Seite 1 von 1

Netzwerkdrucker mit suse

Verfasst: 14. Okt 2008 17:05
von Albert
Ich habe einen Drucker Samsung CLP300N,den man auch als Netzwerkdrucker benutzen kann.
Mein Laptop hat eine I-Net-Verbindung über wlan.
Der Netzwerkdrucker ist an 192.168.178.23 angeschlossen.
Ich habe über cups-webseite den Drucker als Netzwerkdrucker mit ipp-Verbindung konfiguriert. der Drucker reagiert aber überhaupt nicht.
So sieht die Konf. aus :

Beschreibung: Drucker
Ort: chris@linux-nsul
Marke und Modell: Samsung CLP-300, 1.0
Druckerstatus: verarbeitend, Aufträge akzeptieren, publiziert.
Geräte URI: ipp://192.168.178.23/ipp

was habe ich falsch gemacht??

Albert

Verfasst: 16. Okt 2008 16:47
von Albert
Hallo,

zunächst einmal wusste ich nicht,daß Suse standardmässig die Firewall einschaltet, wenn man Suse installiert. Habe ich wohl vergessen oder einfach übersehen..

Naja, dennoch klappt es nicht.

Meine Vermutung liegt nahe, daß der Treiber nicht "gut genug" ist.
Denn versuche ich was zu drucken, dann reagiert der Drucker zwar, aber das war's dann auch schon. Der Drucker druckt auch dann von anderen Rechnern nicht mehr. D.h. Ich muß den Drucker aus und wieder einschalten.

Ich versuche es mal mit dem Treiber von Samsung und dann sehe ich weiter,ob es dann klappt.

Albert

hallo einstein

Verfasst: 16. Okt 2008 17:56
von brutos

Verfasst: 16. Okt 2008 19:22
von Albert
Nun, es sieht ein wenig besser aus, als ich den Samsung Treiber installiert habe. Diesmal findet Suse auch meinen Drucker.Drucken tut sich aber immer noch nichts.
Wenn ich den Drucker anhalten möchte, kann nur das root machen zusätzlich noch Passwort eingeben. Ich denke,es hat mit den Benutzern zu tun, obwohl Cups so eingestellt wurde,daß alle drucken dürfen...
Ich habe spasseshalber mal nur auf einen einzigen Benutzer erlaubt zu drucken.
da kommt dann eine Fehlermeldung : "client-error-not-authorized "

Tja, ich weiß da nicht weiter...

Albert

P.S: Damals mit Ubuntu mit demselben Treiber hat es prima gefunzt!!

Verfasst: 16. Okt 2008 20:40
von PDA
Habe mich gerade mal umgeschaut nach dem CLP-300(N), der ist mir vor einiger Zeit schon mal aufgefallen.
Leider scheint da die Druckqualität (angeblich) nicht so einwandfrei zu sein.
Kannst du einen kleinen Praxisbericht geben wie die Ausdrucke wirklich sind?
Das System mit den Fässchen finde ich gut und die Toner scheinen moderate Preise zu haben. Mein Tintenpisser könnte mal ausgetauscht werden.

Verfasst: 17. Okt 2008 11:15
von Scory
Ich habe hier einen Minolta Drucker mit Netzwerkkarte, den habe ich aber NICHT mit dem Protokoll IPP installiert, sondern einfach als socket auf derm Port 9100 (das ist der Standardport (socket://192.168.178.23:9100).

Probier das mal aus.

Verfasst: 18. Okt 2008 19:47
von Albert
Hallo PDA,

Also, den Samsung-Drucker kann ich jedem empfehlen. Doch ich kenne nur wenige Drucker. Sicher, es gibt noch bessere, aber dieser genügt vollkommen. Der druckt sogar richtig gute Bilder. Keine schiefen Buchstaben etc. sauber!!

Hallo Scory,

Jetzt funzt es endlich.. Yast hatte die Einstellung nach einen Versuch socket://192.168.178.23:9100 nicht abgespeichert. Beim Neustart des Rechners habe ich statt 1 nun 3 verschiedene Treiber zur Verfügung.
Schon beim ersten Test funzt es :)
Also, es lag wohl an Suse, daß ich dann den Samsung-Treiber installieren musste....

Albert