Seite 1 von 1

Ubuntu 7.04 erkennt Ricoh-Gerät nicht

Verfasst: 09. Aug 2007 2:51
von gernerman
Hallo zusammen,

ich habe auf unserem Rechner im Cafe Exil (Migrantenberatungsstelle) Feisty Fawn installiert. Zuerst hatte ich Probleme mit dem Sound was ich mit einer Nachtschicht beheben konnte.

Nun aber bereitet mir unser Ricoh Afficio MP 161 L. Weder als Drucker noch als Scanner wird er erkannt. Er steht auch nicht auf der Hardwareliste. Ich habe zwar einen Treiber gefunden (Generic-PCL_5e_Printer-hpijs.ppd) , bin aber unsicher, wie er zu installieren ist.
Was die Scanner-Funktion betrifft, ist es das gleiche.

Wer hat die zündende Idee für mich armen ÖSI ??? :oops:

Verfasst: 09. Aug 2007 9:42
von Janka
Als Scanner wirst du dieses Gerät vermutlich nicht zum funzen bringen http://www.sane-project.org/sane-mfgs.html#Z-RICOH listet nur ältere SCSI-Scanner von Ricoh auf.

Bei der Druckfunktion könntest du mehr Glück haben. Laut http://openprinting.org/show_printer.cg ... cio_MP_161 funktioniert das Gerät problemlos.

Du kannst über http://localhost:631 im Browser CUPS (das übliche Linux-Drucksystem) einrichten. Dort musst du unter Drucker hinzufügen zum Schluss die richtige PPD aus der Liste *auswählen*, die sollte bereits dabei sein. Ansonsten halt dort hochladen.

Janka

Verfasst: 09. Aug 2007 15:23
von gernerman
danke für die Tipps. Jetzt steh ich vorm Tor und komm nicht hinein. Ich soll Benutzername und Kennwort für CUPS eingeben. Meine Admin-Kennung ist ihm zu wenig.
Er will Kennung und Passwort von ROOT. Wer kennt schon dieses Passwort??

Verfasst: 09. Aug 2007 21:19
von Janka
Es gibt keine "Admin"-Kennung auf einem Linux-System. Es gibt normale Nutzer und root. Wenn du das root-Kennwort nicht hast, kannst du diese Einstellung nicht machen.

Bei Ubuntu darf sich der root-Benutzer nicht einloggen, dafür kann man aber in einer Konsole mit

Code: Alles auswählen

$ sudo su
#
zum root-Benutzer wechseln. In der Datei /etc/cups/cupsd.conf gibt es eine Direktive "SystemGroup". Hier kannst du zum Beispiel zusätzlich "wheel" (Steuerleute) angeben, und dann deinen "Admin"-Benutzer der Gruppe "wheel" zuordnen, falls er da nicht sowieso schon drin ist. Danach cups neu starten:

Code: Alles auswählen

/sbin/init.d/cups restart
Nun sollte auch der "Admin"-Benutzer im CUPS Änderungen vornehmen dürfen.

Janka

Verfasst: 10. Aug 2007 13:47
von gernerman
Ich habe es über sudo su versucht, nichts. dann habe ich über groupadd eine Gruppe printadmin kreiert und meinen User hineingestellt. CUPS hat beschlossen, mich nicht reinzulassen. Ich bleibe bei der Anmeldung mit Benutzer und Kennwort hängen. Dies ist also der aktuelle Stand der Bemühungen.

Verfasst: 10. Aug 2007 17:59
von hastifranki
Lege mal mit

sudo lppasswd -g sys -a root

ein Passwort für CUPS an.

Anschließend müsste noch

sudo rccups restart

eingegeben werden.

Viele Grüße
Frank