Veröffentlichungen
September 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
     1
2345678
9101112131415
1617181920_2_122
23242526272829
30 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20432 Version datasets: 143749
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 20. September 2018
  CMOC 0.1.53

CMOC ist ein Cross-Compiler für eine Teilmenge von C, der Code für den 8-Bit-Prozessor 6809 generiert. Er erzeugt Assembler-Code im Intel HEX-Format oder im ausführbaren .BIN-Format des Color Computers. Er läuft unter Linux und wahrscheinlich auch unter anderen Unix-ähnlichen Umgebungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  OpenMPTCProuter 0.36.3

OpenMPTCProuter ist eine Lösung, um mehrere Internet-Verbindungen zusammenzufassen, zu verschlüsseln und über ein virtuelles Netz zu leiten. Sie beruht auf OpenWRT.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  dateutils 0.4.5

Dateutils besteht aus einigen Werkzeugen, die Datum und Zeit auf der Kommandozeile behandeln. Sie haben einen Schwerpunkt auf Anwendungsfällen, die vorkommen, wenn man mit großen Mengen von Finanzdaten arbeitet. Ihr Zielmarkt sind Shell-Skripte, die Datumsberechnungen oder Kalender-Konvertierungen benötigen. Daher können sie in Pipes arbeiten und ähneln in der Bedienung ihren bekannten Pendants (z.B. dtest und test, dgrep und grep).

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  Eclipse Project 2018-09

Eclipse ist eine universelle Plattform für Werkzeuge - eine offene, erweiterbare integrierte Entwicklungsumgebung für nahezu alles. Das Entscheidende an Eclipse sind die Plugins, die definieren, was Eclipse tut. Es ist möglich, neue Plugins zu entwickeln, die nahtlos mit anderen Plugins zusammenarbeiten. Einer der Schwerpunkte von Eclipse ist Java, aber andere Sprachen werden ebenfalls unterstützt.

Lizenz: Eclipse Public License
Rating:

  LLVM 7.0.0

LLVM gliedert sich in die LLVM-Zwischensprache (LLVM-IR), den LLVM-Debugger (LLDB), die LLVM-Standard-C++-Bibliothek (libc++) und verwendet eigene Frontends für verschiedene Sprachen, die die LLVM-Zwischensprache benutzen. Clang ist der C- und C++-Compiler, der umfangreiche Optimierungen ermöglicht. Er compiliert für einen virtuellen Befehlssatz, der an RISC-Maschinen angelehnt ist, aber reichhaltige Typinformation und Datenfluss-Information zur Verfügung stellt. Dies ermöglicht zum einen ausgefeilte Transformationen des Objektcodes, andererseits kann die Information an das ausführbare Programm angehängt werden. Dies erlaubt weitere Transformationen während des Linkens, zur Laufzeit und an der ausführbaren Datei selbst, während das Programm nicht läuft. So kann während des Linkens eine interprozedurale Optimierung vorgenommen werden. Dies ist alles transparent für Entwickler und Anwender und kompatibel zu existierenden Build-Skripten.

Ferner ist LLVM eine Compiler-Infrastruktur. Es wird zur Zeit verwendet für Forschungen im Bereich von Compilern, Architekturen, Sicherheit und Betriebssysteme.

Lizenz: Open Source
Rating: