Veröffentlichungen
November 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20995 Version datasets: 154070
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 18. November 2021
  Latte Dock 0.10.4

Docks zum Verankern oft genutzter Anwendungen gehören bei Mac OS X schon immer zum Alltag. Latte-Dock bringt Docks auf dem KDE-Desktop: Es vereint clevere Funktionen und optische Spielereien zu einem nützlichen Helfer für den Alltag.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  KDE Connect 21.11.80

KDE Connect ist ein Projekt, um den Plasma-Desktop des KDE-Projekts mit unterschiedlichen mobilen Geräten zu verbinden. Umgesetzt wird dieses mit einem Serverdienst, der auf dem Desktop-Gerät läuft, und einer Client-Anwendung auf dem mobilen Gerät, welche über ein gesichertes Netzwerkprotokoll miteinander interagieren. Derzeit gibt es die mobile Anwendung für Android- und Blackberry-Geräte, eine Version für iOS ist in Arbeit. Die Android-App findet man entweder im Google Play Store oder bei F-Droid.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Pgpool-II 4.2.6

Pgpool-II ist ein Server, der zwischen PostgreSQL-Servern und Clients geschaltet wird. Er stellt Connection Pooling, Replikation, Lastverteilung, Begrenzung der Verbindungszahl, Watchdog und auch einen im RAM gehaltenen Abfrage-Cache bereit.

Lizenz: PostgreSQL-Lizenz
Rating:

  Cinnamon 5.2.0

Cinnamon ist eine Desktop-Umgebung, die als Fork der Gnome-Shell entstand. Sie setzt den größten Teil von Gnome 3 außer der Gnome-Shell voraus. Es gibt einen 2D-Modus, der ohne 3D-Hardwarebeschleunigung läuft.

Cinnamon orientiert sich am traditionellen Aussehen eines Desktops, insbesondere Gnome 2. Es gibt ein Panel, Menüs, Themes, viele Einstellmöglichkeiten und Erweiterungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Proxmox VE 7.1

Proxmox Virtual Environment (Proxmox VE) ist eine Virtualisierungsplattform, die die Linux-Hypervisor-Technologie KVM und die virtuelle Container-Technologie OpenVZ miteinander kombiniert und die Bildung von hochverfügbaren Clustern ermöglicht. Sie beruht auf Debian und enthält eine webbasierte Verwaltungsoberfläche. Sie unterstützt jede Hardware, die der Linux-Kernel unterstützt, und ermöglicht die Live-Migration von laufenden virtuellen Maschinen in Konfigurationen mit gemeinsamem Speicher (DRBD, CIFS, NFS u.a.). Sie enthält eine Reihe von Templates für virtuelle Appliances (Drupal, Moodle, FreePBX usw.) und generische Betriebssystem-Appliances (Fedora, Debian, Ubuntu) sowie eine Funktion zum Erstellen von beliebigen Linux-basierten Appliances.

Lizenz: Affero General Public License Version 3
Rating:

  Mesa 21.3

Mesa ist eine 3D-Grafikbibliothek, die das OpenGL-API (Application Programming Interface) verwendet. Mesa kann nicht als Implementation von OpenGL bezeichnet werden, da der Autor keine OpenGL-Lizenz von SGI erworben hat. Ferner kann Mesa sich nicht als konform zu OpenGL bezeichnen, da die Konformitätstests nur für Lizenznehmer von OpenGL verfügbar sind. Trotz dieser technischen und rechtlichen Bedingungen kann man Mesa als brauchbare Alternative zu OpenGL ansehen. Die meisten Anwendungen, die für OpenGL geschrieben sind, können stattdessen Mesa verwenden, ohne dass Änderungen im Quellcode nötig wären.

Lizenz: Open Source
Rating:

  SCons 4.3.0

SCons ist ein Software-Konstruktionswerkzeug (Build-Tool-Ersatz für Make), das in Python implementiert ist. Es enthält eine modulare Build-Engine, die in andere Software eingebettet werden kann. SCons-Konfigurationsdateien sind Python-Skripte, die die API der Build-Engine aufrufen. Es kann Dateien durchsuchen, um Abhängigkeiten automatisch zu erkennen und eine globale Sicht aller Abhängigkeiten in einem Generierungsbaum zu verwalten, und verwendet MD5-Signaturen, um geänderte Datei-Inhalte zuverlässig zu erkennen. Zeitstempel können benutzt werden, wenn man sie vorzieht. SCons unterstützt auch parallele Generierungen und ist auf einfache Weise mit benutzerdefinierten Generier- und Scanner-Objekten erweiterbar.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  pgAdmin4 6.2

pgAdmin4 ist ein umfassendes Design- und Verwaltungsprogramm mit grafischer Bedienoberfläche für die Datenbank PostgreSQL. Es kommuniziert mit dem DBMS mit dem nativen Protokoll und unterstützt alle wichtigen Features und Spezialitäten der neuesten PostgreSQL-Generationen.

Lizenz: PostgreSQL-Lizenz
Rating:

  CMake 3.22.0

CMake ist ein plattformübergreifendes quelloffenes Generiersystem. Es wird verwendet, um den Prozess der Software-Compilierung zu steuern und verwendet einfache Plattform- und Compiler-unabhängige Konfigurationsdateien. Es generiert native Makefiles und Workspaces, die in der gewählten Compilerumgebung verwendet werden können. CMake ist ziemlich ausgefeilt. Es ist möglich, komplexe Umgebungen zu unterstützen, die Systemkonfiguration, Präprozessor-Generierung und Codegenerierung benötigen.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating: