Seite 1 von 1

Suse 11.3 mit Problemen unter KDE

Verfasst: 10. Sep 2010 16:19
von Alino
Hallo,
hatte KDE unter Suse 11.3 installiert, dabei lief das System sehr instabil und ich konnte den Drucker Samsung CLP-300 nicht richtig konfigurieren.
Nach Wechsel zu Gnome unter Suse 11.3 gibt es bisher keine Probleme, das System scheint unter dem Gnome-Desktop stabiler zu laufen, der Drucker kann regelrecht konfiguriert werden.
Ist die Instabilität von KDE bekannt? Kann ich trotzdem den KDE-Desktop neben Gnome installieren und dahin wechseln.
Wer weiß Rat.

Vielen Dank und beste Grüsse

Alino

Verfasst: 11. Sep 2010 10:49
von Janka
Die Druckerkonfiguration hat nichts mit der verwendeten Desktop-Oberfläche zu tun.

Janka

suse

Verfasst: 13. Sep 2010 7:34
von auchmal
Hallöchen,

> hatte KDE unter Suse 11.3 installiert, dabei lief das System sehr instabil
Das passiert bei einigen Distros machmal mehr oder weniger, bei einer neuen Suse mehr als manchmal, ...
.. warte einfach auf ein Update :(

> Nach Wechsel zu Gnome unter Suse 11.3 gibt es bisher keine Probleme, das System scheint unter dem Gnome-Desktop stabiler zu laufen..

Hast Du denn den Drucker unter Gnome mit der gleichen methode wie unter KDE installiert, z.B mit Yast, oder mit einem Gnome-Drucker-Tool bzw. http://localhost:631 ?

Verfasst: 15. Sep 2010 9:18
von müllerMilch
KDE bleibt auch in der 4.5 Version ein Griff ganz tief in dei Tonne. In meinem Umfeld gibt es kaum noch Jemanden der es in Benutzung hat.
Die Implementierung in SuSE Linux ist dabei allerdings immer noch eine der besten.

Was die Druckerkonfiguration angeht mag es sein, das letztlich in den allermeisten Distris CUPS als Drucksystem verwendet wird, aber für die Konfiguration haben einige Desktopumgebungen eben doch eigene Tools. So war jenes für KDE 3.5 z.B. wesentlich intuitiver als die CUPS Weboberflächer auf Port 631.
KDE 4 hat nun den Anspruch das ganze alleine zu machen und bietet garkein Tool mehr an - leider wird es diesem Anspruch nicht gerecht, zumindest bei sehr vielen Druckern.

Verfasst: 15. Sep 2010 9:38
von Janka
Der OP verwendet SuSE. Da benutzt er zur Druckerkonfiguration bitte sowieso YaST und nichts anderes, sonst gibt es eklige Wechselwirkungen.

Janka