Veröffentlichungen
März 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20607 Version datasets: 147186
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 07. März 2017
  Vulture 0.13

Vulture findet ungenutzte Klassen, Funktionen und Variablen in Python-Code. Es hilft beim Bereinigen des Codes und kann auch Fehler aufdecken. Wenn man es mit einer Testsuite ausführt, kann man auch ungetesteten Code finden.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  FidoCadJ 0.24.7gamma

FidoCadJ ist ein sehr einfach zu benutzender Editor mit einer Bibliothek von elektrischen Symbolen und Layouts. Die Zeichnungen können in verschiedenen Grafikformaten (PDF, EPS, PGF für LaTeX, SVG, PNG und JPEG) exportiert werden. Obwohl es sehr einfach und beschränkt ist, kann es als Programm für die Electronic Design Automation (EDA) angesehen werden. FidoCadJ wurde von FidoCad inspiriert, der ein Editor für Vektorgrafik war, der für elektrische Schaltpläne und Platinen geeignet war. Er verwendete ein Dateiformat, das nur 7-Bit-ASCII-Text enthält, sehr kompakt ist und auch in Newsgroups und Foren-Beiträgen dargestellt werden kann. Dadurch war er sehr erfolgreich in der italienischen Usenet-Gemeinschaft seit den späten 1990ern, da er sich auch für einfache mechanische Zeichnungen einsetzen ließ.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  rspamd 1.5.2

Rspamd ist ein Antispam-System, das schneller als SpamAssassin sein soll, indem es die Ereignismodelle und regulären Ausdrücke optimiert. Seine Features sind Regeln mit regulären Ausdrücken zum Filtern von verschiedenen Mail-Teilen, eine Anzahl von eingebauten Funktionen zum Analysieren von Mails, Unterstützung von unscharfen Hashes, SURBL-Filter, Unterstützung von E-Mail- und Zeichentabellen, eine Steuerungsschnittstelle zum Verwalten und Lesen von Statistiken von anderen Rechnern aus, ein Perl- und Lua-Plugin-System, Statistiken (OSB/Winnow), Kompatibilität mit SpamAssassin und ein Client-Programm zum Scannen von E-Mail. Mit vergleichbaren Regeln ist rspamd zehnmal schneller als SpamAssassin.

Lizenz: BSD-Lizenz (original)
Rating:

  Crystal 0.21.1

Crystal ist eine Programmiersprache mit einer Syntax ählich wie, aber nicht kompatibel zu Ruby. Sie kommt ohne Typdeklarationen aus, führt aber dennoch statische Prüfungen durch und wird in effizienten nativen Code compiliert. Sie ist mit vielen modernen Sprachkonstrukten ausgestattet und kann C-Code direkt einbinden und aufrufen.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  peewee 2.9.0

Peewee ist eine minimalistische, aber leistungsfähige objektrelationale Datenbank-Bibliothek für Python. Sie besteht aus einer einzigen Datei, unterstützt SQLite, MySQL und PostgreSQL und ist ausführlich dokumentiert. Sie vereinfacht Modell-Deklarationen und die Iteration über Ergebnismengen und stellt eine Python-typische Art der Erstellung von Abfragen durch das Überladen von Operatoren zur Verfügung.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Bitcoin Core 0.14.0

Bitcoin ist ein Peer-to-Peer Währungs-System, das vollständig dezentralisiert ist. Es kommt ohne zentralen Server oder vertrauenswürdige Stellen aus. Die Benutzer besitzen die Kryptoschlüssel für ihr Geld und führen Transaktionen direkt untereinander aus, wobei ein P2P-Netz hilft, doppelte Zahlungen zu verhindern.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Mozilla Firefox 52.0

Firefox ist ein moderner und überaus erfolgreicher Webbrowser, der von Mozilla entwickelt wird und auf die Rendering-Engine Gecko von Mozilla aufbaut. Firefox startete als »Phoenix« mit dem Ziel, besonders schlank und schnell zu sein, wurde dann zum offiziellen Browser von Mozilla und ist aufgrund der gestiegenen Anforderungen an Browser natürlich keineswegs mehr schlank. Er zeichnet sich durch seine große Leistungsfähigkeit und nahezu unbegrenzte Erweiterbarkeit aus.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  GtkLP 1.3.3

GtkLP ist ein auf GTK basierendes Frontend für Cups. Es kann wahlweise mit Gtk1 oder Gtk2 übersetzt werden. Das Programm richtet sich dabei nicht an den Admin, sondern an die Benutzer und bietet eine einfache intuitive Art um alle druckerspezifischen Einstellungen zu treffen, ohne die Parameter zu kennen. Die administrativen Befehle zur Grundeinrichtung der Drucker stehen nicht zur Verfügung, da diese schon im WebFrontend von Cups komfortabel zur Verfügung stehen.

Neben GtkLP liegt auch GtkLPQ dabei, ein an Novells Queue-Tool angelehntes Druckerqueue mit Möglichkeiten zum Jobs anhalten, löschen, verschieben und ähnliches.

Wird GtkLP in einer Consolenumgebung ohne X11 aufgerufen, so verhält es sich wie der "normale" lpr-Consolenbefehl, wer will kann auch GtkLP als lp (oder lpr) und GtkLP als lpq verlinken. Unter diesen Namen wirken die Befehle selbst unter einer X-Umgebung wie die bekannten Konsolentools. Auf einem Cups-Clienten ist somit im prinzip keine Installation der nativen Cups-Tools mehr nötig.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: