Veröffentlichungen
April 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
   123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20960 Version datasets: 152543
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 21. April 2021
  node.js 16.0.0

Node.js ist eine Plattform, die auf der JavaScript-Engine V8 beruht und es auf einfache Weise ermöglichen soll, schnelle skalierbare Netzwerkanwendungen zu erstellen. Node.js benutzt ein ereignisgesteuertes, nichtblockierendes Ein/Ausgabemodell, wodurch es schlank und effizient ist. Es ist perfekt geeignet für datenintensive Echtzeitanwendungen, die auf verteilten Rechnern laufen.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  GraalVM 21.1.0

GraalVM ist eine universelle virtuelle Maschine mit hoher Leistung. Sie unterstützt alle JVM-basierten Programmiersprachen, darunter Java, Scala, Groovy und Kotlin, JavaScript einschließlich Node.js, LLVM-Bitcode, der unter anderem von C-, C++- oder Rust-Programmen kommen kann, Ruby, R und Python. Sie ermöglicht den schnellen Datenaustausch zwischen Programmen, die in unterschiedlichen Sprachen geschrieben sind.

GraalVM kann als eigenständiges Programm oder eingebettet in Plattformen wie OpenJDK und Node.js oder in Datenbanken wie MySQL oder Oracle laufen. Programme können in nativen Code übersetzt werden, der sehr schnell gestartet werden kann und wenig Speicher benötigt. Optional kann dabei der GraalVM-Compiler mit eingebunden werden, um weitere Module wie beispielsweise Plugins dynamisch auszuführen. GraalVM bringt ferner sprachunabhängige Werkzeuge wie Debugger, Profiler und Heap-Ansicht mit.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  Tails 4.18

Tails ist ein Live-Betriebssystem, das von einer DVD, einem USB-Stick oder einer SD-Karte gestartet wird. Es zielt darauf ab, Privatsphäre und Anonymität zu bewahren, und hilft dabei, das Internet anonym zu nutzen und Zensur zu umgehen. Alle Verbindungen zum Internet werden zwingend durch das Tor-Netzwerk geleitet. Auf dem verwendeten Computer werden keine Spuren hinterlassen, sofern man nichts explizit speichert. Kryptografische Werkzeuge auf dem aktuellen Stand der Technik werden eingesetzt, um Dateien, E-Mails und Instant-Messaging-Nachrichten zu verschlüsseln.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  YAWIK 0.35.6

YAWIK ist eine webbasierte Lösung zum Verwalten von Bewerbungen. Man kann Job-Angebote eingeben oder automatisch ins System bringen. Das Sytem weist den Job-Angeboten Bewerbungsformulare zu. Bewerber und Vermittler können sich mit YAWIK über soziale Netze verbinden. Man kann YAWIK in eine Firmen-Webseite integrieren, indem man es mit einem Modul erweitert.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Natron 2.4.0

Natron ist ein freier knotenbasierter Kompositor, der OpenColorIO für die Farbverwaltung, OpenImageIO zum Lesen und Schreiben von Dateien in verschiedenen Formaten und Qt für die Benutzeroberfläche nutzt. Er arbeitet mit 32 Bit-Gleitkommazahlen pro Farbkanal und unterstützt OpenFX-Plugins, sowohl freie als auch proprietäre. Er ist schnell und hat relativ niedrige Speicheranforderungen. Er besitzt einen eingebauten interaktiven Betrachter und kann die Frames in Echteit abspielen.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  GNU Compiler Collection 11.1

GCC, die GNU Compiler Collection, enthält Compiler und Laufzeit-Bibliotheken für C++, C, Objective C, Fortran, Java und Ada. Sie unterstützt hunderte von Kombinationen von Prozessor, Rechnerarchitektur und Betriebssystem, darunter alle von Linux und den BSD-Systemen unterstützte Architekturen. Auch Cross-Compilierung zwischen beliebigen Plattformen ist möglich.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Samba 4.14.3

Mit der Samba-Suite ist es möglich, von Linux aus auf Windows-Shares zuzugreifen oder Linux als Datei- und Druckserver für Windows und als Windows-Domänen-Server fungieren zu lassen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  VirtualBox 6.1.20

Virtual Box ist eine Virtualisierungslösung, die auf 32/64-Bit-Linux- und Windows-Hostsystemen läuft und Windows NT 4, 2000, XP, Server 2003 und Vista, OS/2 Warp, Linux mit Kernel 2.4 und 2.6 sowie OpenBSD als Gäste ausführt. Virtual Box lässt sich sowohl mit grafischer Benutzerschnittstelle in einem Workstation-Modus als auch per Kommandozeile in einem Server-Modus betreiben. Die Geschwindigkeit, mit der Gastsysteme ausgeführt werden, kommt der von VMware sehr nahe.

Es gibt sowohl eine Open- als auch eine Closed-Source-Variante. Letztere hält geringfügig mehr Extras bereit, ist jedoch für den privaten Gebrauch und für Testzwecke kostenlos.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating: