Veröffentlichungen
April 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20415 Version datasets: 143477
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 29. April 2018
  Android Studio 3.1.2

Android Studio ist die offizielle IDE und SDK für die Android-Entwicklung. Sie baut auf IntelliJ IDEA auf. Sie stellt verschiedene Build-Methoden, Erstellung und Signieren von APK-Paketen, kontextsensitives Editieren, Refaktorisierung, GitHub-Integration, Emulation mobiler Geräte, Gradle-Unterstützung, eine flexible Oberfläche, Google-Dienste und Cloud-Integration bereit.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  Android Studio 3.2 Canary 12 (Entwicklungszweig)

Android Studio ist die offizielle IDE und SDK für die Android-Entwicklung. Sie baut auf IntelliJ IDEA auf. Sie stellt verschiedene Build-Methoden, Erstellung und Signieren von APK-Paketen, kontextsensitives Editieren, Refaktorisierung, GitHub-Integration, Emulation mobiler Geräte, Gradle-Unterstützung, eine flexible Oberfläche, Google-Dienste und Cloud-Integration bereit.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  UBOS Beta14

UBOS ist eine Linux-Distribution, die es einfach machen will, Webanwendungen zu betreiben. Eigene Webanwendungen stellen eine Alternative zu Webdiensten dar und halten die Daten auf dem eigenen Rechner, statt die Kontrolle über sie aufzugeben. UBUS realisiert somit eine Art »Indie Box«. Das System beruht auf Arch Linux und verfügt über eigene Kommandos für die Verwaltung der Webanwendungen. Bei allen Anwendungen können mehrere Instanzen parallel eingesetzt werden (virtuelle Server).

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  poliastro 0.9.0

poliastro ist eine Sammlung von Python-Funktionen, die in der Astrodynamik und Himmelsmechanik nützlich sind. Es stellt ein einfaches und intuitives API bereit und handhabt die physikalischen Größen mit Einheiten (unter Benutzung von astropy.units).

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Numpy 1.14.3

NumPy ist das grundlegende Paket für wissenschaftliche Berechnungen mit Python. Es enthält unter anderem ein leistungsfähiges N-dimensionales Array-Objekt, ausgefeilte Funktionen, Werkzeuge zur Integration von C/C++- und Fortran-Code und Funktionen für lineare Algebra, Fourier-Transformationen und Zufallszahlen. Darüber hinaus kann NumPy auch als effizienter mehrdimensionaler Datencontainer genutzt werden. Beliebige Datentypen können definiert werden. Das ermöglicht es, NumPy nahtlos und mit sehr hoher Leistung mit einer Vielzahl von Datenbanken zu verwenden.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  RemoteBox 2.5

RemoteBox ist ein grafisches Programm, das es ermöglicht, virtuelle Maschinen, die unter VirtualBox auf einem anderen Rechner laufen, zu administrieren. RemoteBox nutzt dazu das VirtualBox-API und die SOAP-Schnittstelle, die verfügbar sind, wenn der VirtualBox-Webdienst läuft.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Coquillo 2.0.0

Coquillo ist ein plattformübergreifendes Programm zum Editieren der Metadaten (Tags) von Audiodateien. Es unterstützt verschiedene Formate, hauptsächlich MP3, Ogg Vorbis und FLAC.

Lizenz: GNU Lesser General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  UBOS Beta14

UBOS ist eine Linux-Distribution, die es einfach machen will, Webanwendungen zu betreiben. Eigene Webanwendungen stellen eine Alternative zu Webdiensten dar und halten die Daten auf dem eigenen Rechner, statt die Kontrolle über sie aufzugeben. UBUS realisiert somit eine Art »Indie Box«. Das System beruht auf Arch Linux und verfügt über eigene Kommandos für die Verwaltung der Webanwendungen. Bei allen Anwendungen können mehrere Instanzen parallel eingesetzt werden (virtuelle Server).

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  QOwnNotes 18.04.5

QOwnNotes ist eine Anwendung für Notizen. Sie ist plattformübergreifend mit Qt geschrieben und arbeitet in Kombination mit der Notizanwendung von ownCloud.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  GIMP 2.10.0

GIMP ist nicht nur einfach eine reich ausgestattete Software für Retusche und Bildkomposition, sondern schlichtweg das Nonplusultra für den Grafiker unter Linux. Der nach langen Jahren zu einer stabilen Applikation gereifte Pixelzauberer steht selbst profesionellen Programmen in puncto Leistungsfähigkeit in nichts nach.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  vim 8.0.1768

Vim (VI Improved) ist die wohl beste Implementierung eines VI-kompatiblen Editors. Die Funktionalität von Vim geht weit über den ursprünglichen VI hinaus mit Plugins, Syntaxhervorhebung, Syntaxunterstützung für zahlreiche Programmiersprachen und Ansätze einer integrierten Entwicklungsumgebung.

Lizenz: Im Sinne der Debian Free Software Guidelines
Rating:

  GNU nano 2.9.6

GNU nano is a small and friendly text editor. Besides basic text editing, nano offers many extra features like an interactive search and replace, goto line number, auto-indentation, feature toggles, internationalization support, and filename tab completion.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Mesa 18.0.2

Mesa ist eine 3D-Grafikbibliothek, die das OpenGL-API (Application Programming Interface) verwendet. Mesa kann nicht als Implementation von OpenGL bezeichnet werden, da der Autor keine OpenGL-Lizenz von SGI erworben hat. Ferner kann Mesa sich nicht als konform zu OpenGL bezeichnen, da die Konformitätstests nur für Lizenznehmer von OpenGL verfügbar sind. Trotz dieser technischen und rechtlichen Bedingungen kann man Mesa als brauchbare Alternative zu OpenGL ansehen. Die meisten Anwendungen, die für OpenGL geschrieben sind, können stattdessen Mesa verwenden, ohne dass Änderungen im Quellcode nötig wären.

Lizenz: Open Source
Rating:

  Twisted 18.4

Twisted ist ein Event-basiertes Framework für Internet-Anwendungen. Es enthält einen Webserver, einen SMTP/POP3-Server, einen Telnet-Server, einen SSH-Server, einen IRC-Server, einen DNS-Server, ein generisches Client/Server-Paar zum Zugriff auf Objekte auf anderen Rechnern (Perspective Broker) und APIs zum Erstellen von neuen Protokollen. Es unterstützt die Integration mit Ereignis-Eingabeschleifen von GTK+, GTK+ 2, Qt, Tkinter, wxPython, Mac OS X (PyObjC) und Win32. Es unterstützt auch TCP, SSL und TLS, UDP, Unix-Sockets, Multicast und serielle Schnittstellen. Die unterstützten Protokolle sind unter anderem HTTP, FTP, SMTP, POP3, IMAP, TOC, OSCAR (AIM und ICQ), SSH, DNS, IRC, NNTP, Jabber, SOCKSv4, Telnet, SIP (für VoIP) sowie XML-RPC und SOAP mit externen Paketen. Die meisten Protokolle werden als Server und Clients unterstützt.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  cx_Oracle 6.3

cx_Oracle ist ein Python-Erweiterungsmodul, das den Zugriff auf Oracle erlaubt und zu den Python-Datenbank-API-Spezifikationen konform ist. Dieses Module wird zur Zeit für Oracle 8.1.7, Oracle 9.2 und Oracle 10.2 erstellt.

Lizenz: BSD-Lizenz (original)
Rating: