Veröffentlichungen
Juni 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20951 Version datasets: 152272
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 02. Juni 2020
  LibreOffice 6.4.4

LibreOffice ist eine komplette Office-Suite, die auf mehreren Plattformen läuft. Sie ist ein Fork von OpenOffice.org und enthält alle wichtigen Komponenten wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und ein Zeichenprogramm. Das Programm unterstützt unterschiedliche Dateiformate, darunter auch die von Microsoft Office erzeugten Dateien. LibreOffice ist in zahlreichen Sprachen erhältlich, unter anderem auch in Deutsch. Seit der Version 2.0 besitzt LibreOffice ein Datenbank-Modul, das das Erstellen einer Datenbank ähnlich wie bei MS Access ermöglicht.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  pytest 5.4.3

Pytest ist ein ausgereiftes Testwerkzeug für Python mit vielen Funktionen. Es macht den Einstieg leicht und ermöglicht, sich ganz auf das Schreiben der Tests zu konzentrieren. Testfunktionen können Parameter haben und mit Attributen markiert werden. Es gibt zahlreiche Plugins, die sich für jedes Verzeichnis und jedes Projekt separat konfigurieren lassen. Eines der Plugins ermöglicht das Verteilen der Tests auf mehrere CPUs.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  LibreOffice 7.0 Beta1 (Entwicklungszweig)

LibreOffice ist eine komplette Office-Suite, die auf mehreren Plattformen läuft. Sie ist ein Fork von OpenOffice.org und enthält alle wichtigen Komponenten wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und ein Zeichenprogramm. Das Programm unterstützt unterschiedliche Dateiformate, darunter auch die von Microsoft Office erzeugten Dateien. LibreOffice ist in zahlreichen Sprachen erhältlich, unter anderem auch in Deutsch. Seit der Version 2.0 besitzt LibreOffice ein Datenbank-Modul, das das Erstellen einer Datenbank ähnlich wie bei MS Access ermöglicht.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Kup Backup System 0.8.0

Kup macht Backups der privaten Dateien eines Benutzers, hauptsächlich auf USB-Laufwerke. Es kann aber auch Dateien auf einem Server ablegen. Wenn man ein USB-Laufwerk anschließt, beginnt Kup sofort mit dem Kopieren der letzten Änderungen, sofern seit dem letzten Backup eine gewisse Zeit vergangen ist. Kup kann inkrementelle Backups machen und stellt einen KIO-Slave zum Ansehen der Backups bereit.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Linux Lite 5.0

Linux Lite ist eine Desktop-Distribution für Ein- und Umsteiger. Sie setzt auf ein perfekt eingerichtetes Xfce als Desktopumgebung. Sie bietet eine reduzierte Auswahl von stabiler, gut nutzbarer Software, automatische Updates und langfristige Unterstützung. Sie setzt auf Ubuntu auf.

Lizenz: Open Source
Rating:

  GitLab 13.0.3

GitLab ist ein Werkzeug zur Zusammenarbeit und ein grafisches Frontend für Git. Es enthält Funktionen zum Verwalten eines Repositoriums, die Möglichkeit zu Code-Reviews, einen Bugtracker, Aktivitäten-Feeds und Wikis. GitLab stellt eine feinkörnige Zugriffskontrolle, Benutzerverwaltung, fünf Berechtigungsebenen und Beschränkungen der Zugriffe auf Codezweige bereit. Es kann LDAP oder Active Directory für die Authentifikation verwenden. Es wurde auf Basis von Ruby on Rails entwickelt und ist in einer freien sowie einer kommerziell unterstützten Unternehmensversion erhältlich.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Notebook PEA 1.3

Notebook PEA ist ein Texteditor mit Passwort-basierter Verschlüsselung. Der Editor ist einfach und bietet etwas Textformatierung, Wiederholen und Rückgängigmachen. Das Dateiformat ist RTF. Mehrere Dateien können gleichzeitig bearbeitet werden. Der Schlüssel wird auf kryptografisch sichere Weise aus einem Passwort abgeleitet. Dateien liegen nur im RAM in unverschlüsselter Form vor.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  libUseful 4.31

libUseful ist eine C-Bibliothek mit nützlichen Funktionen. Unter anderem bietet sie größenveränderliche Strings, Listen und Hash-Tabellen, Unix- und TCP-Sockets, SSL/TLS, kryptografische Hash-Funktionen, Parsen von JSON, YAML und anderen Markup-Sprachen, Terminal-Ausgabe einschließlich ANSI/VT100-Escape-Sequenzen und OAuth 2.0.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Linux Cluster Management Console 1.7.17

Linux Cluster Management Console (früher DRBD Management Console) erleichtert die Verwaltung von Cluster-Systemen, die auf DRBD, Heartbeat/OpenAIS und Pacemaker beruhen. Es benötigt keinen Agenten oder Client-Code auf den Cluster-Knoten, da es SSH benutzt. Es zeigt eine Übersicht über Netzwerkkarten und Blockgeräte und eine grafische Repräsentation des vollständigen DRBD-Status an.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Electron 11.0.0-nightly.20200602 (Entwicklungszweig)

Electron ist ein Framework zur Entwicklung von plattformübergreifenden Desktop-Anwendungen mit JavaScript, HTML und CSS. Es beruht auf Node.js und Chromium und wird von zahlreichen Projekten eingesetzt, darunter dem Programmeditor Atom.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  TXR 239

TXR implementiert eine ausgefeilte regelbasierte Abfragesprache, die Daten aus mehreren Textdateien oder Unix-Pipes auffinden kann und Ergebnisse in mehrere Dateien oder Unix-Pipes schreiben kann. Die Abfragen suchen in ganzen Dateien oder in Sektionen. TXR kann Ergebnisse in Rohform oder in Template-gesteuerten Berichten ausgeben. Ein herausragendes Feature ist, dass es im Gegensatz zu Parser-Generatoren oder regulären Ausdrücken erlaubt ist, dass mehrere Regeln zutreffen und Variablen binden dürfen - dies wird in der Sprache erkennbar beschrieben. Es können Funktionen programmiert werden, und es gibt eine Ausnahmebehandlung, wie man sie von gewöhnlichen objektorientierten Programmiersprachen kennt. Die Syntax von Txr erinnert an xslt, ist jedoch bedeutend einfacher und aussagekräftiger. Der Umgang mit Variablen ist Prolog-ähnlich (Unifikation und Vergleich). Ein Txr-Template könnte z.B. recht einfach Python Quellcode parsen. Bislang werden sämtliche Features der Sprache kompakt in einer einzigen Manpage beschrieben, der Einarbeitungsaufwand ist überschaubar.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  Tails 4.7

Tails ist ein Live-Betriebssystem, das von einer DVD, einem USB-Stick oder einer SD-Karte gestartet wird. Es zielt darauf ab, Privatsphäre und Anonymität zu bewahren, und hilft dabei, das Internet anonym zu nutzen und Zensur zu umgehen. Alle Verbindungen zum Internet werden zwingend durch das Tor-Netzwerk geleitet. Auf dem verwendeten Computer werden keine Spuren hinterlassen, sofern man nichts explizit speichert. Kryptografische Werkzeuge auf dem aktuellen Stand der Technik werden eingesetzt, um Dateien, E-Mails und Instant-Messaging-Nachrichten zu verschlüsseln.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Authorized Entities Directory 0.14.2

Authorized Entities Directory (Æ-DIR) ist eine Identitäts- und Zugriffsverwaltung, die auf OpenLDAP beruht.

Im Gegensatz zu anderen LDAP-Servern muss für an Æ-DIR angeschlossene Systeme die Sichtbarkeit von Benutzern und Gruppen immer explizit erlaubt werden (Need-to-know-Prinzip). Dies erfolgt rein über Datenpflege im LDAP-Server. LDAP-fähige Anwendungen müssen hierzu dank Schemakompabilität nicht speziell für Æ-DIR angepasst werden.

Zudem wird die Administration auf mehreren Ebenen an kleine Benutzergruppen delegiert, um zu mächtige Stellvertreter-Rollen und Genehmigungsprozesse zu vermeiden. Strikte Vorgaben im System dienen der langfristigen Auditierbarkeit und somit als Grundlage für detaillierte Compliance-Prüfungen. Durch Statusänderung auf »archiviert« kann dabei die Sichtbarkeit von Einträgen sehr stark eingeschränkt werden, um trotz der langfristigen Speicherung von Benutzerdaten (z.B. wg. GOB/GdPdU) ausreichenden Datenschutz (DSGVO) zu gewährleisten.

Ein für Æ-DIR angepasster NSS-/PAM-Dienst aehostd ermöglicht die automatisierte Integration auch in großen Server-Umgebungen.

Die Installation eines ganzen Replikationsverbundes erfolgt automatisiert mithilfe von Ansible-Rollen.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  G4L 0.57

G4L (früher Ghost for Linux) ist ein Imaging- und Kopierprogramm für Festplatten und Partitionen, das ähnlich wie »Norton Ghost« funktioniert. Die erzeugten Images werden optional komprimiert und sie können auf einer lokalen Festplatte gespeichert oder zu einem anonymen FTP-Server gesandt werden. Eine Platte kann mit der »Click'n'Clone«-Funktion geklont werden. g4l unterstützt das Aufteilen von Dateien, wenn das lokale Dateisystem keine großen Dateien speichern kann. Der enthaltene Kernel unterstützt ATA-, Serial ATA- und SCSI-Laufwerke. Die üblichen Netzwerkkarten werden unterstützt. Es wird als bootfähiges CD-Image mit einer ncurses-Bedienoberfläche für einfache Benutzung bereitgestellt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Mozilla Firefox 77.0

Firefox ist ein moderner und überaus erfolgreicher Webbrowser, der von Mozilla entwickelt wird und auf die Rendering-Engine Gecko von Mozilla aufbaut. Firefox startete als »Phoenix« mit dem Ziel, besonders schlank und schnell zu sein, wurde dann zum offiziellen Browser von Mozilla und ist aufgrund der gestiegenen Anforderungen an Browser natürlich keineswegs mehr schlank. Er zeichnet sich durch seine große Leistungsfähigkeit und nahezu unbegrenzte Erweiterbarkeit aus.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  GnuCash 3.903

GnuCash stellt eine Applikation zur Verwaltung persönlicher Finanzen dar. Eine aufgeräumte Oberfläche erlaubt die Eingabe und das Verfolgen von Bankkonten, Aktien oder Währungen. Homebanking kann über HBCI benutzt werden. Ferner ermöglicht das Programm das Aktualisieren von Aktien- und Fonds-Kursen über das Internet und Split-Buchungen, mittels denen eine einzelne Buchung in mehrere Teile zerlegt werden kann.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  KDevelop 5.5.2

Dies ist eine höchst umfangreiche und bekannte Entwicklungsumgebung für C/C++. Es werden aber mittlerweile auch andere Sprachen unterstützt, wie z.B. Ada, Bash, C/C++, Fortran, Haskell, Java, Pascal, Perl, PHP, Python, Ruby, SQL oder die Entwicklung von KDE-, Gnome-Anwendungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  PeaZip 7.3.1

PeaZip (früher Pea-Peach) PEA ist eine plattformunabhängige Archivierungs-Software, die flexible Sicherheitsoptionen (bis hin zu AES-EAX-authentifizierter Verschlüsselung), Deflate-basierte Kompression und Aufteilung in mehrere Teile bietet. Es unterstützt sein eigenes .pea-Archivformat zum Archivieren und Dearchivieren, ferner das Aufteilen und Zusammenfügen von Dateien. PeaZip ist ein grafisches Frontend für das Programm PEA. Es folgt nicht dem Paradigma einer Explorer-ähnlichen Oberfläche, sondern ähnelt mehr einem CD/DVD-Brennprogramm. Es bietet volle Unterstützung für 7Z, 7Z-sfx, ARC/WRC, BZ2/TBZ2, Custom, GZ/TGZ, PAQ/LPAQ, PEA, QUAD/BALZ, split, TAR, UPX, ZIP. Archive die geöffnet, getestet und extrahiert werden können, sind ACE, ARJ, CAB, CHM, COMPOUND (MSI, DOC, XLS, PPT), CPIO, ISO, Java (JAR, EAR, WAR), Linux (DEB, PET/PUP, RPM, SLP), LHA/LZH, LZMA, NSIS, OOo, PAK/PK3/PK4, RAR, SMZIP, U3P, WIM, XPI, Z/TZ.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  JFormDesigner 7.0.2

JFormDesigner ist ein GUI-Designer für Bedienoberflächen mit der Java Swing-Bibliothek. Er ist einfach und intuitiv mit vielen Features. Er unterstützt JGoodies FormLayout, TableLayout, GridBagLayout und andere Standard-Layoutmanager. GridBagLayout erlaubt die Spezifikation von horizontalen und vertikalen Abständen (so wie in TableLayout), was das Design eines Formulars mit konsistenten Abständen viel einfacher macht.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  Git 2.27.0

Git ist ein »Verwaltungsprogramm für Verzeichnisinhalte«, das dafür ausgelegt ist, große Projekte wie den Linux-Kernel effizient zu handhaben. Es ist ein verteiltes Quellcode-Verwaltungssystem und hat Ähnlichkeiten mit GNU Arch, Monotone und BitKeeper. Jedes Git-Arbeitsverzeichnis ist ein vollständiges Repositorium mit vollständigen Versionsverwaltungs-Fähigkeiten und ist unabhängig vom Netzwerk-Zugriff auf einen zentralen Server.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: