Veröffentlichungen
Februar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20415 Version datasets: 143496
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 28. Februar 2018
  leo 5.7

Leo ist eine IDE und ein Programm zur Verwaltung von privaten Informationen für Programmierer, Autoren und Web-Designer. Es besitzt einzigartige Fähigkeiten, um Daten zu organisieren. So kann es den zugrundeliegenden Graphen von Dateien als Gliederung darstellen, ist vollständig mit Python-Code erweiterbar und automatisierbar und kann aus Gliederungen externe Dateien erzeugen.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  GNU Dionysus 1.4.0

Dionysus ist eine Suchmaschine für universelle Konstanten und Parameter von wissenschaftlicher und ingenieurtechnischer Relevanz, die auf dem lokalen Rechner läuft. Sie ist interaktiv, aber auch durch Programme benutzbar, die diese Werte dann nicht mehr im Programmcode ablegen müssen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  FOSSology 3.2.0

FOSSology kann Quellcode nach Informationen zu Lizenzen, Copyright und Exportbeschränkungen durchsuchen. Dies wird über die Kommandozeile gesteuert. Die Informationen werden in eine Datenbank eingetragen. Über eine Weboberfläche lassen sich die Informationen ansehen und verarbeiten.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  Mesa 17.3.6

Mesa ist eine 3D-Grafikbibliothek, die das OpenGL-API (Application Programming Interface) verwendet. Mesa kann nicht als Implementation von OpenGL bezeichnet werden, da der Autor keine OpenGL-Lizenz von SGI erworben hat. Ferner kann Mesa sich nicht als konform zu OpenGL bezeichnen, da die Konformitätstests nur für Lizenznehmer von OpenGL verfügbar sind. Trotz dieser technischen und rechtlichen Bedingungen kann man Mesa als brauchbare Alternative zu OpenGL ansehen. Die meisten Anwendungen, die für OpenGL geschrieben sind, können stattdessen Mesa verwenden, ohne dass Änderungen im Quellcode nötig wären.

Lizenz: Open Source
Rating:

  VirtualBox 5.2.8

Virtual Box ist eine Virtualisierungslösung, die auf 32/64-Bit-Linux- und Windows-Hostsystemen läuft und Windows NT 4, 2000, XP, Server 2003 und Vista, OS/2 Warp, Linux mit Kernel 2.4 und 2.6 sowie OpenBSD als Gäste ausführt. Virtual Box lässt sich sowohl mit grafischer Benutzerschnittstelle in einem Workstation-Modus als auch per Kommandozeile in einem Server-Modus betreiben. Die Geschwindigkeit, mit der Gastsysteme ausgeführt werden, kommt der von VMware sehr nahe.

Es gibt sowohl eine Open- als auch eine Closed-Source-Variante. Letztere hält geringfügig mehr Extras bereit, ist jedoch für den privaten Gebrauch und für Testzwecke kostenlos.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  Elektra 0.8.22

Elektra bietet eine Methode zur Konfiguration von Software. Während bisher fast jedes Programm sein eigenes Konfigurations-Dateiformat hat und lediglich bei KDE und GNOME eine gewisse Einheitlichkeit herrscht, will Elektra die Konfiguration standardisieren und in Textdateien hinterlegen. Dazu werden eine Dateihierarchie, ein API und Tools entwickelt. Man kann die Dateien aber auch ohne Tools bearbeiten.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  Npgsql 3.2.7

Npgsql ist ein .NET Data Provider für PostgreSQL. Es implementiert Version 2.0 des PostgreSQL-Protokolls, und Version 3.0 ist in Arbeit.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Cheetah 3.0.1

Cheetah ist eine Python-Template-Engine und ein Codegenerator. Es kann als eigenständiges Programm benutzt oder mit anderen Tools kombiniert werden. Webentwickler sind die hauptsächliche Benutzergruppe, aber es besitzt viele mögliche Verwendungen und wird auch verwendet, um C++-Spielecode, Java, SQL, Emails und sogar Python-Code zu erzeugen.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating: