Seite 1 von 1

Einbinden von cd/dvd Laufwerk unter suse 10.1

Verfasst: 15. Jul 2006 7:27
von ecce
Suse 10.1 Gnome
Kann meine Dateien auf cd rom nicht lesen, bei Versuch zu mounten popt die meldung

Fehler beim Einbinden
- Operation failed
/dev/htc found in etc/fstab

Das System ist Jungfraulich, soll heißen gerade installiert, und im Abschluss der Installation, nachg dem Online Update während der Installtionsroutine hat sich das system "verschluckt", d.h. die Schritte Aufräumen/Benutezer / und Fertistellen für erstmalige bentzung oder so liefen nicht mehr so reibungeslos wie alles zuvor.

Wenn ich also eine Cd einlege bekomme ich das Laufwerkssymbol auf den Desktop, wenn ich es anklicke kommt oben beschriebene Meldung! Wie kann ich dieses Problem lösen, freue mich über "reiner anwender" freundliche Lösungsbeschreibungen.

Danke

Verfasst: 17. Jul 2006 17:31
von klopskuchen
Was sagen

Code: Alles auswählen

ls -l /dev/cdrom
und

Code: Alles auswählen

grep cdrom /etc/fstab
?


MfG, Klopskuchen

codes bewirken ...

Verfasst: 17. Jul 2006 20:42
von ecce
ls -l /dev/cdrom
lrwxrwxrwx 1 root root 3 Jul 17 20:06 /dev/cdrom -> hdc

grep cdrom /etc/fstab
da kommt gar nichts – soll heißen die eingabezeile wiederholt sich ohne code oder sonstige bemerkungen


die Datei etc/fstab sieht folgendermaßen aus:
/dev/hda2 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/hda3 /home reiserfs acl,user_xattr 1 2
/dev/hda1 swap swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
/dev/fd0 /media/floppy auto noauto,user,sync 0 0
/dev/hdc /media/dvd subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/hdd /media/dvdrecorder subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0

Bin Dankbar für eine Lösung des Problems weil sonst alles wunderbar läuft ...

Verfasst: 18. Jul 2006 12:10
von G. W.
Lösch bitte die entsprechenden fstab-Einträge, d.h. diese beiden Zeilen hier:

Code: Alles auswählen

/dev/hdc /media/dvd subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/hdd /media/dvdrecorder subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
Der neue HAL-basierte Automounter braucht die fstab-Einträge nicht. Im Gegenteil, wenn welche vorhanden sind, dann nimmt der Automounter an, man wolle die Medien ausschließlich manuell mounten.

Problem gelöst

Verfasst: 18. Jul 2006 13:22
von ecce
Entsprechende fstab einträge zu löschen
war der entscheidende Hinweis!

Es funktioniert einwandfrei!

DANK an G.W.
:D

Verfasst: 19. Jul 2006 15:09
von grantlbart
Uuuuaaaaaarg,
seit einer Woche versuche ich, dass mein USB-Stick automatisch erkannt wird.
Sämtliche Foren durchsucht, nichts gefunden.

G.W`s Tipp hat auch mir geholfen.

Herzlichen Dank auch von mir an G.W und an ecce, dass er das Thema aufgegriffen hat