Veröffentlichungen
Oktober 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20586 Version datasets: 146843
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 17. Oktober 2019
  Chainer 6.4.0

Chainer ist ein flexibles Python-Framework für »Deep Learning«. Es unterstützt CUDA und verschiedene neuronale Netze (feed-forward, convnets, recurrent und recursive).

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Occult Crime Police 1.0.0

Occult Crime Police ist ein »Point und Klick«-Spiel, die Aufgabe des Spielers ist die Aufklärung von paranormalen Verbrechen in einer schläfrigen Wüstenstadt. Das Spiel ähnelt »Ace Attorney«, der Spieler muss die Tatorte nach Indizien absuchen und diese Indizien dann benutzen, um die Aussagen der Tatverdächtigen zu überprüfen. Das Spiel ist zur Zeit nur auf Englisch verfügbar.

Lizenz: Kostenlos nutzbar
Rating:

  Pioneer 20190203

Pioneer ist ein Weltraum-Abenteuerspiel, das in der Milchstraße im 31. Jahrhundert spielt. Das Spiel ist ohne Ende. Man kan Millionen von Sternensystemen erkunden, auf Planeten landen, sich von der Gravitation beschleunigen lassen und vieles mehr. Es hat gewisse Ähnlichkeiten mit Frontier: Elite 2.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Bazel 1.0

Bazel ist ein weiteres Generiersystem, das Make ersetzen kann. Es unterstützt zahlreiche Programmiersprachen und Plattformen und soll durch Parallelisierung besonders schnell sein. Bazel erstellt nur das neu, was nötig ist, und achtet dabei besonders auf Korrektheit. Die Generierung wird in Dateien definiert, die in der Sprache Starlark geschrieben sind, die Python 3 ähnelt. Auch Erweiterungen für Bazel können in dieser Sprache geschrieben werden.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  ksh 2020.0.0

Die Unix-Shell ksh (in früheren Versionen auch als ksh93 oder ksh88 bekannt) ist eine Implementation der KornShell-Sprache. Ihre Entwicklung wurde 1983 von David Korn begonnen, der sie mit seinem Team, zuletzt bei AT&T, bis 2013 weiter entwickelte. Da die ksh eine Obermenge der BourneShell und der C-Shell ist und zusätzlich die gesamte Funktionalität von awk, Icon, Perl, Rexx und Tcl enthält, ist sie nicht klein. Sie bietet dafür aber eine höhere Geschwindigkeit und die Programme sind leichter zu schreiben und zu lesen als in den meisten anderen Sprachen. BourneShell-Programme sollten in der Regel ohne jede Änderung mit ksh laufen.

Lizenz: Eclipse Public License
Rating:

  QXGEdit 0.6.0

QXGEdit ist ein Programm zum Editieren von MIDI-System-exklusiven Dateien. Es funktioniert mit XG-Geräten wie dem Yamaha DB50XG. Es setzt ein konfiguriertes ALSA-System vor aus und verwendet Qt4.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  git-annex 7.20191009

git-annex verwaltet Dateien mit git, ohne die Dateien selbst in git einzuchecken. Das ermöglicht die Handhabung von sehr großen (binären) Dateien. Mit git-annex können diese Dateien auf beliebig viele Orte repliziert werden, auch wenn diese zeitweise offline sind, und eine Mindestzahl von vorhandenen Kopien kann garantiert werden. Auch Cloud-Speicher können mit einbezogen werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Final Cut 0.6.0

Final Cut ist eine C++-Klassenbibliothek und Widget-Toolkit mit voller Mausunterstützung zur Erstellung von textbasierten Benutzeroberflächen. Die Bibliothek unterstützt dem Programmierer bei der Entwicklung von Anwendungssoftware für die Textkonsole. Sie ermöglicht die gleichueitige Steuerung von mehreren am Bildschirm befindlichen Textfenstern. Das C++-Klassendesign wurde vom Qt-Framework inspiriert. Es stellt übliche Steuerelemente wie Fenster, Tasten, Checkboxen, Radiobuttons, Eingabefelder, Statusleiste und so weiter bereit.

Lizenz: GNU Lesser General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Pelican 4.2.0

Pelican ist ein statischer Webseiten-Generator, der in Python geschrieben ist. Die Seiten werden in reStructuredText oder Markdown geschrieben. Zu den Features von Pelican zählen: Chronologischer Inhalt (z.B. Artikel oder Blog-Beiträge) und statische Seiten, Integration mit externen Diensten (z.B. Google Analytics und Disqus), Themes (erstellt mit Jinja2-Templates), Publikation von Artikeln in mehreren Sprachen, Erzeugung von Atom- und RSS-Feeds, Syntaxhervorhebung mittels Pygments, Import von vorhandenen Seiten von WordPress, Dotclear und anderen Diensten und schnelle Neuerstellung der Seiten durch Cachen und selektives Schreiben der Ausgabe.

Lizenz: Affero General Public License Version 3
Rating:

  PHP 7.4.0-rc4

PHP (Hypertext Preprocessor) ist eine in HTML eingebettete Skriptsprache, mit der sich ohne großen Aufwand dynamische Webseiten erstellen lassen. Bei der Syntax stand als Sprache C Pate, wie man an vielen Funktionen erkennen kann. Die Sprache wird zwar nicht ausschließlich von WWW-Servern genutzt, dort ist sie aber in Form von eingebettetem Quellcode (embedded code) eigentlich zu Hause. Während Javascript vom Browser des Betrachters (Client) ausgeführt wird, wird PHP wie ein CGI-Skript vom Server interpretiert. Neben Perl, ASP und anderen Sprachen hat sich PHP einen eigenen Platz am Himmel der Skriptsprachen verdient.

Lizenz: PHP-Lizenz
Rating:

  Asterisk 16.6.1

Asterisk ist eine Nebenstellen-Telefonanlage in Software. Es unterstützt Internet-Protokolle (IAX, SIP, MGCP, Skinny, H.323) und Telefonkanäle (Zaptel, T1, PRI, E1, FXO, FXS, VoIP, VoFR, ISDN, Modems, Internet Phone Jack usw.). Applikationen wie Voice-Mail, Konferenzen, Verzeichnisse, MP3-Player u.a) lassen sich mit seinen Diensten realisieren. Asterisk enthält bereits einige Backends für Kanäle sowie Applikationen. Durch sein API, den dynamischen Modul-Lader und AGI-Skripte kann es beliebig erweitert werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Asterisk 13.29.1

Asterisk ist eine Nebenstellen-Telefonanlage in Software. Es unterstützt Internet-Protokolle (IAX, SIP, MGCP, Skinny, H.323) und Telefonkanäle (Zaptel, T1, PRI, E1, FXO, FXS, VoIP, VoFR, ISDN, Modems, Internet Phone Jack usw.). Applikationen wie Voice-Mail, Konferenzen, Verzeichnisse, MP3-Player u.a) lassen sich mit seinen Diensten realisieren. Asterisk enthält bereits einige Backends für Kanäle sowie Applikationen. Durch sein API, den dynamischen Modul-Lader und AGI-Skripte kann es beliebig erweitert werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  gCAD3D 2.44.12

gCAD3D ist ein CAM- (Computer Aided Manufacturing)-Programm, das auch viele CAD-Funktionen enthält. Es verfügt über eigene Import- und Exportprogramme (Step, Iges, VRML, DXF, SVG und andere), einen integrierten 3D-OpenGL-Viewer, einen Programminterpreter für Geometrie und NC-Bearbeitung in 3D, einen eigenen integrierten NC-Prozessor, eine Programmschnittstelle für Zusatzprogramme (Plugins) und eine Programmschnittstelle für Remote Control.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Oolite 1.88

Oolite-Linux ist eine unabhängige Interpretation und Neuimplementierung des klassischen Spiels Elite. Oolite ist ein Weltraum-Handels- und Kampfspiel, in dem Piraten, Polizei, Kopfgeldjäger und verschiedene andere Gefahren lauern. Die Rolle des Spielers hat ein offenes Ende: Es gibt kein festes Ziel zu erreichen, außer vielleicht die Kampfbewertung »Elite« zu erhalten, aber die Spieler können ihren eigenen Weg durch das Universum wählen. Das Spiel ist erweiterbar, und zahlreiche Erweiterungspakete sind bereits vorhanden. Neue Raumschiffe und neue Missionen stehen zum Download bereit.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  ExifTool 11.71

ExifTool ist eine plattformunabhängige Perl-Bibliothek plus Kommandozeilenprogramm zum Lesen, Schreiben und Ändern von Meta-Informationen in Bild-, Audio- und Videodateien. Sie unterstützt viele verschiedene Arten von Metadaten, darunter EXIF, GPS, IPTC, XMP, JFIF, GeoTIFF, ICC Profile, Photoshop IRB, FlashPix, AFCP und ID3 sowie die Aufnahme-Anmerkungen vieler Digitalkameras.

Lizenz: Perl-Lizenz
Rating:

  Kicad 5.1.4

KiCad ist ein Open-Source-CAD-Programm zur Erstellung von Leiterplatten. Der Autor Jean-Pierre Charras ist Wissenschaftler am Laboratoire des Images et des Signaux (LIS) in Grenoble, Frankreich und Lehrer am IUT de Saint Martin d’Hères. KiCad beinhaltet die Module Kicad – Grundmodul mit integrierter Projektverwaltung, Eeschema – Schaltplan-Editor, Pcbnew – Layout-Editor für Leiterplatten, Gerbview – Programm zum Datenaustausch im Gerber-Format, z. B. für Plotter oder Leiterplattenhersteller. Mit KiCad können Leiterplatten mit bis zu 16 Ebenen erstellt werden. Die Schaltpläne können an Spice weitergegeben werden. Eine Besonderheit stellt die 3D-Vorschau der erstellten Leiterplatten dar. Diese beruht auf Wings 3D. Durch die Arbeit einer sehr aktiven Community rund um KiCad stehen viele Bauteilbibliotheken zur Verfügung. Mit dem Werkzeug TTConv können AutoCAD *.dxf-Dateien im- und exportiert werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: