Seite 1 von 1

Gamepad - Device einrichten

Verfasst: 14. Feb 2006 11:22
von susi
Hallo,

habe ein altes Gamepad gefunden. Jetzt will ich spielen.
Es wird an die Soundkarte gestöpselt und hört auf das Modul ns588 :D
Nach dem Laden des Modules muss ich noch das Device anlegen.

Wer kann mir dazu Namen/Syntax veraten ?

LG
sisi

Re: Gamepad - Device einrichten

Verfasst: 14. Feb 2006 13:33
von Janka
susi hat geschrieben:Hallo,

habe ein altes Gamepad gefunden. Jetzt will ich spielen.
Es wird an die Soundkarte gestöpselt und hört auf das Modul ns588 :D
ns558!

Die Devicenodes sollten bereits existieren, /dev/input/js0 bzw /dev/js0 etc. (Major-13, Minor 0..n). Testen kann man mit "jstest"

Janka

nix

Verfasst: 14. Feb 2006 17:10
von susi
Nix ist dort, nur mouse, mice, event und ts.
Seit einem Jahr ist eh' alles anders und es passiert nix mehr von allein.
Sogar mein stinknormales Modem Elsa-USB-Modem muss eine Geräteschnittstelle bei jedem Booten bekommen (mknod /dev/usb/ttyACM0 c 166 0)

So in der Art muss dann wohl auich das Game-Device angelegt werden ?

tschau
susi

nix

Verfasst: 14. Feb 2006 17:11
von susi
Nix ist dort, nur mouse, mice, event und ts.
Seit einem Jahr ist eh' alles anders und es passiert nix mehr von allein.
Sogar mein stinknormales Modem Elsa-USB-Modem muss eine Geräteschnittstelle bei jedem Booten bekommen (mknod /dev/usb/ttyACM0 c 166 0)

So in der Art muss dann wohl auich das Game-Device angelegt werden ?

tschau
susi

aber hallo

Verfasst: 15. Feb 2006 21:06
von susi
... hat sich noch keiner mit sowas beschäftigt?
Müsste ungefähr so aussehen: # mknode /dev/js0 c [Major-Nummer] [Minor-Nummer]

LG
susi

Re: aber hallo

Verfasst: 16. Feb 2006 11:54
von Janka
susi hat geschrieben:... hat sich noch keiner mit sowas beschäftigt?
Müsste ungefähr so aussehen: # mknode /dev/js0 c [Major-Nummer] [Minor-Nummer]
Major und Minor-Nummer habe ich dir genannt (13,0;13,1, etc.) welche Distribution diese Devices nicht einrichtet, hast du leider nicht verraten.

Du kannst es aber leicht unter /etc/udev selbst nachrüsten.

Janka

device

Verfasst: 17. Feb 2006 11:57
von susi
Hallo
und danke für Deine Bemühungen.
Distrie ist Mandriva 2006.
Dann muss wohl was anderes nicht funktionieren.
Bekomme durch jscal die Meldung, dass das Device nicht geöffnet werden kann.

Jedenfalls gibt's nach Laden des Modules folgende Meldung, wenn das Gamepad angesteckt ist:

# modprobe -v ns558
# dmesg
gameport: NS558 PnP Gameport is pnp00:0d/gameport0, io 0x201, speed 877kHz
pnp: Device 00:0d disabled.
pnp: Device 00:0d activated.
gameport: NS558 PnP Gameport is pnp00:0d/gameport0, io 0x201, speed 864kHz

Ist es nicht angesteckt, so fehlen die letztenbeiden Zeilen...

Viele Grüße
susi

Re: device

Verfasst: 17. Feb 2006 12:15
von Janka
susi hat geschrieben: # modprobe -v ns558
# dmesg
gameport: NS558 PnP Gameport is pnp00:0d/gameport0, io 0x201, speed 877kHz
pnp: Device 00:0d disabled.
pnp: Device 00:0d activated.
gameport: NS558 PnP Gameport is pnp00:0d/gameport0, io 0x201, speed 864kHz

Ist es nicht angesteckt, so fehlen die letztenbeiden Zeilen...
Ja, der Port ist nun da!

Aber: Es fehlt vermutlich noch joydev.ko und eines der Joystick-Module
aus /lib/modules/..../kernel/drivers/input/joystick/ . Welches, musst du in der Kerneldoku nachgucken.

Janka

module

Verfasst: 18. Feb 2006 17:43
von susi
Hallo Janka,

die Module 'analog' und 'joydev' hatte ich schon geladen.
Aber vielleicht kann es sein, dass das Modul ns5588 auf den Soundkarten-Chip anspricht, dieser zwar erkennt pb etwas 'dranhängt - aber der Gameport gar nicht unterstützt wird :(

Grüße
susi

Re: module

Verfasst: 19. Feb 2006 10:57
von Janka
susi hat geschrieben: die Module 'analog' und 'joydev' hatte ich schon geladen.
Aber vielleicht kann es sein, dass das Modul ns5588 auf den Soundkarten-Chip anspricht, dieser zwar erkennt pb etwas 'dranhängt - aber der Gameport gar nicht unterstützt wird :(
"analog" ist wahrscheinlich Quatsch, da die meisten Gamepads sich eben *nicht* wie Analogjoysticks verhalten, sondern über die Tastenleitungen "morsen".

ns558 ist die Bezeichnung des originalen Interface-Chips für Gameports. Der ist so simpel gestrickt (bloß 4 Monoflops), dass da praktisch nichts schiefgehen kann.

Janka