Veröffentlichungen
März 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
    12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20494 Version datasets: 145268
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 10. März 2019
  4MLinux 29.0 Core

4MLinux ist eine Mini-Linux-Distribution. Die Live-CD enthält eine Sammlung von Programmen zur Systemverwaltung und Wiederherstellung: cfdisk und GNU parted, um Partitionen zu verwalten, testdisk, um Partitionen wieder herzustellen, photorec, um Dateien wieder herzustellen, und ntfs3g, um auf NTFS-Dateisysteme zuzugreifen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Sauvegarde 0.0.12

Sauvegarde dient zum automatischen kontinuierlichen Sichern von Dateien und zum Wiederherstellen eines Standes, wenn es nötig sein sollte. Das Programm besteht aus einem Server-Teil, der auf einem Rechner läuft, der die gesicherten Dateien speichert, und einem Client, der Dateien auf Änderungen überwacht und sie dann sichert.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  libconfini 1.8.5

libconfini ist eine einfache Bibliothek, die Dateien im INI-Format einliest. Sie verfügt über die Möglichkeit, auch deaktivierte Einträge zu lesen. Sie speichert die gelesenen Daten nicht, sondern reicht sie in formatierter Form an einem Listener weiter. Der Code ist in C (C99) geschrieben und besitzt keine Abhängigkeiten.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Parlatype 1.6 Beta

Parlatype ist ein minimaler Audio-Player, der dabei hilft, Sprache manuell als Text niederzuschreiben.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  TXR 213

TXR implementiert eine ausgefeilte regelbasierte Abfragesprache, die Daten aus mehreren Textdateien oder Unix-Pipes auffinden kann und Ergebnisse in mehrere Dateien oder Unix-Pipes schreiben kann. Die Abfragen suchen in ganzen Dateien oder in Sektionen. TXR kann Ergebnisse in Rohform oder in Template-gesteuerten Berichten ausgeben. Ein herausragendes Feature ist, dass es im Gegensatz zu Parser-Generatoren oder regulären Ausdrücken erlaubt ist, dass mehrere Regeln zutreffen und Variablen binden dürfen - dies wird in der Sprache erkennbar beschrieben. Es können Funktionen programmiert werden, und es gibt eine Ausnahmebehandlung, wie man sie von gewöhnlichen objektorientierten Programmiersprachen kennt. Die Syntax von Txr erinnert an xslt, ist jedoch bedeutend einfacher und aussagekräftiger. Der Umgang mit Variablen ist Prolog-ähnlich (Unifikation und Vergleich). Ein Txr-Template könnte z.B. recht einfach Python Quellcode parsen. Bislang werden sämtliche Features der Sprache kompakt in einer einzigen Manpage beschrieben, der Einarbeitungsaufwand ist überschaubar.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating: