Veröffentlichungen
Juni 2014
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20622 Version datasets: 147306
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 11. Juni 2014
  Why Can't I Connect? 1.8.0

»Why Can't I Connect?« macht es einfacher, TCP/IP-Verbindungsprobleme zu lösen. Man kann damit Verbindungen zu häufig anzutreffenden Servertypen diagnostizieren und generische Clients oder Server erzeugen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  perfino 1.0

perfino dient zum Beobachten einer JVM. Es kann Daten über längere Zeiträume aufzeichnen und sowohl aktuelle als auch aufgezeichnete Daten anzeigen. Mit Hilfe von Schwellwerten, Triggern und Alarmen kann man Auffälligkeiten erkennen. Es besitzt auch Profiling-Fähigkeiten. Die so gesammelten Daten können an das separate Produkt JProfiler weitergereicht werden.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  PSXSDK 20140422

PSXSDK ist ein freies SDK, mit dem man Programme für die PlayStation-Konsole in C schreiben kann.

Lizenz: Open Source
Rating:

  Raccoon 2.0

Raccoon ist ein Desktop-Client für Google Play, der es ermöglicht, Android APK-Dateien herunterzuladen. Das macht es möglich, Apps anonym zu testen, ohne dass Google weiß, dass man sie installiert hat, oder eine App auf einem anderen Gerät ohne Zugang zu Google Play zu installieren, zu einer älteren Version zurückzukehren, Bandbreite auf Mobilgeräten zu sparen oder die Berechtigungen von Apps zu prüfen.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  RCDevs OpenID Provider 1.1.0

RCDevs OpenID Provider ist ein Provider für OpenID 1.1 und 2.0 mit einfacher Registrierung und mehreren OpenID-URL-Formaten. Im Vergleich mit anderen OpenID-Provider-Implementationen ist RCDevs OpenID Provider sehr einfach einzusetzen. Wenn man einen laufenden WebADM-Server hat, besteht die Installation nur aus dem Hinzufügen der OpenID-WebApp zu WebADM. Er kann LDAP und OpenOTP zur Authentifikation nutzen und unterstützt OpenID-URLs, die Argumente übergeben, und solche, die einen speziellen Hostnamen nutzen.

Lizenz: Frei für nichtkommerzielle Zwecke
Rating:

  RCDevs TiQR 1.0.7

RCDevs TiQR ist eine innovative Art, sich selbst bei Webanwendungen zu authentifizieren. Man kann sich mit QR-Codes anmelden und auf sichere Art authentifizieren. TiQR unterstützt die OCRA-Authentifikationsprotokolle. Seine Sicherheit beruht auf 256-Bit-AES-Verschlüsselung und SHA-Hashfunktionen.

Lizenz: Frei für nichtkommerzielle Zwecke
Rating:

  Guvcview 1.7.3

Guvcview stellt eine einfache GTK+-Oberfläche zum Mitschneiden und Ansehen von Video von Geräten bereit, die vom Linux UVC-Treiber unterstützt werden. Es sollte ebenso mit jedem anderen video4Linux2-kompatiblen Gerät funktionieren.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  RCDevs OpenOTP 1.1.4

RCDevs OpenOTP stellt eine starke Zwei-Faktor-Authentifikation mit Einmal-Passwörtern (OTP) bereit. Es unterstützt OATH RFC-4226 HOTP (Zähler-basierte) und TOTP (Zeit-basierte) Software- und Hardware-Token, SMSOTP und MAILOTP. Es stellt ein SOAP/XML- und ein RADIUS-API bereit und integriert sich in ein LDAP-System (OpenLDAP, Novell, Active Directory). Es funktioniert mit Web-Anwendungen, VPNs, Unix, Microsoft und einigem mehr. Es besteht aus der Server-Anwendung RCDevs WebADM, dem Dienst OpenOTP SOAP, der optionalen Radius-Brücke und der Web-Anwendungen für die Nutzer. VMWare-Appliances und Web-Demos sind verfügbar.

Lizenz: Freeware
Rating:

  RCDevs WebADM 1.3.0

RCDevs WebADM ist ein webbasiertes LDAP-Verwaltungsprogramm für Profis, das LDAP-Ressourcen wie Benutzer und Gruppen verwaltet. WebADM ist auch eine Kernkomponente des Frameworks und Verwaltungskonsole für SOAP-basierte Web-Dienste von RCDevs (z.B. OpenOTP, OpenID und OpenPKI) und für die zugehörigen Web-Anwendungen für die Endbenutzer. Es stellt eine hierarchische Ansicht von LDAP-Organisationen und leistungsfähige LDAP-Verwaltungsfunktionen bereit. Es enthält delegierte Administration und feinkörnige Zugriffsrechte für LDAP-Ressourcen; Administratoren können auf verschiedenen Ebenen der Baumstruktur mit unterschiedlichen Privilegien und Ansichten angelegt werden. WebADM ist kompatibel mit Novell eDirectory, OpenLDAP und Microsoft Active Directory (Windows Server 2008).

