Seite 1 von 1

Erfahrungen mit Lautschrift unter SuSE Linux 10.0?

Verfasst: 30. Apr 2007 13:59
von Miraculix01
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Lautschrift unter SuSE 10.0?
Wo bekommt man sie und wie lässt sie sich installieren?

Gruß
Mira

Verfasst: 01. Mai 2007 20:02
von castor
ich weiss auch nicht was du willst - sowas?
<html>
<marquee>Der Text</marquee>
</html>

Verfasst: 01. Mai 2007 21:09
von Miraculix01
nein, gemeint war nicht Laufschrift, sondern Lautschrift (mit 't' in der Mitte). Ich möchte in der Textverarbeitung Lautschriftzeichen mit der Tastatur tippen, ohne immer über das Menü Sonderzeichen gehen zu müssen.

Verfasst: 01. Mai 2007 21:49
von castor
oh sorry,
wer lesen kann, ist klar im vorteil.

Verfasst: 02. Mai 2007 15:27
von Miraculix01
:wink:

Verfasst: 07. Mai 2007 22:30
von castor
auf die gefahr hin das ich nochmal falsch liege.
meinst du eventuell die zeichenkodierung utf8, die entsprechende zusätzliche symbole zur verfügung stellt?

Verfasst: 09. Mai 2007 7:42
von jochen
Hi,

wichtig ist, dass der Zeichensatz auch die Zeichen der Lautschift zur Verfügung stellt. Bei SIL International gibt es freie, hochwertige Unicode-Zeichensätze, die auch die phonetischen Zeichen enthalten sowie sog. Legacy-Zeichensätze, die diese Zeichen für nicht Unicode-fähige Systeme bereithalten. (So hatte ich's zumindest verstanden.)

Schau mal hier, da gibt es Erklärungen & Links zum (legalen!) Download: http://scripts.sil.org/cms/scripts/page ... wnloadsIPA

Ich hoffe, das hilft weiter.

Jochen

Verfasst: 09. Mai 2007 10:05
von Janka
Ich denke mal, sein Problem liegt darin, dass er die Zeichen *tippen* will, nicht, dass er sie nicht sehen kann.

Leider scheint es für IPA (noch) keine vorgefertigte Eingabemethode in SCIM zu geben. Man kann allerdings eine basteln:

http://www.scim-im.org/content/pdf/166

Janka

Verfasst: 09. Mai 2007 19:53
von jochen
Das könnte schon sein. Dann wären aber m.E. die Legacy-Fonts von SIL die einfachere Alternative, weil ohne große Eigenarbeit unterschiedliche ASCII-Zeichen auf Lautschrift-Zeichen gemappt werden.

Man kann sich halt aussuchen, ob man sich an das vorgegebene Mapping der Fonts gewöhnt oder über SCIM sich was eigenes zusammenbastelt.

Jochen