Veröffentlichungen
Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
123456__7
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 
DBApp-Suche

Application datasets: 20256 Version datasets: 140645
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
  MoviX

Dank Distributionen wie MoviX könnte Linux zur ersten Wahl als Betriebssystem auf "Wohnzimmercomputern" werden, die Fernseher, Stereoanlage, DVD Player und Videorecorder ersetzen können. Im Gegensatz zu anderen Betriebssystemen ist hier nur wenig Konfiguration nötig: Die Distribution kann fast alle diese Funktionen von Haus aus. Wenn man bootet, erscheint ein sehr benutzerfreundliches Konsolenmenü. Über dieses Menü lässt sich per Knopfdruck der MPlayer, das Herzstück des Systems starten. Er hat die bekannten Funktionen, DVD, VCD, DivX, AVI, MPEG, QuickTime, WMV, ASF, MP3, OGG/VORBIS, das Fernsehprogramm (mit TV Karte versteht sich) und einige andere Dateiformate abspielen. Über eine Internet-Verbindung kann man auch Internetradio und vieles mehr anhören. Man braucht für MoviX noch nicht mal eine Festplatte, das System kann auch ins RAM geladen werden. Das System gibt es auch noch in einer Variante mit X, Movix². Die neue Version unterstützt auch über Firewire angeschlossene Zusatzgeräte. Wird diese Distribution ordentlich weiterentwickelt, könnte sie ein herausragendes Stück Software werden. (hch)


 

Homepage: http://movix.sourceforge.net/
Rating:
Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Kategorie: X11

Download:
http://sourceforge.net/projects/movix/
ChangeLog:
[...]tp://sourceforge.net/project/shownotes.php?release_id=228630
Screenshots:
http://movix.sf.net/Docs/MoviX2/screenshots/
Mailinglist:
http://sourceforge.net/mail/?group_id61561 
 

.: Hauptzweig
2004-04-06  0.8.3  Geringfügige Korrekturen  mehr...  
.: Entwicklungszweig
2004-03-21  0.8.2-rc1  Kleinere neue Funktionen  mehr...  
 
  Angaben ändern   Neue Version melden