Lizenz: Freeware
Rating:

  Lightning 2.6.5

Lightning ist ein Kalenderprogramm, das mit den populären Mail-Clients Mozilla Thunderbird und SeaMonkey arbeitet. Es ermöglicht unter anderem, mehrere Kalender zu verwalten, eine tägliche Aufgabenliste zu erstellen, zu Terminen einzuladen und öffentliche Kalender zu abonnieren.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  DavMail 4.5.0

DavMail ist ein POP/IMAP/SMTP/Caldav/Carddav/LDAP-Exchange-Gateway, das es ermöglicht, jeden E-Mail- oder Kalender-Client mit einem MS Exchange-Server zu verwenden, auch über das Internet durch Outlook Web Access. DavMail enthält ein LDAP-Gateway zum globalen Adressbuch von Exchange und vollständige Kalenderunterstützung.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  LibreOffice 4.2.4

LibreOffice ist eine komplette Office-Suite, die auf mehreren Plattformen läuft. Sie ist ein Fork von OpenOffice.org und enthält alle wichtigen Komponenten wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und ein Zeichenprogramm. Das Programm unterstützt unterschiedliche Dateiformate, darunter auch die von Microsoft Office erzeugten Dateien. LibreOffice ist in zahlreichen Sprachen erhältlich, unter anderem auch in Deutsch. Seit der Version 2.0 besitzt LibreOffice ein Datenbank-Modul, das das Erstellen einer Datenbank ähnlich wie bei MS Access ermöglicht.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  JAXX 2.8.7

JAXX ist ein System, das es ermöglicht, Swing-Bedienoberflächen XML zu beschreiben und sie dann zu generieren. Es unterstützt die üblichen Oberflächen-Elemente wie z.B. Navigationsbäume.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  BakAndImgCD 9.0

BakAndImgCD ist ein kleines Linux-basiertes Betriebssystem, das für Backup und Erzeugen von Disk-Images gemacht ist. Die Archive und Images können optional komprimiert und an einen FTP-Server gesendet werden. Es ist vollständig kompatibel mit UNetbootin, das verwendet werden kann, um ein Live-USB-Image zu erstellen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  isort 3.8.2

isort sortiert Python-Imports automatisch und teilt sie auf. Es kann selbst die undurchsichtigste Importstruktur in klare Abschnitte ohne Duplikate aufteilen. Es stellt neben einem Kommandozeilenprogramm auch eine Python-Bibliothek und ein Kate-Plugin bereit.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  License4J 4.3.6

License4J dient zur Lizenzierung von Java-Softwareprodukten. Es stellt Java-Bibliotheken und GUI-Werkzeuge zur Erzeugung und Validierung von Lizenzdateien, kryptografisch sicheren Seriennummern und Dateien für Floating Licenses bereit.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  Opendedup 2.0.1

Opendedup ist ein Projekt, das ein Dateisystem für Linux namens SDFS entwickelt, das auf Deduplikation beruht. SDFS unterstützt besonders gut die speziellen Anforderungen von virtuellen Umgebungen und erweiterte Funktionalität für VMWare, Xen und KVM. Es kann ein Petabyte oder mehr Daten deduplizieren. Es unterstützt mehr als 3 TB pro Gigabyte RAM bei einer Chunk-Größe von 128k. Es kann die Deduplikation oder erneute Duplizierung mit 150 MB/s oder mehr ausführen. Deduplizierte Daten können lokal, im Netz oder in der Cloud gespeichert sein. Das Dateisystem kann unmittelbar oder periodisch deduplizieren. Das kann jederzeit geändert werden. Es unterstützt Snapshots von Dateien oder Ordnern.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  neoeedit r227

neoeedit ist ein schlanker, aber intelligenter Text-Editor für Programmierer. Er ist nicht so gut wie jedit, aber einfacher.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  Aspose.Slides for .NET 14.4.0

Aspose.Slides for .NET ist eine Komponente zum Bearbeiten von PowerPoint-Präsentationen. Es benötigt kein PowerPoint und unterstützt das Exportieren in PDF, Einbetten und Verlinken von Audio- und Video-Frames, Kopieren von Seiten, Erzeugung von Vorschaubildern und Präsentations-Features, die Fähigkeit, Text von einer Präsentation zu extrahieren, und einiges mehr.

