Veröffentlichungen
Januar 2012
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20501 Version datasets: 145518
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 13. Januar 2012
  Analog PHP 1.0.0

Analog PHP ist ein kurzes und einfaches Log-Paket für PHP ab 5.3, das auf der Idee beruht, abgeschlossene Hüllen für die Konfigurierbarkeit und Erweiterbarkeit zu verwenden. Es arbeitet als statische Klasse, aber man kann die Handhabung von Logmeldungen vollständig durch abgeschlossene Hüllen (anonyme Funktionen) steuern, und ein Dutzend Handler stehen bereits zur Verfügung. Es ist gut dokumentiert mit Beispielen für jede Art von Log-Handler. Im Vergleich zu anderen Log-Paketen ist es extrem klein.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  librxe 0.9.1

librxe und sein zugehöriges Demo-Programm rxenum berechnen die Größe von Mengen, die von regulären Ausdrücken beschrieben werden, und zählen optional jedes einzelne Element auf mit direktem Zugriff auf jedes einzelne Element. Das ist nützlich, um reguläre Ausdrücke zu studieren, auf Wörterbüchern beruhende »Rainbow Tables« zu berechnen usw.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  usbdump 1.0

Usbdump ist ein einfaches textbasiertes Frontend für die USB-Sniffing-Ausgabe des Linux-Kernels via usbmon.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  validate.args 1.5.4

validate.args ist ein Lua-Modul, das ein Framework für die Validierung von Argumenten von Lua-Funktionen bereitstellt. Es kann auch verwendet werden, um komplexe Datenstrukturen zu validieren.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Gitblit 0.8.2

Gitblit ist eine reine Java-Bibliothek zum Verwalten, Ansehen und Bereitstellen von Git-Repositorien. Es ist hauptsächlich als Werkzeug für kleine Arbeitsgruppen gedacht, die zentralisierte Repositorien nutzen wollen.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  Duke 0.4

Duke ist eine schnelle und flexible Engine zum Verlinken von Datensätzen. Es verwendet nicht den traditionellen Ansatz des Sortierens nach Schlüsseln, sondern verlässt sich auf Lucene, womit es sehr schnell ist. Duke kann von der Kommandozeile ausgeführt werden, besitzt aber auch ein API, das inkrementelles Vorgehen erlaubt. Es kann Daten von CSV, JDBC, SPARQL und NTriples lesen und Strings normalisieren.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  ToPIA 2.6.6

ToPIA (Tools for Portable and Independent Architecture) ist ein technisches Plattform-Abstraktions-Framework. Es besteht aus einem Persistenzmodul und Diensten für die Migration, Replikation und Sicherheit.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  AWIT DBackup 0.0.15

AllWorldIT DBackup ist ein Backup-System, das ein Archiv pro Verzeichnis erzeugt. Das macht die Suche in den Backups viel einfacher. Es sichert nur Verzeichnisse, die sich geändert haben, was es rsync-freundlich macht.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  j661 0.52 Beta3 (Entwicklungszweig)

Das Projekt j661 stellt einen generischen CDS (oder ARINC 661-Server) bereit, um das Verständnis des ARINC 661-Standards zu ermöglichen, ARINC 661-Konzepte und Architekturen prototypisch zu implementieren und die Wiederverwendung von ARINC 661-Spezifikationen und Code zwischen Projekten zu ermöglichen. Die CDS-Architektur ermöglicht, die Definition des Server-Verhaltens auf einfache Weise zu ändern oder zu erweitern. Das wird mit einer Plugin-Architektur erreicht, die die Anpassung zur Laufzeit ermöglicht, ohne etwas am Kern des Servers ändern zu müssen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  TruPax 5

TruPax ist ein Werkzeug, um TrueCrypt-Volumes direkt von Dateien und Ordnern zu erzeugen. Die Größe der Volumes wird exakt an die vorhandene Datenmenge angepasst. Sie können außerdem auf jedem modernen Betriebssystem gemountet werden, da sie UDF als Dateisystem verwenden. TruPax erzeugt die Dateisystem-Strukturen direkt im verschlüsselten Container. TrueCrypt muss nicht installiert sein. Es gibt eine grafische Oberfläche und Kommandozeilenoptionen. Optional können die Dateien sicher gelöscht werden, nachdem das Volume erzeugt wurde.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  kenozooid 0.6.0

Kenozooid ist ein Programm zum Planen und Analysieren von Tauchaktivitäten. Features wie das Plotten und Analysieren von Tauchdaten, Unterstützung von Tauchcomputern, einfaches, aber leistungsfähiges Logbuch und Tauchrechner sind bereits implementiert, weitere sollen folgen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  fabula 0.8.0

Fabula ist ein Framework und eine Engine für interaktives Erzählen von Geschichten über eine Abenteuerspiel-Umgebung. Es bietet eine Client-Server-Architektur, ein ereignisgesteuertes Protokoll, Mehrspieler- und Netzwerk-Fähigkeiten, einen Server, der Threads nutzt, ein abstraktes Modell der Spielwelt, die unabhängig von der Visualisierung ist, eine Inventarverwaltung und ein Plugin-System. Das Spiel kann aufgezeichnet und wieder abgespielt werden. Der Code ist gut dokumentiert und läuft unter Linux und MS Windows. Es kann als Bibliothek verwendet werden, um eigene Spiele zu entwickeln. Als Alternative kann man den grafischen Editor von Pygame und die Standard-Spiele-Engine verwenden, die in Fabula enthalten sind.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  BitNami MediaWiki Stack 1.18.1-0

BitNami MediaWiki Stack ist eine einfach zu installierende Distribution von MediaWiki. Sie enthält vorkonfigurierte, einsatzbereite Versionen von Apache, MySQL und PHP, so dass die Benutzer eine MediaWiki-Installation nach Beantwortung weniger Fragen nutzen können.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  GnuCash 2.4.9

GnuCash stellt eine Applikation zur Verwaltung persönlicher Finanzen dar. Eine aufgeräumte Oberfläche erlaubt die Eingabe und das Verfolgen von Bankkonten, Aktien oder Währungen. Homebanking kann über HBCI benutzt werden. Ferner ermöglicht das Programm das Aktualisieren von Aktien- und Fonds-Kursen über das Internet und Split-Buchungen, mittels denen eine einzelne Buchung in mehrere Teile zerlegt werden kann.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Monkey HTTP Daemon 0.31.0

Monkey HTTP Daemon ist ein kleiner, leistungsfähiger und schneller Webserver für Linux. Er unterstützt verschiedene Sprachen, CGI, eine Konfigurationsdatei (optional für jeden Benutzer), MIME-Typen, virtuelle Hosts, Zugriffskontrolle, die Möglichkeit, als bestimmter User zu laufen, und Zugriff auf die Home-Verzeichnisse der Benutzer.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  OpenXava 4.3.1

OpenXava ist ein XML/Java-Framework zur schnellen und einfachen Entwicklung von J2EE-Businessanwendungen. Es beruht auf Business-Komponenten, die mit XML definiert werden. Es ist reich an Features und flexibel, da es seit Jahren benutzt wird, um echte Businessanwendungen zu schreiben.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  udev 177

udev ist ein Daemon für Device-Dateien. Er läuft im Userspace und ersetzt devfs.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  FakeTime Preload Library (libfaketime) 0.9

FTPL (FakeTime Preload Library) klinkt sich in verschiedene Aufrufe der Systembibliothek ein und lässt Programme nach Wahl eine falsche Systemzeit sehen, ohne dass man die Zeit systemweit ändern muss. Dies kann verwendet werden, um Legacy-Software mit Jahr-2000-Fehlern laufen zu lassen, Software auf ihr Verhalten im Jahr 2038 zu untersuchen, zeitabhängige Probleme zu debuggen und Software zu verwenden, die außerhalb eines bestimmten Zeitfensters nicht mehr läuft. Die gefälschte Zeit kann entweder absolut oder relativ zur aktuellen echten Zeit angegeben werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  eCromedos 2.1.0

eCromedos ist eine integrierte Lösung für XML-basiertes Publizieren im Druck und im Web. Dokumente werden in einer XML-konformen Markup-Sprache geschrieben und mit dem eCromedos Document Processor (EDP) in Repräsentationsformate übersetzt. eCromedos kann XHTML- und LaTeX-Ausgaben generieren. Der EDP ist ein verbesserter XSL-Prozessor. Durch eine Plugin-basierte Architektur stellt er erweiterte Funktionalität bereit, die mit XSL-Transformationen alleine nicht machbar wäre. Sein herausragendstes Feature ist die Fähigkeit, Programm-Listings während der Transformation mit Syntax-Hervorhebung zu versehen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: