33GB Thumbnails Ordner

Antworten
Nachricht
Autor
mylka
Beiträge: 5
Registriert: 25. Mär 2019 1:33

33GB Thumbnails Ordner

#1 Beitrag von mylka » 06. Sep 2019 3:29

Hallo
Mir kam es etwas komisch vor, dass ich nur noch so wenig Platz in meinem Home habe und mal durchgesehen wie viel Speicher die Ordner so brauchen.
Dann fand ich: ~/.cache/thumbnails/
760.000 PNG-Dateien belegen 33GB

Fressen Thumbs auf Windows auch so viel Speicher? Gibt es irgendeine Lösung?
Ich nutze Kubuntu auf einer 250GB SSD, also den Platz muss ich mir einteilen und 33GB nur Thumbs sind definitiv zu viel.

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3252
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#2 Beitrag von hjb » 06. Sep 2019 9:23

Hi!

33 GB sind schon krass - bei mir ist der Ordner fast leer. Könnte an KDE liegen, denn ich benutze kein KDE.

Die einfachste Lösung, ist den Ordner zu löschen. Im Lauf der Zeit wird er sich vermutlich wieder füllen. Da sind dauerhaftere Lösungen wie z.B. Cron-Jobs denkbar. Habe jetzt keine parat, aber so etwas sollte leicht zu finden sein.

Grüße,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

mylka
Beiträge: 5
Registriert: 25. Mär 2019 1:33

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#3 Beitrag von mylka » 07. Sep 2019 14:07

Ich habe viele Bilder und über die Jahre sammelt sich das, auch wenn die Originalbilder gelöscht wurden, bleiben die Thumbs... nehme ich zumindest an, weil 700k (also eigentlich 350k, weil es gibt normal und large, wobei large viele PNG über 100KB haben) ist schon sehr viel

Löschen, wenn sie dann doch wieder neu generiert werden ist für mich auch keine dauerhafte Lösung

msi
Beiträge: 22
Registriert: 04. Jan 2019 17:35

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#4 Beitrag von msi » 09. Sep 2019 16:00

Du könntest das Verzeichnis ja, wie oben bereits erwähnt wurde (Cron-Job), in bestimmten Zeitabständen automatisch löschen lassen.

Zwei andere Möglichkeiten, die mir einfallen, sind:

1. Du schaltest die Anzeige von Thumbnails in deinem Dateimanager aus, damit die gar nicht erst generiert werden.
2. Du lässt das System bei jedem Start der grafischen Oberfläche ein Skript ausführen, das Dateien, die älter als so und so viele Tage, Wochen oder Monate sind, aus dem Verzeichnis (bzw. seinen Unterverzeichnissen) löscht. Das wäre eigentlich die beste Lösung.

msi
Beiträge: 22
Registriert: 04. Jan 2019 17:35

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#5 Beitrag von msi » 10. Sep 2019 0:25

msi hat geschrieben:
09. Sep 2019 16:00
2. Du lässt das System bei jedem Start der grafischen Oberfläche ein Skript ausführen, das Dateien, die älter als so und so viele Tage, Wochen oder Monate sind, aus dem Verzeichnis (bzw. seinen Unterverzeichnissen) löscht. Das wäre eigentlich die beste Lösung.
Und so könnte das aussehen:

Code: Alles auswählen

find ~/.thumbnails -type f -mtime +30 -delete
Der Befehl löscht alle regulären Dateien (d. h., keine Verzeichnisse, symbolischen Links und sonstige Spezialitäten) in ~/.thumbnails (samt Unterverzeichnissen), die älter als 30 Tage sind. (Unter OpenBSD und FreeBSD wären es alle, die älter als 29 Tage sind, wenn ich die man pages richtig verstanden habe.)

Ablegen würde ich die ganze Sache in der Datei ~/.profile. Das ist die Initialisierungsdatei für Login-Shells (zumindest die für Bourne-Abkömmlinge wie Bash), die gelesen werden sollte, wenn du dich am System anmeldest.

mylka
Beiträge: 5
Registriert: 25. Mär 2019 1:33

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#6 Beitrag von mylka » 18. Sep 2019 4:33

Danke, aber die THUMBS werden doch nur 1x generiert und abgespeichert
also selbst, wenn ich den Ordner täglich aufrufe, sind die THUMBS nach X Tagen eben X Tage alt und werden gelöscht

Wie regelt das Windows. Mir wäre nicht aufgefallen, dass das dort auch so viel Platz belegt

msi
Beiträge: 22
Registriert: 04. Jan 2019 17:35

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#7 Beitrag von msi » 18. Sep 2019 17:43

mylka hat geschrieben:
18. Sep 2019 4:33
Danke, aber die THUMBS werden doch nur 1x generiert und abgespeichert
also selbst, wenn ich den Ordner täglich aufrufe, sind die THUMBS nach X Tagen eben X Tage alt und werden gelöscht
Ja, das stimmt. Dann muss der Dateimanager diese Vorschaubilder gegebenenfalls alle 30 Tage neu generieren, was etwas unschön ist.

Das Setzen eines Haltbarkeitsdatums für diese Dateien hat, denke ich, trotzdem Sinn. Denn es führt ja dazu, dass jeweils nur Vorschaubilder in ~/.cache/thumbnails gehalten werden, die zu Bildern in Verzeichnissen gehören, die innerhalb der letzten 30 Tage besucht wurden. Ohne diese Einstellung würden dort die Vorschaubilder zu Bildern aus allen jemals besuchten Verzeichnissen liegen bleiben, auch solche, die irgendwann für mittlerweile gelöschte Bilder erstellt wurden. (Letzteres ist zumindest auf meinem System so. Ich benutze eine etwas ältere Version von PCManFM.)

Man könnte die von mir vorgeschlagene Lösung auch noch etwas verfeinern, indem man eine Maximalgröße für das Verzeichnis angibt und erst dann alles, was älter als x Tage ist, löschen lässt, wenn die überschritten ist.

Geprüft werden würde das allerdings auch nur pro Anmeldung am System.
mylka hat geschrieben:
18. Sep 2019 4:33
Wie regelt das Windows. Mir wäre nicht aufgefallen, dass das dort auch so viel Platz belegt
Ich habe keine Ahnung von Windows, könnte mir aber vorstellen, dass der Dateimanager das vernünftiger handhabt. Das wäre auch für dein Problem die beste Lösung. Ich kenne eine KDE-Entwicklerin und frage bei der mal nach.

msi
Beiträge: 22
Registriert: 04. Jan 2019 17:35

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#8 Beitrag von msi » 18. Sep 2019 18:14

Ergebnis der Nachfrage: Dolphin verwaltet die erstellten Vorschaubilder überhaupt nicht. Da hilft nur „getting involved“: https://community.kde.org/Get_Involved/Issue_Reporting

mylka
Beiträge: 5
Registriert: 25. Mär 2019 1:33

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#9 Beitrag von mylka » 21. Sep 2019 4:42

msi hat geschrieben:
18. Sep 2019 18:14
Ergebnis der Nachfrage: Dolphin verwaltet die erstellten Vorschaubilder überhaupt nicht. Da hilft nur „getting involved“: https://community.kde.org/Get_Involved/Issue_Reporting
Ich kann doch nicht der Erste sein, dem das auffällt.
Es wird doch Grafiker, oder Fotografen geben, die plötzlich 100GB Thumbs haben.
Diese Thumb-System gehört komplett überarbeitet.

msi
Beiträge: 22
Registriert: 04. Jan 2019 17:35

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#10 Beitrag von msi » 22. Sep 2019 22:09

mylka hat geschrieben:
21. Sep 2019 4:42
Ich kann doch nicht der Erste sein...
Es wird doch [Leute] geben die...
Solcherlei Dinge lassen sich herausfinden, bspw. durch die Suche in relevanten Foren, das Nachfragen in den entsprechenden IRC-Kanälen oder das Durchsuchen des Bugtrackers von KDE.

Gut möglich, dass anderen das Problem bereits aufgefallen ist. Gut möglich auch, dass sie es auf eine ähnliche Weise lösen, wie ich es oben vorgeschlagen habe. Oder sie löschen das Verzeichnis einfach ab und an manuell.
mylka hat geschrieben:
21. Sep 2019 4:42
Diese Thumb-System gehört komplett überarbeitet.
Ja, es sollte sich mal jemand drum kümmern, dass das vernünftig gehandhabt wird. Womöglich steht das längst auf der Liste (s. o.). Ansonsten: Wenn man die Sache nicht selbst programmieren und beim Entwicklerteam von Dolphin (falls das Problem direkt dort liegt) einreichen kann, sollte man dazu am besten eine Meldung auf dem Bugtracker abgeben. Vielleicht haben das auch andere Nutzer schon gemacht und ihr Anliegen lässt sich unterstützen.

mylka
Beiträge: 5
Registriert: 25. Mär 2019 1:33

Re: 33GB Thumbnails Ordner

#11 Beitrag von mylka » 23. Sep 2019 13:53

https://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Thumbnail_Cache

Ich habe Dual Boot mit einer HD extra für Daten, die ich auf beiden BS brauche und nutze dementsprechend großteils dieselben Ordner auf Windows und Linux
Der Cache ist gespeichert im Verzeichnis %userprofile%\AppData\Local\Microsoft\Windows\Explorer
Der Ordner hat bei mir 63MB.

Ich frage mich jetzt wie das auf anderen Linux Distributionen geregelt wird. zB Android. Es gibt ja Menschen, die machen sehr viele Fotos mit dem Handy

Antworten