Lizenz: Proprietäre Lizenz
Rating:

  Mozilla SeaMonkey 2.26

SeaMonkey ist eine Open-Source-Internet-Client-Suite. W3-Standardkonformität, Geschwindigkeit und Portabilität stehen im Vordergrund. Seamonkey ist der offizielle, von Freiwilligen weiterentwickelte Nachfolger der Mozilla-Suite, welche von der Mozilla-Foundation nicht mehr weiter gepflegt wird. Mozilla war ursprünglich der Codename der Netscape-Produkte Netscape Navigator und Netscape Communicator. Später war Mozilla auch der Name des dinosaurier-ähnlichen Netscape-Maskottchens. SeaMonkey hingegen war ursprünglich der interne Codename der Mozilla-Suite.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  Mozilla Firefox 30.0

Firefox ist ein moderner und überaus erfolgreicher Webbrowser, der von Mozilla entwickelt wird und auf die Rendering-Engine Gecko von Mozilla aufbaut. Firefox startete als »Phoenix« mit dem Ziel, besonders schlank und schnell zu sein, wurde dann zum offiziellen Browser von Mozilla und ist aufgrund der gestiegenen Anforderungen an Browser natürlich keineswegs mehr schlank. Er zeichnet sich durch seine große Leistungsfähigkeit und nahezu unbegrenzte Erweiterbarkeit aus.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  Mozilla Thunderbird 24.6.0

Mozilla Thunderbird basiert auf dem Mailclient der original Mozilla-Suite. Thunderbird ist jedoch eine Standalone-Applikation, die neu geschrieben wurde und einige zusätzliche Features enthält.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  CorneliOS 4.6r10

CorneliOS ist ein webbasiertes virtuelles Betriebssystem, das auf einem Hostsystem läuft und Dienste über HTML oder XHTML über das Web anbietet. Es bietet eine sichere Umgebung, die mehrere Benutzer, große Datenmengen und Timesharing unterstützt. Es besitzt eine Bedienoberfläche, die vertraut aussieht und einfach zu handhaben und zu lernen ist, dabei aber neue Konzepte einführt. Sie agiert als Software-Integrationssystem (speziell für Webanwendungen) und ermöglicht Benutzern und Entwicklern, ihre eigenen Anwendungen zu erstellen und sie gemeinsam zu nutzen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Monkey HTTP Daemon 1.5.1

Monkey HTTP Daemon ist ein kleiner, leistungsfähiger und schneller Webserver für Linux. Er unterstützt verschiedene Sprachen, CGI, eine Konfigurationsdatei (optional für jeden Benutzer), MIME-Typen, virtuelle Hosts, Zugriffskontrolle, die Möglichkeit, als bestimmter User zu laufen, und Zugriff auf die Home-Verzeichnisse der Benutzer.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  fio 2.1.10

fio ist ein I/O-Programm, das sowohl für Benchmarks als auch für Stresstests und Hardware-Verifikation gedacht ist. Es unterstützt vier verschiedene Typen von I/O-Engines (sync, mmap, libaio, posixaio), I/O-Prioritäten (für neuere Linux-Kernel), I/O-Raten, Prozesse und Threads und vieles mehr. Es kann mit Blockgeräten und mit Dateien arbeiten. Es nimmt Job-Beschreibungen in einem einfach zu verstehenden Textformat entgegen. Mehrere Beispiel-Jobdateien sind enthalten. fio zeigt alle Arten von I/O-Performance-Informationen, z.B. Latenzen bis zur vollständigen Bearbeitung und beim Absetzen eines Auftrags (Mittelwerte und Abweichung), Bandbreite, CPU- und Festplattenauslastung und einiges mehr.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  OpenXava 5.0

OpenXava ist ein XML/Java-Framework zur schnellen und einfachen Entwicklung von J2EE-Businessanwendungen. Es beruht auf Business-Komponenten, die mit XML definiert werden. Es ist reich an Features und flexibel, da es seit Jahren benutzt wird, um echte Businessanwendungen zu schreiben.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Gnome Partition Editor 0.19.0

Gnome Partition Editor ist ein grafisches Frontend für libparted. Es unterstützt das Erstellen, Vergrößern, Verkleinern, Verschieben und Kopieren von Partitionen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  wcd 5.2.5

Mit wcd kann man besonders schnell zwischen den Verzeichnissen wechseln. Man gibt nur die ersten Buchstaben eines beliebigen Unterverzeichnisses ein und das Programm wechselt dorthin. Sollte es mehrere Verzeichnisse mit dem selben Anfang geben, werden sie aufgelistet und durchgezählt. Dann kann man durch Druck des entsprechenden Buchstabens sofort in das Verzeichnis wechseln. So spart man vor allem beim Navigieren in tief verschachtelten Verzeichnissen Zeit.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Parted Magic 2014_06_10

Das Live-System Parted Magic verwendet Kernprogramme von GParted und Parted, um zu partitionieren, und enthält weitere nützliche Programme wie Partition Image, TestDisk, fdisk, sfdisk, dd und ddrescue und Dokumentation. Es enthält auch Dateisystem-Tools für ext2, ext3, ext4, FAT16, FAT32, HFS, HFS+, JFS, Linux-swap, NTFS, ReiserRS, reiser4 und XFS. Es wird vollständig in den Hauptspeicher geladen und benötigt mindestens 300 MB RAM.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  WireframeSketcher 4.3.0

WireframeSketcher ist ein Eclipse-Plugin zum Erzeugen von Drahtmodellen, Bildschirmentwürfen und Prototypen von Bedienoberflächen.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating: