Veröffentlichungen
Mai 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20629 Version datasets: 147421
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 05. Mai 2016
  Lumina 0.9.0

Lumina ist eine schlanke Desktopumgebung, bei PC-BSD entstand. Sie wurde mit der Qt-Bibliothek implementiert. Sie enthält einen Dateimanager mit ZFS-Snapshot-Integration, ein Desktop-Konfigurationsprogramm, ein Panel, Desktop- und Panel-Plugins sowie einige weitere Werkzeuge.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  pandas 0.18.1

Pandas ist ein Python-Paket, das schnelle, flexible und ausdrucksstarke Datenstrukturen bereitstellt, um die Arbeit mit relationalen oder benannten Daten einfach und intuitiv zu machen. Es stellt die Grundlagen für die Analyse von Daten in Python bereit.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  LibreJS 6.0.13

GNU LibreJS ist eine freie Erweiterung für Firefox und dessen Abkömmlinge wie GNU IceCat. Es blockiert unfreien nichttrivialen JavaScript-Code und lässt bekanntermaßen freien oder trivialen Code zu.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  PrRescue 0.44

PrRescue ist eine Rettungs-CD, die auf Gentoo amd64 beruht und nilfs2 unterstützt. Ihr Ziel ist es, immer die neuesten Kernel- und Gentoo-Pakete zu enthalten.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  OwnCloud 7.0.14

OwnCloud ist ein Projekt, das den KDE-Desktop für den Trend zu Cloud-Diensten fit machen soll. OwnCloud bietet einen einfachen Zugang zu Anwendungen, eine Anbindung an soziale Netze und einen standortunabhängigen Zugriff auf Daten.

Lizenz: GNU Affero Public License Version 3
Rating:

  QOwnNotes 16.05.3

QOwnNotes ist eine Anwendung für Notizen. Sie ist plattformübergreifend mit Qt geschrieben und arbeitet in Kombination mit der Notizanwendung von ownCloud.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  QOwnNotes 16.05.2

QOwnNotes ist eine Anwendung für Notizen. Sie ist plattformübergreifend mit Qt geschrieben und arbeitet in Kombination mit der Notizanwendung von ownCloud.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  LibreSSL 2.3.4

LibreSSL ist ein Fork von OpenSSL, einer Implementation des Secure Sockets Layers (SSL v2/v3) und Transport Layer Security (TLS). Das Paket bietet zahlreiche Funktionen sowohl zur Zertifikat-Verwaltung als auch häufig benötigte kryptografische Funktionen. LibreSSL wird vom OpenBSD-Team entwickelt und in einer OpenBSD- und einer portablen Edition veröffentlicht.

Lizenz: BSD-Lizenz (Zweiklausel)
Rating:

  peewee 2.8.1

Peewee ist eine minimalistische, aber leistungsfähige objektrelationale Datenbank-Bibliothek für Python. Sie besteht aus einer einzigen Datei, unterstützt SQLite, MySQL und PostgreSQL und ist ausführlich dokumentiert. Sie vereinfacht Modell-Deklarationen und die Iteration über Ergebnismengen und stellt eine Python-typische Art der Erstellung von Abfragen durch das Überladen von Operatoren zur Verfügung.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Samba 4.4.3

Samba is an open source software suite that provides seamless file and print services to SMB/CIFS clients. Samba provides a complete replacement for Windows NT, Warp, NFS or Netware servers.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  ImageMagick 7.0.1-1

ImageMagick ist eines der vielseitigsten Grafikprogramme unter Linux. Anzeigen und Konvertierung von Bildern in vielen verschiedenen Formaten, Erstellen von Montagen und Animationen und Anwenden von Effekten gehören zu seinen Fähigkeiten. Das Programm kann auch mit Shell-Kommandos benutzt werden. Anders als z.B. Gimp hat es aber keine Plugin-Schnittstelle.

Lizenz: BSD-Lizenz (Zweiklausel)
Rating:

  Veusz 1.24

Veusz ist ein wissenschaftliches Plot-Paket, das Postscript-Ausgaben erstellt, die direkt in Publikationen eingebunden werden können. Es besitzt Schnittstellen für GUI, Kommandozeile und Skripte. Graphen werden aus »Widgets« zusammengesetzt, wodurch komplexe Layouts möglich werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Vortex Library 1.1.16

Vortex Library ist eine Implementation des BEEP-Core-Protokolls, die den Standarddefinitionen in RFC 3080 und RFC 3081 folgt. Sie besitzt eine saubere und einfach zu benutzende API, die es erlaubt, neue Protokolle oder Anwendungen zu schreiben. Vortex Library wurde im Rahmen des Projektes Af-Arch entwickelt und wird dort als Datentransportschicht verwendet. Sie kann auch unabhängig von Af-Arch verwendet werden.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  m23 16.2

m23 ist eine freie Softwareverteilung unter der GPL, die Clients mit Debian, (X/K)Ubuntu, openSUSE, Fedora, CentOS, elementary OS und LinuxMint installieren und administrieren kann. Gesteuert wird m23 mit einem Browser. Die Installation eines neuen Clients geschieht in nur drei Schritten, die Integration von bestehenden Clients ist zudem möglich. Gruppenverwaltung und Masseninstallation vereinfachen die Administration von vielen Rechnern. Das integrierte Client- und Server-Backup schützt vor Datenverlusten. Mittels Virtualisierung können auf m23-Clients und m23-Server weitere virtuelle m23-Clients angelegt und über m23 verwaltet werden. Skripte und Softwarepakete zur Installation auf den Clients können direkt aus der Oberfläche erstellt werden. Mit m23 können hunderte von Rechnern über Netzwerk installiert und administriert werden.

m23-Merkmale:

  • Administration über Webbrowser
    • Drei Schritte bis zum fertigen Client
    • Integration von bestehenden Clients in m23
    • Gruppenverwaltung
    • Masseninstallation

  • Client-Merkmale:
    • Betriebssysteme: Debian, (X/K)Ubuntu, openSUSE, Fedora, CentOS und LinuxMint
    • Freie Partitionierung und Formatierung
    • Unterstützung für Software-RAIDs (RAID-Level 0, 1, 4, 5, 6 und 10)
    • Benutzerverwaltung mit LDAP
    • NFS für das Speichern von Heimatverzeichnissen
    • freie Softwareauswahl innerhalb der Distributionen
    • Überprüfung von Abhängigkeiten
    • Automatisches Zwischenpuffern von Softwarepaketen
    • Paketquellen-Architekt
    • Grafische Oberflächen: KDE, Gnome, XFce, LXDE, Mate, Cinnamon, Unity, Trinity, Pantheon, pures X11, oder ganz ohne (für Server)
    • Imaging: optional auch Installation mit Abbilddateien
    • Client-Backup
    • Systemwiederherstellung
    • Notfallsystem
    • Client-Virtualisierung (VirtualBox, Apache CloudStack)
  • Arbeitsweise:
    • Installation über bestehendes Netzwerk nach Netzwerkboot
    • optional auch Installation der Clients über Boot-Disk/-CD
    • einfache Netzwerk-Installation bei bei Nutzung von Default-Einstellungen
  • Servermerkmale:
    • durch eigene Skripte erweiterbar
    • als eigene Paketquelle nutzbar für internetunabhängige Installation
    • Server-Backup
    • Variablenfirewall
    • IP Manager für externe Geräte

Weitere Informationen, das Server-Installations-ISO, eine vorinstallierte virtuelle Maschine, ein Forum und vieles mehr gibt es unter m23.sourceforge.net.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: