Kernel zu groß

Gesperrt
Nachricht
Autor
Jochen Kühner

Kernel zu groß

#1 Beitrag von Jochen Kühner » 29. Aug 2000 23:50

Habe versucht den Kernel 2.4.0Test6 zu installieren, aber jeden Kernel welchen ich bis jetzt kompiliert habe war LILO zu groß. Was ist denn die maximale größe welche der kernel haben darft ?? wie kann ich ihn noch kleiner bekommen, habe fast alles modularisiert oder deaktiviert ! habe ihn auch mit make bzImage kompiliert. Kann man mit einem anderen Loader größere kerneles verwenden ?????

dake für eure hilfe!

nafets

Re: Kernel zu groß

#2 Beitrag von nafets » 30. Aug 2000 11:00

hast du's mal mit make bzlilo versucht???

Jochen Kühner

Re: Kernel zu groß

#3 Beitrag von Jochen Kühner » 31. Aug 2000 13:55

Funktionier auch nicht. Kernel hat 1,8 MB mein alter hatte 1,6 aber mit wesentlich weniger modularisierten teilen sondern alles im Kernel integriert. Ich versteh es nicht. Geht es mit einem anderen Bootloader als LILO???

Lemontree

Re: Kernel zu groß

#4 Beitrag von Lemontree » 31. Aug 2000 15:13

Hast Du auch bzImage verwendet?

Lemontree

Jochen Kühner

Re: Kernel zu groß

#5 Beitrag von Jochen Kühner » 31. Aug 2000 17:53

jaaaaaaa

yoyo

Re: Kernel zu groß

#6 Beitrag von yoyo » 31. Aug 2000 18:08

Hi
kannst du nicht manche funktionen als ladbare module kopilieren, so wird doch der kernel kleiner und es werden auch nur benötigte module geladen ?????

yoyo

Jochen Kühner

Re: Kernel zu groß

#7 Beitrag von Jochen Kühner » 31. Aug 2000 22:28

ich habe bis auf die ide treiber schon alles als ladbare module was ich noch brauche!!!!

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3264
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: Kernel zu groß

#8 Beitrag von hjb » 31. Aug 2000 22:34

Hi,

das kann eigentlich nicht sein. Ein Kernel, der nur die zum Booten nötigen Treiber eingebaut hat, ist ca. 500 KB groß.

Gruß,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

resys

Re: Kernel zu groß

#9 Beitrag von resys » 01. Sep 2000 11:17

tja ich persoenlich benutze immer noch die 2.2.XX reihe und muss sagen das ich dem oben drueber zustimme - fuer module ist der vieeel zu gros max 650 kb sollte er sein steig mal ueber auf nen neueren kernel der testreihe ..

resys

cptchaos
Beiträge: 129
Registriert: 06. Jun 2000 21:42

Re: Kernel zu groß

#10 Beitrag von cptchaos » 01. Sep 2000 12:36

Moin moin,

Habe mir auf ein SuSE 6.3 auch den Kernel 2.4.0-Test6 aufgezogen, kann die Größe deines Kernels nicht so ganz nachvollziehen.
Mein Kernel liegt beu ca. 800K und alle nicht unbedingt benötigten Treiber sind als Module ausgelagert. Lese bitte vor dem Installieren im Doc Verzeichniss des Kernels die Datei
"Changes" und mach einmal ein Update deines Systemes, Alle neu benötigten Systemkoponenten stehen nämlich hier drin. Auch das Übernehmen einer .config Datei von einem älteren Kernel kann Probleme bringen.
1,8M ich weiß garnicht wie soetwass geht.

MfG Marek

nafets

Re: Kernel zu groß

#11 Beitrag von nafets » 03. Sep 2000 12:27

1.8 MB ?????????????????? und vorher 1.6 MB ????????????????? hoppala, aber so einen RIESENKERNEL hab ich noch nie gehabt (jedenfalls nicht mit linux, bei windows (egal welches) koennte ich mir diese groesse schon durchaus vorstellen <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle"> ). aber trotzdem sehr krass, kannste mir mal deine .config schicken ? (naf@freenet.de)

nafets

Re: Kernel zu groß

#12 Beitrag von nafets » 04. Sep 2000 18:01

danke fuer die datei, werd sie mir heute mal angucken. wenn ich was finde, meld ich mich nochmal

Gesperrt