Seite 1 von 1

Suse Linux Installieren & RAID Problem

Verfasst: 24. Okt 2006 14:41
von Wedel
Hallo Zusammen,

:arrow: Folgendes: Ich möchte endlich weg von Windows, hin zu Suse Linux 10.1!
Habe etwa 80 Gb Daten die ich auf einer Festplatten Partition gesammelt habe, welche ich auf jeden Fall behalten möchte. (Alle Festplatten von mir: S-ATA mit NTFS Dateisystem) Das alles zu Brennen ist mir zu aufwendig, d.h. ich möchte diese Daten gerne einfach mit nehmen ins neue Betriebssystem!
Zusätzlich wurde mir bei der ersten Probe installation schon angezeigt das ich meinen SCSI- und RAID-Controller (VIA Serial ATA RAID Controller) nicht benutzen kann da so Daten beschädigt werden könnten!

Mein Problem liegt also im Vorgehen:
Ich möchte ein paar Daten wie gesagt behalten, aber alles andere kann gelöscht werden. Wie muss ich nun vorgehen? Muss ich erst alle anderen Partitionen formatieren und dann in die Linux Installation gehen? Was ist mit RAID?
Wie ihr merkt bin ich nicht gerade der Profi, deswegen wenn es geht sehr kleinschrittig beschreiben.

Vielen Dank & Gruß,
Moritz

Verfasst: 24. Okt 2006 18:23
von Janka
Wenn du die Daten behalten möchtest, und dir ein Backup zu aufwendig ist, ist die einzige logische Alternative, eine weitere Platte für das System zu kaufen.

BIOS-Raids kann der Kernel 2.6 nicht mehr, man soll stattdessen gleich die Linux-Multi-Devices nehmen, um ein dazu äquivalentes Software-Raid aufzubauen.

Janka

Verfasst: 25. Okt 2006 10:26
von hjb
Hi,
Janka hat geschrieben:BIOS-Raids kann der Kernel 2.6 nicht mehr
und was ist mit LVM-DMRAID? Kann fast alle Onboard-Billig-RAIDs und die darauf abgelegten Windows-Partitionen.

Gruß,
hjb

Verfasst: 25. Okt 2006 17:46
von Janka
Oh, kannte ich noch nicht.

Janka