondere an Fische ist, dass es keinen speziellen Player benötigt, sondern mit allen zusammenarbeitet.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  SCMS 1.0-rc1 (Entwicklungszweig)

SCMS ist ein sicheres Content Management System. Einige seiner Features sind ein rollenbasiertes objektorientiertes Design, Konformität zu XHTML 1.0 Transitional, strikte Validierung von I/O (Ein- und Ausgabe), eine eigene Session-Implementierung, Unterstützung für SSL und Cookies (wenn über SSL aufgerufen), Regenerierung von Session-Identifikationen, automatisches Beenden von Sessions ohne Aktivität, Sperren und Entsperren von Zugängen, Verschlüsselung (mit MD5, AES, SHA1, SHA256, SHA512 oder WHIRLPOOL) und Loggen von Ereignissen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  DjVuSmooth 0.2.9

DjVuSmooth ist ein grafischer Editor für DjVu-Dokumente.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  cclive 0.7.1

cclive ist ein Kommandozeilenprogramm zum Extrahieren von Video ähnlich wie clive, aber mit niedrigeren Anforderungen. Es besitzt wenige, aber essentielle Features.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating: