Seite 1 von 1

Brauche hillfe wegen den treiber

Verfasst: 07. Dez 2006 16:59
von Monsi
ich habe ein problem ich habe mir linux insterliert jetz weis ich nicht wie man hier dir treiber insterliern muss und was ich runter laden muss habe mir das hier insterliert SUSE Linux 10.1

kann mir einer da weiter helfen ????? :cry:

Verfasst: 07. Dez 2006 18:56
von Janka
Normalerweise muss man gar keine zusätzlichen Treiber installieren. Die meisten Hardwarehersteller haben Linux in der Vergangenheit so stiefmütterlich behandelt, dass die Linux-Benutzer selbst alle wichtigen Treiber programmiert haben. Diese sind bei jeder Linux-Distribution dabei, und werden automatisch benutzt.

Falls du eine speziellere Frage hast, solltest du uns schreiben, welches deiner Geräte du denn bisher nicht benutzen kannst. Dann können wir dir helfen, das hinzubekommen.

Janka

Verfasst: 07. Dez 2006 22:31
von Monsi
Also meine sound geht nicht ich brauche den treiber hier

ADI SoundMax Audio Driver

ich habs nur für windows xp gefuden

Und meine Grafik karte geht auch nicht habe jetz so eine ältere trine wen ich meine

Nvidia GF6600 rein mache sehe ich den destop voll verschwomen also alles bund man kann den desktop gar net erkennen

wie ich das jetz die treiber insterlieren soll weis ich auch net vll wiest ihr ja wie man das machen kann und kann mir noch vll einer sagen wen ich ein program suche was ich nehemen muss weil wen ich das linux kucke gibt es viele wariaten

Verfasst: 07. Dez 2006 23:24
von Janka
Erstmal möchte ich dich bitten, auf Rechtschreibung zu achten und vor allem nicht so viele unverständliche Abkürzungen zu benutzen. Du möchtest doch, dass wir uns für dein Anliegen Zeit nehmen? Dann nimm dir doch auch die Zeit, es angemessen zu formulieren.

Sound: Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest du den AD1980 Onboard-Soundchip deines Rechners benutzen. Normalerweise wird dieser Chip von SuSE10.1 problemlos unterstützt, der Treiber ist bereits im Kernel integriert.
http://alsa-project.org/alsa-doc/index. ... ces#matrix

Geh in den K-Menü->System->Kontrollzentrum (YaST)-Hardware->Sound, und richte den Sound dort ein. Normalerweise sollte diese Soundhardware automatisch erkannt werden. Wenn nicht, melde dich hier nochmal.

Bildschirmdarstellung: Wenn du die Grafikkarte wechselst, muss natürlich auch ein anderer Grafiktreiber ausgewählt werden. Wenn du im Grafikmodus nichts sehen kannst, bleibt dir ja noch der Textmodus: Drücke Strg+Alt+F1, melde dich als root an, und tippe dann

Code: Alles auswählen

# init 3
# yast
Dann startet das Textmodus-YaST. Dort gehst du unter Hardware->Grafikkarte und Monitor, und lässt die neue Grafikkarte automatisch suchen. Danach den Grafikmodus wieder aktivieren.

Code: Alles auswählen

# init 5


Für nVidia-Karten gibt es noch einen Grafiktreiber des Herstellers, dieser bietet beschleunigte 3D-Funktionen. Wenn du die auch noch brauchst, kannst du diesen besorgen und installieren, sobald der Rechner erst einmal im 2D-Modus richtig funktioniert. Dann meldest du dich einfach nochmal.

Janka

Verfasst: 07. Dez 2006 23:54
von Monsi
Bildschirmdarstellung: Wenn du die Grafikkarte wechselst, muss natürlich auch ein anderer Grafiktreiber ausgewählt werden. Wenn du im Grafikmodus nichts sehen kannst, bleibt dir ja noch der Textmodus: Drücke Strg+Alt+F1, melde dich als root an, und tippe dann

Code:

# init 3
# yast


wen ich das eingebe kommt kein extra fenster es bleibt gleich

Verfasst: 08. Dez 2006 0:48
von Janka
Im Textmodus gibt es keine Fenster. Falls du Probleme hast, in den Textmodus zu welchseln (Strg drücken, Alt drücken, F1 drücken, erst dann alle gemeinsam loslassen), kannst du alternativ auch beim Booten einstellen, dass er erst einmal nur in den Textmodus hochfahren soll. Dazu musst du im Bootloader die Kernel-Kommandozeile editieren. Da das nicht ganz so einfach ist, probiere nochmals, mit der Tastenkombination in den Textmodus zu gelangen.

Janka

Verfasst: 08. Dez 2006 14:38
von Monsi
ja ich habe es jetz hin bekmmen war auf Hardware->Grafikkarte und Monitor und habe drauf gedrückt und dan hat er irgend was geladen aber war immer noch das gleiche wie vorher

Verfasst: 08. Dez 2006 15:51
von Janka
Es ist vermutlich besser, du guckst bei deiner lokalen LUG (Linux User Group) rein, und lässt dir da vor Ort für ein paar Euro/eine Runde schmeißen helfen.

Von Ferne kann man dir nur helfen, wenn du besser Auskunft geben kannst, was du machst, und welche Fehlermeldung du bekommst.

Janka