Veröffentlichungen
September 2015
So Mo Di Mi Do Fr Sa
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20611 Version datasets: 147215
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 14. September 2015
  Fusio 0.1.5

Fusio ist eine freie API-Verwaltungsplattform, die hilft, REST-APIs zu erstellen und zu verwalten. Sie sorgt für eine Versionierung der Endpunkte, Handhabung von Daten von verschiedenen Datenquellen, Schema-Definition (JsonSchema), automatische Erzeugung von Dokumentation und sichere Autorisierung (OAuth2).

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Starblinker 1.0

Starblinker ermöglicht eine einfache Suche nach neuen Objekten in astronomischen Fotos. Es ist in der Lage, zwei Fotos, die nicht deckungsgleich sein müssen, zur Übereinstimmung zu bringen und dann die Unterschiede hervorzuheben. Neben Pixelfehlern kann man so mit etwas Glück auch eine Nova oder ein anderes Objekt entdecken, das zuvor nicht da war.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  libcfg+ 0.7.0

libcfg+ ist eine C-Bibliothek, die das Parsen von Kommandozeilenoptionen und Konfigurationsdateien übernehmen kann. Man kann verschiedene spezielle Eigenschaften wie Quote-Zeichen, Begrenzungszeichenfolgen, Kommentar-Präfixe, Zeilenfortsetzungszeichen und einiges mehr definieren. Sie unterstützt viele Datentypen wie Boolean, Ganzzahlen, Dezimalzahlen und Strings mit vielen zusätzlichen Datentyp-Flags (z.B. mehrere Werte für eine einzelne Option).

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  OCRmyPDF 3.0

OCRmyPDF fügt eine unsichtbare Textebene zu PDF-Dokumenten hinzu, nachdem sie durch die OCR-Engine Tesseract gelaufen sind. Die Ausgabe ist ein PDF/A-Dokument mit einer auswählbaren, aber unsichtbaren Textebene über den eingescannten Bilddokumenten. Das ermöglicht das Archivieren und die spätere Suche nach Text.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  DailyCashManager 1.3.0

DailyCashManager ist ein grafisches Programm, das es Haushalten und individuellen Personen ermöglicht, ihre Einnahmen und Ausgaben aufzuzeichnen und die Ausgaben mit dem Umschlag-Budget-System zu verwalten.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  Python 3.5.0

Python ist eine objektorientierte Interpreter-Sprache. Ihre Besonderheiten sind die Verwendung von Einrückungen statt Klammern zur Definition von Kontrollstrukturen und die Möglichkeit, plattformunabhängigen Bytecode zu erzeugen.

Lizenz: Python-Lizenz
Rating:

  Mesa 10.6.7

Mesa ist eine 3D-Grafikbibliothek, die das OpenGL-API (Application Programming Interface) verwendet. Mesa kann nicht als Implementation von OpenGL bezeichnet werden, da der Autor keine OpenGL-Lizenz von SGI erworben hat. Ferner kann Mesa sich nicht als konform zu OpenGL bezeichnen, da die Konformitätstests nur für Lizenznehmer von OpenGL verfügbar sind. Trotz dieser technischen und rechtlichen Bedingungen kann man Mesa als brauchbare Alternative zu OpenGL ansehen. Die meisten Anwendungen, die für OpenGL geschrieben sind, können stattdessen Mesa verwenden, ohne dass Änderungen im Quellcode nötig wären.

Lizenz: Open Source
Rating:

  Mesa 11.0.0

Mesa ist eine 3D-Grafikbibliothek, die das OpenGL-API (Application Programming Interface) verwendet. Mesa kann nicht als Implementation von OpenGL bezeichnet werden, da der Autor keine OpenGL-Lizenz von SGI erworben hat. Ferner kann Mesa sich nicht als konform zu OpenGL bezeichnen, da die Konformitätstests nur für Lizenznehmer von OpenGL verfügbar sind. Trotz dieser technischen und rechtlichen Bedingungen kann man Mesa als brauchbare Alternative zu OpenGL ansehen. Die meisten Anwendungen, die für OpenGL geschrieben sind, können stattdessen Mesa verwenden, ohne dass Änderungen im Quellcode nötig wären.

Lizenz: Open Source
Rating:

  GNU ddrescue 1.20

GNU ddrescue ist ein Werkzeug für die Datenrettung. Es kopiert Daten von einer Datei oder einem Block-Gerät (Festplatte, CD usw.) zu einem anderen. Dabei versucht es, im Falle von Lesefehlern alle Daten zu retten. GNU ddrescue schneidet die Ausgabedatei nicht ab, außer wenn der Anwender es will. Daher versucht es jedesmal, wenn man es mit derselben Ausgabedatei aufruft, die Lücken zu füllen. Die grundlegende Arbeitsweise von GNU ddrescue ist vollautomatisch. Man muss also nicht auf einen Fehler warten, das Programm stoppen, das Log lesen, es in einem anderen Modus laufen lassen usw. Falls man das Logdatei-Feature von GNU ddrescue verwendet, werden die Daten sehr effizient gerettet (nur die benötigten Blöcke werden gelesen). Man kann die Rettung auch jederzeit unterbrechen und sie später am gleichen Punkt wieder aufnehmen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: