Veröffentlichungen
Juli 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20741 Version datasets: 149971
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 10. Juli 2020
  xplugd 1.4

xplugd ist ein Daemon, der ein Skript ausführen kann, wenn es eine Änderung an X Input oder RandR gibt, d.h. wenn eine Tastatur, eine Maus oder ein Monitor hinzukommen oder entfernt werden. Besonders nützlich ist es in schlanken Umgebungen, wo es zum Beispiel dazu genutzt werden kann, zu erkennen, wenn ein Laptop an eine Docking-Station angeschlossen wird.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  RT-Thread RTOS 3.1.4

RT-Thread RTOS ist ein Echtzeit-Betriebssystem für 16- bis 32-Bit-Microcontroller. Es enthält einen Kernel für harte Echtzeit, einen Kommandozeilen-Shell, ein virtuelles Dateisystem und eine grafische Bedienoberfläche. RT-Thread/GUI ist eine grafische Bedienoberfläche, die in RT-Thread integriert ist. Sie kann mehrere Fenster in mehreren Threads darstellen und besitzt Steuerelemente wie Label, Button, Checkbox und Textbox. Die typische Speicherbelegung von RT-Thread/GUI ist weniger als 20 KB, die Version mit NANO Kernel benötigt 3 KB Flash und 1,2 KB RAM.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  InterPlanetary File System 0.12.1

InterPlanetary File System (IPFS) ist ein Protokoll und namensgebendes Netzwerk, das entworfen wurde, um eine inhaltsadressierbare, Peer-to-Peer-Methode des Speicherns und Teilens von Hypermedien in einem verteilten Dateisystem zu schaffen. Auf das Dateisystem kann über eine Vielzahl an Arten zugegriffen werden, einschließlich FUSE und HTTP.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Fritzing 0.9.4

Fritzing ist ein Rapid Prototyping Programm für PCBs der FH Potsdam. Das Programm hat eine grafische Oberfläche, die wie eine Steckplatine aussieht. Darauf können die Designer ihre Schaltungen nach Wunsch kreieren. Aus den auf der virtuellen Steckplatine entworfenen Layouts können dann Leiterplatten hergestellt werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  libnss-maria 0.9.1

libnss-maria ist ein Ersatz für libnss-mysql als NSS-Bibliothek. Sie ermöglicht es, Benutzerdaten in einer MariaDB- oder MySQL-Datenbank zu verwalten.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Zulip 2.1.7

Zulip ist eine leistungsfähige, freie Gruppenchat-Anwendung, die die Schnelligkeit von Echtzeit-Chats mit den Produktivitätsvorteilen von Konversationen mit verschiedenen Diskussionsfäden verbindet.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  MPFR 4.1.0

MPFR ist eine C-Bibliothek für beliebig genaue Gleitkommaberechnungen mit korrekter Rundung. Sie beruht auf der GMP-Bibliothek, ist effizient und bietet eine wohldefinierte Semantik. Sie übernimmt die guten Ideen aus dem ANSI/IEEE-754-Standard, der aber nur auf doppelt genaue Gleitkommaberechnungen ausgelegt ist.

Lizenz: GNU Lesser General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Nextcloud 19.0.1-rc1

Nextcloud ist ein vom ownCloud-Gründer Frank Karlitschek gegründeter Fork von ownCloud. Nextcloud unterstützt u.a. SAML Single Sign-On Authentifizierung (SSO), Integration mit Windows Network Drive (SMB/CIFS), externen Speicher mit SWIFT, (S)FTP, WebDAV, Amazon S3, Google Drive, Dropbox und Open Stack Object Storage, anonyme Uploads, Konferenzen via WebRTC, Integration von Online Office, Kontakte und Kalender.

Lizenz: Affero General Public License Version 3
Rating:

  Mimeguard 4.6fix

Mimeguard ermöglicht die Konfiguration von Richtlinien zu E-Mail-Anhängen. Es kann die Anhänge entpacken und beispielsweise MS Office-Dateien auf Makros untersuchen, PDF- und RTF-Dateien auf illegale Strings prüfen und in komprimierte Archive hineinsehen. Es ermöglicht, für jeden Dateityp zu konfigurieren, ob dieser erlaubt ist. Aufgrund dieser Richtlinien kann ein Skript, das Mimeguard aufruft, entscheiden, ob die Mail sicher ist oder nicht.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  loginx 1.0

loginx kombiniert die Funktionalität von getty, login und xinit in einem einfachen Programm. Es zeigt einen auf Curses beruhenden Passwort-Prompt und merkt sich den Namen des zuletzt angemeldeten Benutzers, so dass man weniger tippen muss. Es startet X, falls .xinitrc vorhanden ist, ansonsten die normale Shell.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  libUseful 4.35

libUseful ist eine C-Bibliothek mit nützlichen Funktionen. Unter anderem bietet sie größenveränderliche Strings, Listen und Hash-Tabellen, Unix- und TCP-Sockets, SSL/TLS, kryptografische Hash-Funktionen, Parsen von JSON, YAML und anderen Markup-Sprachen, Terminal-Ausgabe einschließlich ANSI/VT100-Escape-Sequenzen und OAuth 2.0.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  OSPRay 2.2.0

OSPRay ist eine freie, skalierbare und portable Ray-Tracing-Engine, die auf x86-Prozessoren läuft. Sie ermöglicht schnelle und realistische Visualisierungen und ist Teil des Intel oneAPI Rendering-Toolkits. OSPRay kommt als Bibliothek, die in Anwendungen eingebunden werden kann. Obwohl sie ausschließlich auf der CPU läuft und keine GPUs nutzt, ist sie für interaktive Anwendungen geeignet. Intern setzt OSPRay auf Intel Embree und ISPC (Intel SPMD Program Compiler) auf.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  XLSX I/O 0.2.28

XLSX I/O ist eine plattformunabhängige C-Bibliothek zum Lesen und Schreiben von Werten in .xlsx-Dateien. Sie enthält auch Kommandozeilenprogramme zum Konvertieren zwischen .xslx- und CSV-Dateien.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  libnss-maria 0.91

libnss-maria ist ein Ersatz für libnss-mysql als NSS-Bibliothek. Sie ermöglicht es, Benutzerdaten in einer MariaDB- oder MySQL-Datenbank zu verwalten.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Mozilla Firefox 78.0.2

Firefox ist ein moderner und überaus erfolgreicher Webbrowser, der von Mozilla entwickelt wird und auf die Rendering-Engine Gecko von Mozilla aufbaut. Firefox startete als »Phoenix« mit dem Ziel, besonders schlank und schnell zu sein, wurde dann zum offiziellen Browser von Mozilla und ist aufgrund der gestiegenen Anforderungen an Browser natürlich keineswegs mehr schlank. Er zeichnet sich durch seine große Leistungsfähigkeit und nahezu unbegrenzte Erweiterbarkeit aus.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  The GNU Privacy Guard 2.2.21

The GNU Privacy Guard (GnuPG), eine von Werner Koch aus Düsseldorf entwickelte und vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) offiziell geförderte Verschlüsselungs-Software soll nach Willen der Programmierer ein vollständiges Open-Source-Pendant zu PGP darstellen und alle wichtigen Funktionen unterstützen. Das Programm kann unter anderem in Evolution, Kmail oder Sylpheed benutzt werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Ardour 6.2 (Entwicklungszweig)

Ardour ist eine professionelle mehrspurige Digital Audio Workstation (DAW) für Linux. Sie verwendet für niedrige Latenzzeiten den JACK-Server, der auf die von ALSA unterstützten Audio-Schnittstellen zugreift. Ardour unterstützt Samples mit bis zu 32 Bit (Gleitkomma), eine unbegrenzte Anzahl von Kanälen und eine Auflösung bis zu 192 kHz, vollständige MMC-Steuerung, einen nicht-destruktiven, nichtlinearen Editor und LADSPA-Plugins. Vollständige MIDI-Unterstüzung (Aufnahme, Bearbeitung) gibt es seit Version 3.0.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  WackoWiki 6.0.9

WackoWiki ist eine kleine, leichtgewichtige, handhabbare und erweiterbare Wiki-Implementierung. Ihre Hauptvorteile sind der WYSIWYG-Editor, ein einfaches Installationsprogramm, Unterstützung mehrerer Sprachen, Benachrichtigung über Änderungen und Kommentare per Email, mehrere Cache-Level, Themes bzw. Skins zum Anpassen des Erscheinungsbildes, Konformität mit XHTML, Zugriffsrechte für jede Seite und Kommentare, die zu jeder Seite möglich sind.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating: